>> HOMEPAGE

AIDS Research

Micronutrients and the patogenesis of human immunodeficiency virus infection

Br J Nutr 1999 Mar;81(3):181-9 (ISSN: 0007-1145)

Semba RD; Tang AM Department of Ophthalmology, School of Medicine, Johns Hopkins University, Baltimore, Maryland, USA. rdsemba@welchlink.welch.jhu.edu.

Micronutrient deficiencies may be common during human immunodeficiency virus (HIV) infection. Insufficient dietary intake, malabsorption, diarrhoea, and impaired storage and altered metabolism of micronutrients can contribute to the development of micronutrient deficiencies. Low plasma or serum levels of vitamins A, E, B6, B12 and C, carotenoids, Se, and Zn are common in many HIV-infected populations. Micronutrient deficiencies may contribute to the pathogenesis of HIV infection through increased oxidative stress and compromised immunity. Low levels or intakes of micronutrients such as vitamins A, E, B6 and B12, Zn and Se have been associated with adverse clinical outcomes during HIV infection, and new studies are emerging which suggest that micronutrient supplementation may help reduce morbidity and mortality during HIV infection.

Sitemap

Was ist neu:

„Ich verstehe Dich“ – Warum aktives Zuhören der erste Schritt zur Gesundheit ist

Amazon, JPMorgan Chase und Berkshire Hathaway schließen sich zur Gründung eines neuen Gesundheitsunternehmens zusammen

Die Bedrohung des Pharmakartells durch den Brexit

Martin Luther King: Gewaltlosigkeit als Antwort auf die dringenden politischen und moralischen Fragen unserer Zeit

Britische Medien berichten über eine Frau, die ihren Krebs mithilfe von Kurkuma besiegte

Mahatma Gandhi: Gewaltfreier Widerstand als Antwort auf Unterdrückung

«Erheblich gesteigertes Risiko» für Hautkrebs bei häufig eingesetztem Blutdruckmedikament

Ihre Gedanken beeinflussen Ihren Körper und Sie beeinflussen Ihre Gedanken

Soziale Schieflage wächst - Zugleich treiben KV-Beiträge die Abgabenlast auf 40 Prozent

Pestizide in Nahrungsmitteln – schockierende neue Daten auf einer Londoner Konferenz vorgestellt

Ignaz Semmelweis: Zuerst von seinen Kollegen belächelt, später als Held gefeiert

» Natürliche Gesundheit

» "Geschäft m. d. Krankheit"

» Internationale Kampagne

» Dr. Raths Offene Briefe

» Studien weltweit

» Studien auf Deutsch

» Helfen Sie mit!

» Codex Alimentarius

» Dossiers

» Sitemap

Dr. Rath Health Foundation auf Facebook Dr. Rath Health Foundation auf YouTube Dr. Rath Health Foundation auf Twitter RSS
 © 2018 Dr. Rath Health Foundation | Kontakt | Impressum | RSS Feed