>> HOMEPAGE

Vergleichsstudie der Anti-HIV-Aktivitäten von Ascorbat und thiolhaltigen Reduktionsmitteln in chronisch HIV-infizierten Zellen

Harakeh S; Jariwalla RJ

American Journal of Clinical Nutrition 1991 Dec;54(6 Suppl):1231S-1235S

Um Aufschluss über die Wirkung von Vitamin C auf pathogene menschliche Retroviren zu erlangen, haben wir die Auswirkungen von nicht zytotoxischen Ascorbinsäurekonzentrationen (AA), Kalziumascorbat (Ca-Ascorbat) sowie zwei Reduktionsmitteln auf Thiolbasis [Glutathion (GSH) und N-Acetyl-L-Cystein (NAC)] auf die Replikation des menschlichen Immunschwächevirus HIV-1 in chronisch infizierten T-Lymphozyten untersucht und miteinander verglichen. Ca-Ascorbat verringerte die extrazelluläre reverse Transcriptase (RT) des HIV im selben Ausmaß wie die entsprechende Dosis AA. Langzeitstudien haben gezeigt, dass ständig vorhandenes Ascorbat für die HIV-Suppression eine notwendige Voraussetzung war. Die Hemmwirkung von NAC (10 mmol/L) auf die HIV-RT erreichte fast den doppelten Wert und bei Tests, die zusammen mit AA (0,426 mmol/L) durchgeführt wurden, konnte ein synergistischer Effekt (ungefähr achtfache Inhibition) beobachtet werden. Im Gegensatz dazu hatte nicht verestertes GSH (weniger als oder gleich 1,838 mmol/L) keine Auswirkungen auf die RT-Konzentrationen und verstärkte auch nicht den Anti-HIV-Effekt von AA. Diese Ergebnisse belegen darüber hinaus die starke antivirale Aktivität von Ascorbat und lassen einen therapeutischen Wert von Ascorbat bei der Kontrolle von HIV-Infektionen in Kombination mit Thiolen vermuten.

Sitemap

Was ist neu:

Lehren aus der tödlichen Viagra-Studie an Schwangeren: Sichere, natürliche Alternativen sollten bei klinischen Versuchen Vorrang haben

Gates-Stiftung unterstützt Plan zur globalen „Harmonisierung von Nährstoffgrenzen“ in Ergänzungsmitteln

Natürliche Behandlung von Immunschwächekrankheiten

Die Geschichte des Pharma-Kartells

Mikronährstoffe können vor Zellschäden durch Strahlung schützen

Bildgebende Diagnostik kann in Zellen Strahlungsschäden verursachen

Erhöhte Cholesterinspiegel natürlich senken, ohne Medikamente

Herzrhythmusstörungen auf natürliche Weise vorbeugen bzw. korrigieren

Niereninsuffizienz und deren natürlicher Behandlungsansatz

ADHS natürlich behandeln

» Natürliche Gesundheit

» "Geschäft m. d. Krankheit"

» Internationale Kampagne

» Dr. Raths Offene Briefe

» Studien weltweit

» Studien auf Deutsch

» Helfen Sie mit!

» Codex Alimentarius

» Dossiers

» Sitemap

Dr. Rath Health Foundation auf Facebook Dr. Rath Health Foundation auf YouTube Dr. Rath Health Foundation auf Twitter RSS
 © 2018 Dr. Rath Health Foundation | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | RSS Feed