>> HOMEPAGE

Nährstoffe und HIV: Dritter Teil – N-Acetylcystein, Alpha-Lipoinsäure, L-Glutamin und L-Carnitin

Patrick L

Altern Med Rev 2000 Aug;5(4):290-305

Die Bedeutung von Antioxidanzien bei der Prävention von Apoptose und viraler Aktivierung in HIV ist gut dokumentiert. N-Acetylcystein, Glutathion und Alpha-Lipoinsäure unterbrechen den Prozess der viralen Aktivierung sowie den CD4-Zelltod. L-Glutamin verbessert bei einer HIV-Infektion die Glutathionwerte und führt zu einer erheblichen Zunahme der fettfreien Körpermasse. Die Literatur über den Einsatz von L-Carnitin und Acetyl-L-Carnitin bei der Behandlung mitochondrialer Toxizität sowohl in Muskel- als auch Nervenpathologien ist relevant bei der Ernährungstherapie von HIV in Anbetracht der mitochondrialen Toxizität einer analogen Nucleosid-reverse-Transcriptase-Inhibitor-Therapie. Die zurzeit eingesetzten hochaktiven antiviralen Therapien, ihre Toxizität sowie erhebliche Störungsraten haben eine konservativere Neubewertung der HIV-Behandlung notwendig gemacht. Die Einbindung einer zusätzlichen Ernährungstherapie in die HIV-Behandlung wird hier geprüft.

Sitemap

Was ist neu:

Ungeklärte Geburtsdefekte in Frankreich mehren den Verdacht auf Vertuschung durch Pestizid-Industrie

Mikronährstoffe sind notwendig für ein gesundes Skelettsystem

Die Vorteile von Mikronährstoffen: Wundheilung und gesunde Haut

Neue Studie erkennt in vitaminreicher Mittelmeer-Diät das Potential zur Vermeidung von Depressionen

Die Vorteile von Mikronährstoffen bei Borreliose: Teil 2

Die Vorteile von Mikronährstoffen bei Borreliose: Teil 1

Anfang vom Ende des Pharma-Kartells: Eine Industrie am Rande des völligen Niedergangs

Neue Studie bezieht potentiell tödliche Muskelerkrankung auf cholesterinsenkende Medikamente

Osteoporose natürlich vorbeugen und ohne Medikamente kontrollieren

Die dunkle Geschichte der Borreliose-Krankheit: Bezüge zur Biowaffen-Forschung

Der zellular-medizinsche Ansatz bei der Vorbeugung und Kontrolle häufiger Augenerkrankungen

Lehren aus der tödlichen Viagra-Studie an Schwangeren: Sichere, natürliche Alternativen sollten bei klinischen Versuchen Vorrang haben

Gates-Stiftung unterstützt Plan zur globalen „Harmonisierung von Nährstoffgrenzen“ in Ergänzungsmitteln

Natürliche Behandlung von Immunschwächekrankheiten

Die Geschichte des Pharma-Kartells

Mikronährstoffe können vor Zellschäden durch Strahlung schützen

» Natürliche Gesundheit

» "Geschäft m. d. Krankheit"

» Internationale Kampagne

» Dr. Raths Offene Briefe

» Studien weltweit

» Studien auf Deutsch

» Helfen Sie mit!

» Codex Alimentarius

» Dossiers

» Sitemap

Dr. Rath Health Foundation auf Facebook Dr. Rath Health Foundation auf YouTube Dr. Rath Health Foundation auf Twitter RSS
 © 2018 Dr. Rath Health Foundation | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | RSS Feed