>> HOMEPAGE

Gesundheitsbewegung gegen
Codex Alimentarius

Folgen der Codex-Pläne bei Volkskrankheiten
-- Folgen bei Herzinfarkt und Schlaganfall

Die "Codex"-Pläne des Pharmakartells mit einem weltweiten gesetzlichen Verbot von Gesundheitsinformationen über Vitamine und andere Naturheilverfahren hätten verheerende Folgen für Gesundheit und Leben von Millionen Menschen.


Allein in Deutschland sterben jedes Jahr eine halbe Million
Menschen an den Folgen vermeidbarer Herz-Kreislauf Erkrankungen.

Nach der Statistik der Weltgesundheitsorganisation sterben derzeit über 12 Millionen Menschen jedes Jahr an den Folgen der Arterienverkalkung, Herzinfarkt und Schlaganfall. Setzt sich das Pharmakartell mit seinen "Codex"-Plänen durch, darf der Zusammenhang zwischen Vitamin-C-Mangel als Ursache der Arterienwandschwäche und der Entstehung der Arterienverkalkung nicht mehr veröffentlicht werden. Die Weiterverbreitung dieser lebenswichtigen Information würde sogar unter Strafe gestellt.

Das Pharmakartell versucht mit Hilfe von "Codex", den Vitaminmangel als Hauptursache der Arterienverkalkung per Gesetzesgewalt leugnen zu lassen. Ein Milliardenmarkt an Kalziumantagonisten, Betablockern und anderen Pharmapräparaten soll erhalten werden.

Als direkte Folge davon wird weiterhin jeder zweite Mann und jede zweite Frau in den Industrieländern an Herzinfarkt und Schlaganfall sterben. Allein in Deutschland sind dies jedes Jahr fast eine halbe Million Menschen.


Hundertausende Schlaganfallopfer sind Krüppel bis ans Lebensende.

Sitemap

Was ist neu:

Noch mehr Belege für den Stellenwert von Nährstoffen bei Psychose und Schizophrenie

Neue Meta-Analyse bestätigt: Vitamine reduzieren ‚dramatisch’ das Risiko für tödlichen Pankreaskrebs

Miese Nachrichten für die Pharma: Präventive Gesundheitsansätze und Wandel im Gesundheitswesen sind unaufhaltbar

Europäische Behörden genehmigen die Bayer-Übernahme des GMO/Pestizid-Riesen Monsanto

Vitamin C und andere Nährstoffe wirksam bei lebensbedrohlicher Sepsis und septischem Schock

Die amerikanische Opiod-Epidemie: Zeit, das Pharmakartell wie das Tabakkartell zu behandeln

Stillstand 4.0 – GroKo verschleppt Modernisierung des Gesundheitswesens

„Ich verstehe Dich“ – Warum aktives Zuhören der erste Schritt zur Gesundheit ist

» Natürliche Gesundheit

» "Geschäft m. d. Krankheit"

» Internationale Kampagne

» Dr. Raths Offene Briefe

» Studien weltweit

» Studien auf Deutsch

» Helfen Sie mit!

» Codex Alimentarius

» Dossiers

» Sitemap

Dr. Rath Health Foundation auf Facebook Dr. Rath Health Foundation auf YouTube Dr. Rath Health Foundation auf Twitter RSS
 © 2018 Dr. Rath Health Foundation | Kontakt | Impressum | RSS Feed