>> HOMEPAGE

Die Dr. Rath Health Foundation

Die Ziele der Dr. Rath Foundation

Das primäre Ziel der Dr. Rath Health Foundation ist die Errichtung eines neuen, globalen Gesundheitssystems, das einfach und wirtschaftlich in jedem Land implementiert werden kann – auf lokaler Ebene bis hin zu einer nationalen Gesundheitspolitik. Basierend auf bahnbrechenden wissenschaftlichen Entdeckungen auf dem Gebiet der Vitaminforschung und der zellulären Gesundheit ist es bereits möglich, dass Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, Aids und andere weit verbreitete Krankheiten in zukünftigen Generationen weitgehend unbekannt sein werden, wenn dieses neue, globale Gesundheitssystem jetzt eingeführt wird.

Dieses primäre Ziel ist besonders wichtig für die Menschen in den Entwicklungsländern. Gerade dort wird die Integration von Verfahren für eine natürliche Gesundheit in das staatliche Gesundheitswesen zu einer erheblichen Verbesserung der Gesundheit und des Lebens von Millionen von Menschen beitragen, die wahrscheinlich andernfalls keinen Zugang zu irgendeiner Art von bezahlbarer Gesundheitsvorsorge haben.

Es ist unbestritten, dass der Wechsel vom zweiten zum dritten Jahrtausend weltweit mit Änderungen im Gesundheitswesen einhergeht. Jeden Tag profitieren mehr und mehr Patienten und Ärzte von der Tatsache, dass den am häufigsten vorkommenden Krankheiten wirksam entgegen gewirkt werden kann und dass sie auf natürliche Weise mit Vitaminen und anderen natürlichen Therapien behandelt werden können.

Die Verbesserungen für die Gesundheit, die mit essenziellen Nährstoffen erreicht werden, sind den Methoden der konventionellen Medizin im Bereich der Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, Aids und anderen häufig vorkommenden Krankheiten so weit überlegen, dass die größten Krankenversicherungsgesellschaften in Europa nun die Kosten für diese Medikamente erstatten.

Trotz der explodierenden Kosten auf dem Gesundheitssektor haben die am weitesten verbreiteten chronischen Krankheiten die Ausmaße einer Epidemie angenommen und sind weiter auf dem Vormarsch. Bei diesen Krankheiten handelt es sich u. a. um:

- Koronare Herzerkrankungen
- Bluthochdruck
- Herzversagen
- Krebs
- Aids

Die Foundation beteiligt sich darüber hinaus auch aktiv an weltweiten Initiativen, die das Recht auf natürliche Gesundheit unterstützen, insbesondere in Europa und den Vereinigten Staaten, wo die Aktivitäten der Codex Alimentarius-Kommission und der Europäischen Kommission dieses Grundrecht des Menschen am stärksten bedrohen. Die Foundation weiß aber auch, dass Gesundheit untrennbar mit Frieden und Sicherheit verbunden ist und hat aus diesem Grund die Initiative Make Health – Not War gestartet.

Sieg über Krebs und AIDS

  1. Alle Krebszellen und alle Viren – einschließlich HIV – verbreiten sich durch denselben Krankheitsmechanismus. Krebszellen und vireninfizierte Zellen produzieren großen Mengen an Enzymen, die in der Lage sind, das sie umgebende Bindegewebe im Körper anzugreifen und wie „biologische Scheren“ zu zerstören.
  2. Da sich beide Krankheiten auf die gleiche Art und Weise ausbreiten, können auch beide gestoppt werden, wenn man weiß, wie diese biologische Invasion verhindert werden kann. Die natürliche Aminosäure Lysin ist, insbesondere in Kombination mit Ascorbinsäure (Vitamin C), in der Lage, diese Enzyme zu neutralisieren und erheblich zu reduzieren oder die Ausbreitung von Krebs und AIDS sogar völlig zu verhindern.
  3. Fast jeder Mensch auf der Welt leidet an einem Mangel dieser wichtigen Nährstoffe (Lysin und Vitamin C), da unser Körper nicht im Stande ist, sie selbst zu produzieren. Die Verbreitung dieser grundlegenden medizinischen Tatsache ist der erste Schritt, um diese Epidemien zu kontrollieren.

