>> HOMEPAGE

EINE STAFETTE DES GEDENKENS – EINE STAFETTE DES LEBENS

APPELL FÜR EIN EUROPA
FÜR MENSCHEN – VON MENSCHEN

Präambel

Wir, die Überlebenden des Holocausts – gebrandmarkt als Sklaven durch die Nummern, die uns in den deutschen Konzentrationslagern der Nazis eintätowiert wurden – spüren, dass die Zeit flieht. Die Welt ist zunehmend abweisender geworden gegenüber unserem Zeugnis von Hunger und Not, von vernichtender Sklavenarbeit, von Krieg und Hass und anderen Nazi-Verbrechen.

Wir haben die wachsende Wahrnehmung einer wunderbaren Idee von einem neuen Europa erleben dürfen. Dieses Europa sollte auf den Erinnerungen an die Vergangenheit aufbauen – der Erinnerung als einem fundamentalen Leitbild für ein Europa für Menschen von Menschen.

Doch wir beobachten immer mehr Verstöße gegen dieses Leitbild.

In der Geschichte Europas waren es die Grundrechte des Menschen auf Gesundheit und Leben, gegen die am häufigsten verstoßen wurde. Allein im letzten Jahrhundert forderten zwei Weltkriege das Leben von über 100 Millionen Menschen.

In dem Reigen der Ereignisse, der das Bild Europas prägte, ragte ein Ort als Symbol für Leid und Tod heraus: das deutsche Konzentrations- und Vernichtungslager der Nazis von Auschwitz-Birkenau.

Hunderttausende von Männern und Frauen aus allen Teilen Europas, die in Konzentrationslagern gefangen gehalten wurden, ließen ihr Leben als Arbeitssklaven im Namen der Gier von Großkonzernen. Weitere Zehntausende ließen ihr Leben bei pseudomedizinischen Experimenten, die an Häftlingen durchgeführt wurden, um Patente für diverse Arzneistoffe im Auftrag verschiedener Pharmaunternehmen der IG-Farben-Gruppe anmelden zu können.

Heute geschieht der Aufbau eines neuen Europas zu einer Zeit, in der wir, die „Zeitzeugen”, immer noch Zeugnis von den Folgen der Missachtung von Menschenleben und menschlicher Bedürfnisse ablegen.

Unser Leben wurde in einer Zeit geformt, als das Leben eines Menschen keinen Wert besaß und ein Sklave nur zum Arbeiten diente. Die unumschränkten Eigentümer dieser Menschen waren nicht unbedingt die SS-Männer, sondern die Hörigen des Geldes und der Macht der IG Farben Auschwitz.

Deshalb fühlen wir uns verantwortlich für den Aufbau eines neuen Europas für Menschen und durch Menschen.

Dies ist keine Frage der politischen Einstellung

Dies ist unser Appell zum Gedenken

Dies ist unser Appell zum Leben

Für vernünftiges Denken

Für ein Europa für Menschen und von Menschen

Für eine Stafette des Gedenkens

Für eine Stafette des Lebens.

Wir dürfen niemals zulassen, dass diese Stafette endet, selbst wenn hinter den Vorhängen des neuen Europas merkwürdige Masken erscheinen, die den Gesichtern der IG Farben Auschwitz ähneln.

DIE VERFASSUNG DER BÜRGER VON EUROPA

Zu den Grundrechten des Menschen gehören das Recht auf Gesundheit und Leben. Diese Rechte werden nicht nur durch militärische Auseinandersetzungen gefährdet, sondern auch durch wirtschaftliche Interessen und die zunehmenden Versuche von Konzernen, den Körper des Menschen und sein Wissen als exklusives Eigentum und Profitquelle für sich auszubeuten.

DESHALB FORDERN WIR ALS UNVERÄUSSERLICHE RECHTE FÜR JEDEN EUROPÄER:

DAS RECHT AUF GESUNDHEIT

Unsere Gesundheit und unser Körper sind unser wertvollster Besitz. Sie dürfen nicht als Markt für patentierte Arzneimittel oder jede andere Form von Kommerz ausgebeutet werden. Die Ausbreitung von Krankheiten als Märkte für Arzneimittel ist verfassungswidrig.

Jedes Gesundheitswesen, das sich auf diese Prinzipien stützt und sie propagiert, sollte verboten werden.

DAS RECHT AUF LEBEN

Das Genom des Menschen ist die Matrize des Lebens und die biologische Grundlage unserer Existenz; es gehört allen Menschen. Bestrebungen, sich diesen genetischen Code anzueignen mit dem Ziel, den menschlichen Körper oder Teile davon nachzubauen, zu verkaufen und zu manipulieren, um damit Unternehmensprofite zu erzielen, sind verfassungswidrig und deshalb verboten.

