>> HOMEPAGE

Ergebnisse einer offenen Studie zur Beurteilung der Effektivität und Toleranz des begleitenden Einsatzes des ISF-Ernährungsprogramms bei HIV-positiven Patienten

Fuchs N; Markolin G; Kuklinski B; Jager R; Zelch N; Gurh I; Schicka G; Neumann K

Wiener Medizinische Wochenschrift 1996;146(18):483-93

HIV-positive Patienten weisen in der Regel eine graduelle Verschlechterung ihres Allgemeinzustands sowie der wichtigsten Laborwerte auf – eine Begleiterscheinung der aus der Krankheit resultierenden negativen Auswirkungen auf ihre subjektive Kondition. Die vorliegende Studie hat eine sehr gute Stabilisierung von HIV-positiven Patienten gezeigt, bei denen das komplexe ISF-Ernährungsprogramm über einen Zeitraum von zehn bzw. 15 Monaten angewendet wurde. Antivirale Mittel und Antibiotika wurden nur in sehr geringem Umfang verabreicht. Das Verhältnis erfuhr über den gesamten Testzeitraum von 15 Monaten keine Veränderung. Die Sterblichkeitsrate, die hier beobachtet werden konnte, betrug nur einen Bruchteil der AIDS-Mortalitätsraten, die sonst veröffentlicht werden. Die Daten aus dieser Studie ergeben auch ein sehr gutes Nutzen- / Risikoverhältnis für die Patienten, so dass insgesamt günstige Aussagen über die Toleranz abgeleitet werden können.

Sitemap

Was ist neu:

Ungeklärte Geburtsdefekte in Frankreich mehren den Verdacht auf Vertuschung durch Pestizid-Industrie

Mikronährstoffe sind notwendig für ein gesundes Skelettsystem

Die Vorteile von Mikronährstoffen: Wundheilung und gesunde Haut

Neue Studie erkennt in vitaminreicher Mittelmeer-Diät das Potential zur Vermeidung von Depressionen

Die Vorteile von Mikronährstoffen bei Borreliose: Teil 2

Die Vorteile von Mikronährstoffen bei Borreliose: Teil 1

Anfang vom Ende des Pharma-Kartells: Eine Industrie am Rande des völligen Niedergangs

Neue Studie bezieht potentiell tödliche Muskelerkrankung auf cholesterinsenkende Medikamente

Osteoporose natürlich vorbeugen und ohne Medikamente kontrollieren

Die dunkle Geschichte der Borreliose-Krankheit: Bezüge zur Biowaffen-Forschung

Der zellular-medizinsche Ansatz bei der Vorbeugung und Kontrolle häufiger Augenerkrankungen

Lehren aus der tödlichen Viagra-Studie an Schwangeren: Sichere, natürliche Alternativen sollten bei klinischen Versuchen Vorrang haben

Gates-Stiftung unterstützt Plan zur globalen „Harmonisierung von Nährstoffgrenzen“ in Ergänzungsmitteln

Natürliche Behandlung von Immunschwächekrankheiten

Die Geschichte des Pharma-Kartells

Mikronährstoffe können vor Zellschäden durch Strahlung schützen

» Natürliche Gesundheit

» "Geschäft m. d. Krankheit"

» Internationale Kampagne

» Dr. Raths Offene Briefe

» Studien weltweit

» Studien auf Deutsch

» Helfen Sie mit!

» Codex Alimentarius

» Dossiers

» Sitemap

Dr. Rath Health Foundation auf Facebook Dr. Rath Health Foundation auf YouTube Dr. Rath Health Foundation auf Twitter RSS
 © 2018 Dr. Rath Health Foundation | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | RSS Feed