>> HOMEPAGE


Dr. Matthias Rath

Interview zur Kampagne
"Make Health Not War"

>> Download als PDF in druckbarer Version

Vor und während des Krieges im Irak hat Dr. Rath in einer weltweit durchgeführten Informationskampagne "Make Health Not War" die Hintergründe, Absichten und Ziele von George Bush und Tony Blair und des hinter diesen steckenden Pharma-Kartells benannt. Das hier vorliegende Interview vom April 2003 beantwortet die Fragen, die sich in diesem Zusammenhang stellen.

>> Die Kampagne "Make Health Not War"
>> Das Buch "Tribunal für eine friedliche, gesunde und gerechte Welt"

Nach Ihrer Kampagne gegen den Krieg im Irak möchte das arabische Publikum mehr über Sie erfahren. Können Sie uns bitte weitere Angaben darüber machen, was Sie erreicht haben?

Zunächst einmal möchte ich betonen, dass ich Arzt, Wissenschaftler - und vor allem - Mensch bin, ein Bewohner unseres Planeten, der den Wunsch hat, diesen Planeten intakt zu halten und nicht, dass er durch einen dritten Weltkrieg eingeäschert wird.

Als Arzt und Wissenschaftler war es mir möglich, Beiträge auf verschiedenen Gebieten zu leisten, von welchen ich annehme, dass sie der Menschheit ermöglichen, eine gesündere und hoffentlich friedlichere Welt zu schaffen. Meine Entdeckungen auf dem Gebiet der Vorsorge durch natürliche Gesundheit und der Behandlung der Herz-Kreislauf-Erkrankung wird es uns ermöglichen, Herzinfarkte, Schlaganfälle, Bluthochdruck, Herzversagen, Herzrhythmusstörungen und eine Vielzahl anderer Krankheiten in dieser und in künftigen Generationen der Menschheit auszumerzen.

Der zweite Beitrag für die Menschheit war die Aufdeckung, dass die Pharma-Industrie als größte Investitionsindustrie der Erde eines der größten Täuschungs- und Betrugsmanöver der Geschichte der Menschheit durchführt und unterstützt. In ihrer Werbung verspricht sie zwar "Gesundheit", doch der Markt dieser Investitionsindustrie ist gerade das Vorhandensein und die Ausbreitung von Krankheiten. Vorbeugung, Behandlung, die bei den Ursachen ansetzt und Ausmerzung von Krankheiten ist eine Bedrohung für das "Pharma-Investmentgeschäft mit den Krankheiten" und wird vom so genannten Pharmakartell bekämpft. Bei einer öffentlichen Präsentation im Juni 1997 formulierte ich zum ersten Mal die ernüchternde Analyse, dass genau die Industrie, die das Monopol der weltweiten "Gesundheitsvorsorge" beansprucht, selbst das größte Hindernis für die Menschen der Welt darstellt, sich eines gesunden Lebens zu erfreuen.

Die dritte Leistung, die ich für beachtenswert halte, ist die Tatsache, dass ich in der Lage war, diese lebensrettenden Informationen und Analysen auf globaler Ebene zu verbreiten. Dadurch wurde ich zu einer solchen Bedrohung für die Multi-Milliarden-Dollar-Pharmainvestmentgruppe, dass sie jetzt versucht, ihre globale Beherrschung der Menschen der Welt mit Gesetzeskraft durch Schutzrechte und Aufgabe von Bürgerrechten zu festigen.

Der Vorwand für diese Strategie ist der so genannte weltweite "Krieg gegen den Terrorismus". Dieser Krieg gegen den Terrorismus ist kein echter Krieg. Er wurde strategisch entwickelt und begonnen, um einen weltweiten Zustand der Angst und Bedrohung hervorzurufen, der die Durchsetzung von drastischen Gesetzesmaßnahmen nicht nur in Amerika, sondern der ganzen Welt ermöglicht.

