>> HOMEPAGE

Gesundheitsbewegung gegen
Codex Alimentarius

Appell zur Vitamin-Therapie-Freiheit

Der erste Schritt zum Sieg über den Herztod ist der Erhalt der Vitamin-Freiheit.

Die pharmazeutische Industrie verdient weltweit jedes Jahr mehrere hundert Milliarden Mark am Verkauf von Herz-Kreislauf-Medikamenten. Der jetzt erzielte Durchbruch in der Vitaminforschung und der mögliche Sieg über den Herztod durch natürliche Vorbeugung und Therapie wird zu einem Zusammenbruch dieses Weltmarktes führen. Zum Schutz ihres Milliarden-Pharmamarktes hat die Pharmaindustrie ein weltweites Kartell gebildet, mit dem Ziel, die Verbreitung lebenswichtiger Gesundheitsinformation zu Vitaminen und natürlichen Heilmethoden zu verbieten.

Unter dem Codenamen „Codex Alimentarius“ und unter der Schirmherrschaft der Bundesregierung und der UNO-Welthandelsorganisation versucht das Pharma Kartell, seine Interessen durchzusetzen. Das nächste entscheidende „Codex"-Treffen findet im Juni 2000 in Berlin statt. Trotz wachsenden Widerstands sind weiterhin folgende Gesetze geplant, die für alle UNO-Mitgliedsländer gelten sollen:

  1. Die Verbreitung von Gesundheitsinformationen über Vitamine, Aminosäuren, Mineralien und andere Naturstoffe zur Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten soll weltweit verboten werden.
  2. Der Vertrieb von Vitaminen und anderen Naturstoffen, die die willkürlichen und viel zu niedrigen Richtwerte dieser „Codex“-Kommission überschreiten, soll weltweit untersagt werden.
  3. Staaten, die diese Gesetzesvorlage nicht umsetzen und anwenden, sollen mit internationalen Wirtschaftssanktionen bestraft werden.

In dieser Situation müssen Millionen Menschen weltweit ihre Gesundheits- und Lebensinteressen schützen und sie gegen die finanziellen Interessen dieses Pharma-Kartells verteidigen. Die weltweite Sicherung des freien Zugangs zu Vitaminen und anderen Naturstoffen ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum Sieg über den Herztod.

Wir fordern unsere eigene Regierung und die Regierungen aller anderen Länder auf:

  • den uneingeschränkten Zugang aller Menschen zu Vitaminen und anderen Nahrungsergänzungsstoffen gesetzlich sicherzustellen
  • die lebenswichtigen Informationen über die Gesundheitsbedeutung von Vitaminen und anderer Naturstoffe weiterzuverbreiten
  • den jetzt möglichen Sieg über den Herztod durch Förderung der Vitaminforschung und mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln

Sitemap

Was ist neu:

Ungeklärte Geburtsdefekte in Frankreich mehren den Verdacht auf Vertuschung durch Pestizid-Industrie

Mikronährstoffe sind notwendig für ein gesundes Skelettsystem

Die Vorteile von Mikronährstoffen: Wundheilung und gesunde Haut

Neue Studie erkennt in vitaminreicher Mittelmeer-Diät das Potential zur Vermeidung von Depressionen

Die Vorteile von Mikronährstoffen bei Borreliose: Teil 2

Die Vorteile von Mikronährstoffen bei Borreliose: Teil 1

Anfang vom Ende des Pharma-Kartells: Eine Industrie am Rande des völligen Niedergangs

Neue Studie bezieht potentiell tödliche Muskelerkrankung auf cholesterinsenkende Medikamente

Osteoporose natürlich vorbeugen und ohne Medikamente kontrollieren

Die dunkle Geschichte der Borreliose-Krankheit: Bezüge zur Biowaffen-Forschung

Der zellular-medizinsche Ansatz bei der Vorbeugung und Kontrolle häufiger Augenerkrankungen

Lehren aus der tödlichen Viagra-Studie an Schwangeren: Sichere, natürliche Alternativen sollten bei klinischen Versuchen Vorrang haben

Gates-Stiftung unterstützt Plan zur globalen „Harmonisierung von Nährstoffgrenzen“ in Ergänzungsmitteln

Natürliche Behandlung von Immunschwächekrankheiten

Die Geschichte des Pharma-Kartells

Mikronährstoffe können vor Zellschäden durch Strahlung schützen

» Natürliche Gesundheit

» "Geschäft m. d. Krankheit"

» Internationale Kampagne

» Dr. Raths Offene Briefe

» Studien weltweit

» Studien auf Deutsch

» Helfen Sie mit!

» Codex Alimentarius

» Dossiers

» Sitemap

Dr. Rath Health Foundation auf Facebook Dr. Rath Health Foundation auf YouTube Dr. Rath Health Foundation auf Twitter RSS
 © 2018 Dr. Rath Health Foundation | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | RSS Feed