>> HOMEPAGE

Infectious Diseases

Micronutrient deficiencies in the preterm neonate.

Powers HJ
Proc Nutr Soc 1993 Aug;52(2):285-91

The nutrition of the premature infant poses a critically important challenge to clinicians. Premature infants are a heterogeneous group; maternal status, gestational age, drug intake, respiratory distress, phototherapy, and infection all conspire to make it extremely unlikely that a recommendation for daily intakes will satisfactorily encompass all babies. Clinical and subclinical deficiencies evidently do occur, and the impact of nutrient imbalance may have serious implications for outcome. If advances in clinical practice mean enhanced survival rates of babies of very small gestational age, then it is of vital importance that we work to establish the most appropriate regimens for vitamin and mineral intakes in this group.

Sitemap

Was ist neu:

ADHS natürlich behandeln

Versichertenentlastungsgesetz und Pflege-Sofortprogramm: neue Nebelkerzen – Ursachen bleiben

Herz-Kreislauf-Erkrankungen natürlich vorbeugen – ohne Medikamente!

Erfolgreiche Kontrolle von Multipler Sklerose durch Anwendung von Zellular Medizin: Ein Fallbericht

Wie Polyphenole gegen Krebs wirken: Teil 1

Wie Polyphenole gegen Krebs wirken: Teil 2

Wie sich Bluthochdruck auf natürliche Weise senken lässt

Schlaganfall – eine globale Epidemie

Diabetes und dessen natürliche Behandlung

Noch mehr Belege für den Stellenwert von Nährstoffen bei Psychose und Schizophrenie

Neue Meta-Analyse bestätigt: Vitamine reduzieren ‚dramatisch’ das Risiko für tödlichen Pankreaskrebs

Miese Nachrichten für die Pharma: Präventive Gesundheitsansätze und Wandel im Gesundheitswesen sind unaufhaltbar

» Natürliche Gesundheit

» "Geschäft m. d. Krankheit"

» Internationale Kampagne

» Dr. Raths Offene Briefe

» Studien weltweit

» Studien auf Deutsch

» Helfen Sie mit!

» Codex Alimentarius

» Dossiers

» Sitemap

Dr. Rath Health Foundation auf Facebook Dr. Rath Health Foundation auf YouTube Dr. Rath Health Foundation auf Twitter RSS
 © 2018 Dr. Rath Health Foundation | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | RSS Feed