Meine engsten Mitarbeiter haben diese Entwicklung vor mehr als einem Jahrzehnt vorhergesehen. Damals sagte der verstorbene zweifache Nobelpreisträger Linus Pauling: "Ihre Entdeckungen sind so bedeutend, dass sie ganze Industriebereiche bedrohen. Eines Tages kann es sogar Kriege geben, nur um zu verhindern, dass Ihre bahnbrechenden Entdeckungen breite Anerkennung finden."

Nach dem Abschluss Ihres Medizinstudiums waren Sie als Arzt und Forscher tätig. Was hat Sie veranlasst, sich der Forschung auf dem Gebiet der Naturtherapien zuzuwenden?

Ich begann mit der konventionellen Erforschung der Ursache der Herz-Kreislauf-Erkrankung. Damals nahm man an, dass hohe Cholesterinwerte der Hauptfaktor für Herzinfarkte und Schlaganfälle seien. Unter dem Einfluss der Hersteller von cholesterinsenkenden Medikamenten wurde den Ärzten vermittelt, dass hohe Cholesterinwerte die Wände der Blutgefässe schädigten und somit zu Verdickungen und schließlich zu ihrer Blockierung und Herzinfarkten und Schlaganfällen führten. Heute wissen wir, dass dies eine weitere Marketingstory der Pharma-Industrie war. Wenn hohes Cholesterin die Wände der Blutgefässe schädigen würde, wäre dies überall in den langen Leitungen unseres Blutgefäßsystems der Fall. Dieses System würde überall verstopfen, nicht nur im Herz oder Gehirn. Mit anderen Worten, wir würden auch einen Infarkt der Nase, des Ohrs, der Knie, Ellenbogen, Finger und anderer Organe des Körpers erleiden. Das ist eindeutig nicht der Fall.

Dann entdeckte ich, dass die Herz-Kreislauf-Erkrankung in der Tierwelt im wesentlichen unbekannt ist, während sie bei den Menschen zu einer der führenden Ursachen für Todesfälle gehört. Die nächste Entdeckung war ein Durchbruch für die natürliche Gesundheit weltweit. Tiere produzieren in ihrem Körper ihr eigenes Vitamin C, das für die Stärkung der Moleküle in unserem Körper und seines Blutgefäßsystems notwendig ist, das Kollagen genannt wird. Je mehr Vitamin C, um so mehr Kollagen und größere Stabilität der Wände unserer Blutgefässe und um so weniger Herzinfarkte. Tiere bekommen selten einen Herzinfarkt, weil sie in ihrem Körper ausreichende Mengen Vitamin C produzieren. Wir Menschen können kein einziges Molekül dieses Vitamins produzieren und bekommen in unserer Ernährung häufig zu wenig Vitamine, was unser Blutgefäßsystem anfällig macht und die Bildung von Ablagerungen erleichtert. Diese Ablagerungen bilden sich in erster Linie in Bereichen, wo unsere Blutgefässe mechanischer Belastung ausgesetzt sind, wie in den Koronararterien des pumpenden Herzens.

Diese Reihe von Entdeckungen war so zwingend, dass sie nicht nur erklärt, warum Tiere keinen, aber die Menschen einen Herzinfarkt bekommen, sondern auch, warum wir Herzinfarkte und keine Naseninfarkte bekommen. In der Zwischenzeit wurden diese dramatischen Ergebnisse durch Daten aus der Forschung und klinische Studien über jeden Zweifel hinaus bestätigt.

Die wissenschaftlichen Entdeckungen, die ich machen konnte, waren der Hauptgrund, aus dem ich die konventionelle Forschung aufgegeben und mich den Molekülen gewidmet habe, die bei der Vorbeugung und Bekämpfung der heutigen Krankheiten am wirksamsten sind - den Molekülen, die von der Natur selbst produziert werden und die für die optimale Funktion der Zellen erforderlich sind.

Viele Ihrer Forschungsbeiträge wurden in wissenschaftlichen Zeitschriften veröffentlicht. Was stand im Mittelpunkt Ihrer Forschungstätigkeit?

