>> HOMEPAGE

Verbot des "Geschäfts mit der Krankheit":
Das Chemnitzer Programm

Am Samstag, den 21. Juni 1997, hielt Dr. Rath in der Chemnitzer Stadthalle eine programmatische Rede. In dieser Rede zeigte er auf, weshalb die deutsche Regierung die Schirmherrschaft für die „Codex-Alimentarius-Kommission“ übernommen hat, einer Initiative eines internationalen Pharma-Kartells, um weltweit jegliche Gesundheitsinformationen, die in Zusammenhang mit Vitaminen und anderen natürlichen Therapien stehen, zu verbieten.

Nur einmal in der Geschichte kommt der Zeitpunkt, an dem sich die Menschheit von Herzinfarkt und Schlaganfall als Krankheits- und Todesursache befreit. Dieser Zeitpunkt ist jetzt und heute. So beginnt der Aufruf zur weltweiten Initiative „ 21. Jahrhundert – Sieg über den Herztod“.

Wir sind heute hier versammelt, um diesem Ziel gemeinsam einen grossen Schritt näherzukommen. Der heutige Tag setzt ein Zeichen daß wir, die Menschen aus Chemnitz, Deutschland, der ganzen Erde, entschlossen sind, uns von dem Joch derer zu befreien, die Milliardengeschäfte auf Kosten unserer Gesundheit machen. Wir sind entschlossen, unsere Gesundheits- und Lebensinteressen selbst in die Hand zu nehmen und uns von der Geißel des Herztodes und anderer Volkskrankheiten zu befreien. Von hier aus laden wir alle ein mitzumachen, um dieses großartige Ziel baldmöglichst zu erreichen.

Über Jahrtausende blickten die Menschen an den Nachthimmel und versuchten die Gesetze des Universums zu ergründen. Jahrtausende lang kamen sie zu dem selben Ergebnis: Die Erde ist der Mittelpunkt des Universums, die Sonne umkreist die Erde und die Sterne sind an den Kristallschalen des Himmels angeheftet. Der tägliche Sonnenaufgang im Osten und der Sonnenuntergang im Westen ließen keinen Zweifel daran – dies waren die Gesetze des Universums, wie sie der griechische Astronom Ptolemäus beschrieb.

INHALT

Sitemap

Was ist neu:

Aspirin: Die Gefahr schwerer Blutungen und das Todesrisiko sind weit höher als zuvor gedacht

Großbritannien, der Brexit und die Welt als Ganzes – ein Interview mit Robert Oulds, Think-Tank-Chef der Bruges Group

Studien aus mehr als 70 Jahren Forschungsgeschichte zeigen die Wirksamkeit von Vitamin B2 bei der Kontrolle von Migräne

Neue Studien über Kräuter geben die Vorwürfe, Naturheilverfahren seien wissenschaftlich nicht bewiesen, der Lächerlichkeit preis

Professor der Stanford Universität sieht Zusammenbruch des Öl-Kartells näher rücken

Bereits einwöchiger Gebrauch üblicher Schmerzmittel steigert das Risiko auf Herzinfarkt

Neue klinische Übersichtsarbeit erkennt in Sonnenschutzmitteln die Ursache für weit verbreiteten Vitamin D-Mangel

Aufsichtsbehörden der Brüsseler EU ignorieren unverhohlen die Giftwirkungen von Pestizid-Cocktails in Nahrungsmitteln

Internationales Tribunal bezichtigt Monsanto des ›Ökozids‹

Wer weiß, was das Beste für Ihre Kinder ist? Sie? Oder die Regierung?

Daueranwendung von Antibiotika kann Darmkrebs-Risiko erhöhen

Niedergang der Brüsseler EU rückt näher

David Rockefeller mit 101 verstorben: Nachrufe in den Medien unterschlagen seine zentrale Rolle in der Bilderberg-Gruppe

Hochdosierte B-Vitamine haben laut Studie Schutzwirkung gegen verschmutzte Luft

Neue Hiobsbotschaften für die Pharma: Bisphosphonat-Medikamente gegen Osteoporose SCHWÄCHEN die Knochen!

>> Natürliche Gesundheit

>> "Geschäft m. d. Krankheit"

>> Internationale Kampagne

>> Dr. Raths Offene Briefe

>> Studien weltweit

>> Studien auf Deutsch

>> Helfen Sie mit!

>> Codex Alimentarius

>> Dossiers

>> Sitemap

Dr. Rath Health Foundation auf Facebook Dr. Rath Health Foundation auf YouTube Dr. Rath Health Foundation auf Twitter RSS
 © 2017 Dr. Rath Health Foundation | Kontakt | Impressum | RSS Feed