>> HOMEPAGE

Stoppt die Übernahme Europas durch die Pharma-Industrie

Stop the takeover of Europe by Big Pharma!

Download as a PDF-File (368 kB)

Download as a JPEG File (1.70 MB)

Bitte beachten Sie, dass dies ist eine archivierte Webseite ist. Hier können Sie alles über die neuesten Entwicklungen zu diesem Thema lesen.

Laut neuesten Plänen des Präsidenten der EU-Kommission Jean-Claude Juncker soll der Bereich der Arzneimittelzulassung und das Medizinprodukterecht in Zukunft komplett dem Industrieressort unterstellt werden. Damit ist zu befürchten, dass die kommerziellen, profitorientierten Interessen des Pharma-„Geschäfts mit der Krankheit“ mitten ins Zentrum der europäischen Gesundheitspolitik vordringen.

Mit seinen Plänen hat Juncker auch die letzten Zweifel beseitigt, dass die Geschäftsinteressen der Pharmaindustrie weit über den Gesundheitsinteressen der 500 Millionen EU-Bürger stehen.

Um unseren Unmut hierüber zum Ausdruck zu bringen, starten wir eine neue Social-Media-Kampagne: Zeigen Sie, dass Sie die Pläne Junckers entschieden ablehnen, und unterstützen Sie unseren Protest auf Facebook und Twitter. Versehen Sie Ihre Kommentare mit dem Text:
 

#JunckerPutsProfitOverHealth Tweets lesen

Auf unseren Webseiten finden Sie auch eine Petition gegen die Pläne Junckers, die sie hier unterstützen können.
 

Sitemap

Was ist neu:

David Rockefeller mit 101 verstorben: Nachrufe in den Medien unterschlagen seine zentrale Rolle in der Bilderberg-Gruppe

Hochdosierte B-Vitamine haben laut Studie Schutzwirkung gegen verschmutzte Luft

LEKTIONEN AUS DER GESCHICHTE: Gewaltsame Revolution ist niemals die Antwort – Thomas Müntzer

Neue Hiobsbotschaften für die Pharma: Bisphosphonat-Medikamente gegen Osteoporose SCHWÄCHEN die Knochen!

Gesunde Haare durch Mikronährstoffe

Weltweite Studien zeigen: Hochdosierte B-Vitamine reduzieren Schizophrenie-Symptome

Aufgedeckt: US-Verteidigungsministerium bearbeitet Wikipedia-Artikel

>> Natürliche Gesundheit

>> "Geschäft m. d. Krankheit"

>> Internationale Kampagne

>> Dr. Raths Offene Briefe

>> Studien weltweit

>> Studien auf Deutsch

>> Helfen Sie mit!

>> Codex Alimentarius

>> Dossiers

>> Sitemap

Dr. Rath Health Foundation auf Facebook Dr. Rath Health Foundation auf YouTube Dr. Rath Health Foundation auf Twitter RSS
 © 2017 Dr. Rath Health Foundation | Kontakt | Impressum | RSS Feed