Die Entdeckung der Natur der Herz-Kreislauf-Erkrankung, das heißt die Ursache der Herzinfarkte und Schlaganfälle, war nur der Anfang. Aus der Erkenntnis, dass Vitamine, Mineralstoffe, bestimmte Aminosäuren und Spurenelemente als biologischer "Treibstoff" für Millionen Zellen in unserem Körper benötigt werden, wurde klar, dass durch Anwendung dieses Wissens nicht nur der Erkrankung der Herzkranzarterien und Herzinfarkten vorgebeugt werden könnte, sondern einer Reihe der heutigen Volkskrankheiten. In den letzten Jahren hat mein Forschungsinstitut in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern und Ärzten der ganzen Welt über jeden Zweifel hinaus festgestellt, dass die folgenden Krankheiten in erster Linie durch langfristigen Mangel dieser Mikronährstoffe (Vitamine, Mineralstoffe, etc.) verursacht werden. Durch Zufuhr einer optimalen Menge dieser Nährstoffe entweder in unserer normalen Ernährung oder durch Ergänzung unserer Ernährung kann den folgenden Krankheiten weitgehend vorgebeugt werden: Bluthochdruck (verursacht durch langfristigen Mangel an Mikronährstoffen in Millionen Zellen der Blutgefässwände), Herzversagen (Mangel an Mikronährstoffen in Millionen Herzmuskelzellen) sowie Herzrhythmusstörungen, Kreislaufprobleme bei Diabetes und andere mehr.

Eine weitere signifikante Entdeckung war die natürliche Art, die Ausbreitung von Krebszellen im Körper zu verhindern. Vor einigen Jahren hatte ich Informationen veröffentlicht, dass alle Krebszellen ungeachtet der Krebsart und in welchem Organ der Krebs seinen Anfang nimmt, sich auf die gleiche Weise ausbreiten. Sie verwenden "biologische Scheren" (Enzyme), die in der Lage sind, die Moleküle des Gewebes (Kollagen) in unserem Körper durchzutrennen. Je aggressiver eine Krebsart ist, um so mehr dieser kollagenverdauenden Enzyme werden von ihm produziert.

Diese Überproduktion von Enzymen, die das Gewebe zerstören können, kann auf natürliche Art durch Nutzung der Aminosäuren Lysin und Prolin, zusammen mit Vitamin C und bestimmten anderen Mikronährstoffen reduziert oder vollkommen blockiert werden. Kürzlich hat unser Forschungsunternehmen festgestellt, dass alle Typen der untersuchten Krebszellen blockiert werden können, wenn diese Synergie der Nährstoffe beim Blockieren der Wirkung dieser Enzyme genutzt wird. In Europa und Amerika nutzen bereits Zehntausende Krebspatienten diese natürliche Art der Vorbeugung und Behandlung von Krebs. Hunderte von ihnen sind bereits von dieser Krankheit genesen. Dies ist um so bedeutender, wenn man die Tatsache bedenkt, dass die herkömmliche Medizin Krebs bisher als "Todesurteil" angesehen hat. Wir haben viele Krebspatienten mit Röntgenaufnahmen ihrer Lungen, Knochen vor und nach dieser Naturtherapie sorgfältig dokumentiert. Sie können diesen dokumentierten Erfolg in der Tat auf der Website unserer Stiftung unter www.dr-rath-health-foundation.org sehen.

Ich bin somit in der privilegierten Position, zur Eindämmung einiger der heutigen Volkskrankheiten beigetragen zu haben. Es bleibt allein die Frage, warum diese Informationen nicht umgehend weltweit verbreitet werden? Um diese Frage zu beantworten, müssen wir noch einmal über das Investmentgeschäft der Pharma-Industrie sprechen, die jeden Durchbruch, der das Ausmerzen ihres globalen Marktes der Krankheit ermöglicht, aktiv bekämpft.