    Die verfügbaren wissenschaftlichen und klinischen Beweise lassen keinen Zweifel daran, dass der vorbeugende und therapeutische Einsatz dieser essenziellen Nährstoffe sowie die Anwendung dieses Wissens in den staatlichen Gesundheitssystemen zu einer erheblichen Senkung der Todesfälle infolge von Krebs und Aids beitragen werden.

Die Foundation in Aktion

Der medizinische Fortschritt von Dr. Rath in der natürlichen Kontrolle von Krebs wurde am 8. März 2002 mit einer ganzseitigen Anzeige in der größten Zeitung der Welt, USA Today, bekannt gegeben. Die medizinische Gemeinschaft verstand sofort die Bedeutung dieser Entdeckung. Innerhalb weniger Wochen nach dieser Bekanntgabe haben die folgenden bemerkenswerten Ereignisse stattgefunden:

  • Die American Medical Association veröffentlichte eine Empfehlung, in der sie allen Amerikanern die tägliche Einnahme von Vitaminen ans Herz legte, um ihre Gesundheit zu verbessern.
  • Das Royal College of Physicians in Großbritannien startete eine Kampagne für Ernährungsmedizin.
  • Die Weltgesundheitsorganisation WHO startete eine weltweite Kampagne gegen den Krebs.

In einem Brief an den WHO-Präsidenten Dr. Gro Harlem Brundtland forderte Dr. Rath die Einberufung einer Weltkonferenz über natürliche Gesundheitsprogramme.

Ziel der Einführung des neuen, globalen Gesundheitssystems ist es, Krankheiten vorzubeugen und sie auszumerzen. Die Vitaminforschung und die zelluläre Gesundheit bilden eine solide wissenschaftliche Grundlage für die Durchführung effektiver, nebenwirkungsfreier und ökonomischer Maßnahmen für die Gesundheitsvorsorge.

Andere Projekte der jüngsten Vergangenheit: der Gesundheitskongress im November 2002 in Berlin: Eine friedliche und gesunde Welt ist möglich!

3.000 Menschen folgten der Einladung des international anerkannten Arztes und Wissenschaftlers Dr. Matthias Rath und nahmen am Gesundheitskongress der Foundation Make Health – Not War teil. Dieser Gesundheitskongress – am Vorabend der Zusammenkunft der Codex Alimentarius-Kommission – endete mit dem Appell von Dr. Rath an die Menschen der Erde: „Make Health – Not War“.

Lesen Sie den kompletten Bericht über den Kongress

Ein entscheidender Moment in der Geschichte

Erfahren Sie mehr über die Geschichte und die Ziele unserer Foundation und lesen Sie das jüngste Interview von Dr. Rath

Sitemap

Was ist neu:

Wer weiß, was das Beste für Ihre Kinder ist? Sie? Oder die Regierung?

Daueranwendung von Antibiotika kann Darmkrebs-Risiko erhöhen

Niedergang der Brüsseler EU rückt näher

David Rockefeller mit 101 verstorben: Nachrufe in den Medien unterschlagen seine zentrale Rolle in der Bilderberg-Gruppe

Hochdosierte B-Vitamine haben laut Studie Schutzwirkung gegen verschmutzte Luft

Neue Hiobsbotschaften für die Pharma: Bisphosphonat-Medikamente gegen Osteoporose SCHWÄCHEN die Knochen!

>> Natürliche Gesundheit

>> "Geschäft m. d. Krankheit"

>> Internationale Kampagne

>> Dr. Raths Offene Briefe

>> Studien weltweit

>> Studien auf Deutsch

>> Helfen Sie mit!

>> Codex Alimentarius

>> Dossiers

>> Sitemap

Dr. Rath Health Foundation auf Facebook Dr. Rath Health Foundation auf YouTube Dr. Rath Health Foundation auf Twitter RSS
 © 2017 Dr. Rath Health Foundation | Kontakt | Impressum | RSS Feed