>> HOMEPAGE

Gesundheitsbewegung gegen
Codex Alimentarius

Folgen der Codex-Pläne bei Volkskrankheiten
-- Folgen bei Herzschwäche

Auch für Millionen Menschen, die an der Volkskrankheit Herzschwäche leiden, hätte die geplante Zensur lebenswichtiger Gesundheitsinformationen durch Codex Alimentarius verheerende Konsequenzen.


Die Pharmamedizin „verkauft“ Patienten mit Herzschwäche
eine Herztransplantation als letzten Ausweg.

Die Zellular Medizin hat Vitaminmangel als Hauptursache der Herzschwäche nachgewiesen. Vitamine liefern lebenswichtige Bioenergie für die Herzmuskelzellen, verbessern so die Pumpfunktion des Herzens und helfen, die Herzschwäche auf natürliche Weise zu beheben. Mit Hilfe von Dr. Raths Vitaminprogrammen konnten sogar bereits geplante Herztransplantationen abgesagt werden.

Durch eine gezielte Verschleierung dieser wissenschaftlichen Fakten ist es der Pharmamedizin gelungen, auch mit dieser Krankheit einen Milliardenmarkt anüberflüssigen Pharmapräparaten aufzubauen. Dazu gehören Diuretika (Wassertabletten), Digitalis-Präparate und andere mehr.


Bei Joey Blackburn, (USA) konnte mit
Hilfe von Dr. Raths Vitaminprogramm eine
Herztransplantation verhindert werden.

Besonders lukrativ ist auch der "letzte Ausweg" zur Therapie einer Herzschwäche: Eine Herztransplantation, der Austausch des vitaminverarmten Organs, ist mit jedem einzelnen Patienten ein Millionengeschäft.

Weltweit leiden mehr als 50 Millionen Menschen an Herzschwäche. Um Vitaminmangel als Hauptursache dieser Krankheit zu verschleiern, erfand die „Pharmamedizin“ die Tarndiagnose "idiopathische Kardiomyopathie". Jetzt, da dieser Betrug aufgeflogen ist, versucht man, die Wahrheit über "Codex"-Gesetze verbieten zu lassen. Kommen diese Pläne durch, werden dies in den nächsten Jahren hunderte Millionen Patienten mit dem Leben bezahlen.

Sitemap

Was ist neu:

Ungeklärte Geburtsdefekte in Frankreich mehren den Verdacht auf Vertuschung durch Pestizid-Industrie

Mikronährstoffe sind notwendig für ein gesundes Skelettsystem

Die Vorteile von Mikronährstoffen: Wundheilung und gesunde Haut

Neue Studie erkennt in vitaminreicher Mittelmeer-Diät das Potential zur Vermeidung von Depressionen

Die Vorteile von Mikronährstoffen bei Borreliose: Teil 2

Die Vorteile von Mikronährstoffen bei Borreliose: Teil 1

Anfang vom Ende des Pharma-Kartells: Eine Industrie am Rande des völligen Niedergangs

Neue Studie bezieht potentiell tödliche Muskelerkrankung auf cholesterinsenkende Medikamente

Osteoporose natürlich vorbeugen und ohne Medikamente kontrollieren

Die dunkle Geschichte der Borreliose-Krankheit: Bezüge zur Biowaffen-Forschung

Der zellular-medizinsche Ansatz bei der Vorbeugung und Kontrolle häufiger Augenerkrankungen

Lehren aus der tödlichen Viagra-Studie an Schwangeren: Sichere, natürliche Alternativen sollten bei klinischen Versuchen Vorrang haben

Gates-Stiftung unterstützt Plan zur globalen „Harmonisierung von Nährstoffgrenzen“ in Ergänzungsmitteln

Natürliche Behandlung von Immunschwächekrankheiten

Die Geschichte des Pharma-Kartells

Mikronährstoffe können vor Zellschäden durch Strahlung schützen

» Natürliche Gesundheit

» "Geschäft m. d. Krankheit"

» Internationale Kampagne

» Dr. Raths Offene Briefe

» Studien weltweit

» Studien auf Deutsch

» Helfen Sie mit!

» Codex Alimentarius

» Dossiers

» Sitemap

Dr. Rath Health Foundation auf Facebook Dr. Rath Health Foundation auf YouTube Dr. Rath Health Foundation auf Twitter RSS
 © 2018 Dr. Rath Health Foundation | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | RSS Feed