Sie sind der Schöpfer eines neuen medizinischen Konzeptes, der "Zellular Medizin". Könnten Sie bitte erklären, was Zellular Medizin ist und welche Vorteile ihre Anwendung hat?

Die Medizin ist heute in verschiedene Disziplinen unterteilt, die den Organen des Körpers entsprechen. Die Kardiologen kümmern sich um das Herz, die Magenspezialisten um den Darm, die Orthopäden um Knochen und Hüften. Dieser auf den Organen beruhende Ansatz missachtet die Fakten, dass Gesundheit und Krankheit nicht auf der Ebene der Organe, sondern der Ebene von Millionen Zellen bestimmt werden, aus welchen diese Organe und der Körper des Menschen bestehen. Der einzige und wichtigste Grund für eine Behinderung der Zellfunktion und letztlich die Krankheit ist ein Mangel an Bioenergie auf der Ebene dieser Zellen. Die wichtigsten Bioenergie-Moleküle, die für die richtige Funktion dieser Zellen erforderlich sind, sind Biokatalysatoren, kleine Moleküle, welche die chemischen Reaktionen in diesen Zellen beschleunigen. Die wichtigsten dieser natürlichen Moleküle sind Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und bestimmte Aminosäuren. Die Zellular Medizin ist ein neues Gebiet der Medizin, das dieses Wissen zur Vorbeugung und Behandlung der heutigen Volkskrankheiten anwendet. In unserem Forschungsinstitut für Zellular Medizin forschen wir weiter an der spezifischen Erfordernis, dass diese Mikronährstoffe bestimmte Krankheiten, wie u.a. Herz-Kreislauf-Erkrankung, Krebs und Infektionskrankheiten vorbeugen und heilen.

Es zeichnet sich bereits ab, dass die Medizin im einundzwanzigsten Jahrhundert dieses Wissen global anwendet und es der Menschheit ermöglicht, sich von den heutigen Volkskrankheiten, einschließlich Herz-Kreislauf-Erkrankung und Krebs, zu befreien. Wir dürfen keine Zeit verlieren. Jeder Mensch auf Erden kann dieses Prinzip erkennen, ohne einen Studienabschluss in Medizin zu haben. Jeder Angehörige des Gesundheitswesens, jeder für die Gesundheit seines Volkes verantwortliche Politiker sollte sich sofort mit diesen wissenschaftlichen Tatsachen vertraut machen und unter Nutzung dieses Wissens nationale Gesundheitsvorsorgeprogramme entwickeln.

  >> weiter  

Sitemap

Was ist neu:

Depressionen infolge Vitamin B-Mangel – ein neuer wissenschaftlicher Review steigert die Beweislast

Neue Metaanalyse stellt wiederum den Nutzen von Magnesium bei Bluthochdruck unter Beweis

Die Cholesterin-Herzinfarkt-Hypothese ist “tot”, bestätigt die britische Königliche Pharmazeutische Gesellschaft

Erfrischung pur – Über die Bedeutung von Trinkwasser im menschlichen Körper

Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker brandmarkt das ‚Brüsseler EU’-Parlament als „lächerlich

Zehn Gründe, weshalb unter der Brüsseler EU eine präventive Gesundheitsversorgung

Mentale Stärke: Innere Glaubenssätze und deren Auswirkung auf die Gesundheit

Aspirin: Die Gefahr schwerer Blutungen und das Todesrisiko sind weit höher als zuvor gedacht

» Natürliche Gesundheit

» "Geschäft m. d. Krankheit"

» Internationale Kampagne

» Dr. Raths Offene Briefe

» Studien weltweit

» Studien auf Deutsch

» Helfen Sie mit!

» Codex Alimentarius

» Dossiers

» Sitemap

Dr. Rath Health Foundation auf Facebook Dr. Rath Health Foundation auf YouTube Dr. Rath Health Foundation auf Twitter RSS
 © 2017 Dr. Rath Health Foundation | Kontakt | Impressum | RSS Feed