DAS RECHT AUF NATÜRLICHE NAHRUNGSMITTEL

Die genetische Information aller Pflanzen und der Früchte, die seit Jahrtausenden auf unseren Feldern und in unseren Gärten wachsen, gehören allen Menschen. Die Manipulation und Veränderung des genetischen Codes von Pflanzen mit dem Ziel, diese zu patentieren und globale Marktmonopole zu schaffen, birgt die Gefahr in sich, dass unsere Nahrungsmittelversorgung von Unternehmensinteressen gesteuert wird. Wie bei der Gesundheit und beim Leben führt die Monopolisierung von Nahrungsmitteln zur Kontrolle ganzer Gesellschaften.

DERARTIGE AKTIVITÄTEN SIND VERFASSUNGSWIDRIG

Der Grund, warum diese Grundrechte des Menschen noch nicht universell anerkannt sind und angewendet werden, ist in der Patentierung zu suchen. Patente sind das wirtschaftliche Instrument zur Aufblähung der Erträge aus Investitionen für ganze Industriezweige, einschließlich der Sparten, die einen direkten Einfluss auf die Gesundheit und das Leben des Menschen haben.

DAS LEBEN DARF NICHT PATENTIERBAR SEIN

Damit dieses Prinzip durchgesetzt werden kann und die Gesundheit und das Leben dieser und zukünftiger Generationen von Europäern geschützt ist, werden Patente auf den Gebieten Gesundheit, Leben und Nahrung für verfassungswidrig erklärt.

Wir rufen die BÜRGER von Europa, die diese vorgeschlagene VERFASSUNG FÜR DIE BÜRGER VON EUROPA lesen werden, auf, sie durch ihre Unterschrift zu unterstützen.

DIE IDEE EINES EUROPAS FÜR MENSCHEN UND VON MENSCHEN

Diese vorgeschlagene Verfassung dient als Entwurf für die Definition der Grundrechte des Menschen in Europa, zu denen auch das Recht auf eine gesunde Umwelt, der Respekt vor der Würde des Menschen und der Schutz sozialer Werte gehören.

Wir geben diesen Appell an die Bürger von Europa weiter. Sie sind die eigentlichen Bewahrer des Andenkens, sie tragen das historische Andenken von Generation zu Generation und werden die Staffel des Gedenkens und die Staffel des Lebens fortsetzen.

Unterzeichnete

ÜBERLEBENDE gemeinsam mit den BEWAHRERN DES ANDENKENS

Download:
CALL FOR A EUROPE FOR THE PEOPLE – BY THE PEOPLE [PDF, Englisch, 29kB]

Zurück…

Sitemap

Was ist neu:

Aspirin: Die Gefahr schwerer Blutungen und das Todesrisiko sind weit höher als zuvor gedacht

Großbritannien, der Brexit und die Welt als Ganzes – ein Interview mit Robert Oulds, Think-Tank-Chef der Bruges Group

Studien aus mehr als 70 Jahren Forschungsgeschichte zeigen die Wirksamkeit von Vitamin B2 bei der Kontrolle von Migräne

Neue Studien über Kräuter geben die Vorwürfe, Naturheilverfahren seien wissenschaftlich nicht bewiesen, der Lächerlichkeit preis

Professor der Stanford Universität sieht Zusammenbruch des Öl-Kartells näher rücken

Bereits einwöchiger Gebrauch üblicher Schmerzmittel steigert das Risiko auf Herzinfarkt

Neue klinische Übersichtsarbeit erkennt in Sonnenschutzmitteln die Ursache für weit verbreiteten Vitamin D-Mangel

Aufsichtsbehörden der Brüsseler EU ignorieren unverhohlen die Giftwirkungen von Pestizid-Cocktails in Nahrungsmitteln

Internationales Tribunal bezichtigt Monsanto des ›Ökozids‹

Wer weiß, was das Beste für Ihre Kinder ist? Sie? Oder die Regierung?

Daueranwendung von Antibiotika kann Darmkrebs-Risiko erhöhen

Niedergang der Brüsseler EU rückt näher

David Rockefeller mit 101 verstorben: Nachrufe in den Medien unterschlagen seine zentrale Rolle in der Bilderberg-Gruppe

Hochdosierte B-Vitamine haben laut Studie Schutzwirkung gegen verschmutzte Luft

Neue Hiobsbotschaften für die Pharma: Bisphosphonat-Medikamente gegen Osteoporose SCHWÄCHEN die Knochen!

>> Natürliche Gesundheit

>> "Geschäft m. d. Krankheit"

>> Internationale Kampagne

>> Dr. Raths Offene Briefe

>> Studien weltweit

>> Studien auf Deutsch

>> Helfen Sie mit!

>> Codex Alimentarius

>> Dossiers

>> Sitemap

Dr. Rath Health Foundation auf Facebook Dr. Rath Health Foundation auf YouTube Dr. Rath Health Foundation auf Twitter RSS
 © 2017 Dr. Rath Health Foundation | Kontakt | Impressum | RSS Feed