>> HOMEPAGE

Fortschritte bei der natürlichen Kontrolle von Krankheiten: Ein Gruß von Dr. Rath zum Jahresende

Die Arbeit unserer Stiftung beinhaltet im Kern den Kampf zur Verbesserung der Gesundheit der Menschen, letzten Endes mit der Absicht, Millionen Leben zu retten. Insofern geht jede gesundheitliche Verbesserung von der Wissenschaft aus. In diesem Jahr freut es mich, darüber berichten zu können, dass wir im Bereich der Herz-Kreislauf-Forschung wissenschaftlich sehr entscheidend vorangekommen sind. Aufbauend auf der Arbeit, die ich vor über einem viertel Jahrhundert begonnen habe, haben wir einen historischen Punkt erreicht, an dem jetzt die Voraussetzungen zur Verwirklichung des Traums geschaffen sind, Herzkrankheiten als Todesursache beim Menschen zu beseitigen.

Vor 25 Jahren hatte ich die Ehre, gemeinsam mit dem zweifachen Nobelpreisträger Linus Pauling die ersten wissenschaftlichen Schritte in Richtung der natürlichen Kontrolle kardiovaskulärer Erkrankungen zu nehmen. Am 21. Mai 1990 veröffentlichten Linus und ich in der angesehenen Fachzeitschrift PNAS(Proceedings of the National Academy of Sciences of the United States of America) einen konzeptionellen wissenschaftlichen Artikel mit dem Titel „Hypothese: Lipoprotein(a) ist ein Ersatz für Ascorbat“. Natürlich wussten wir, dass unsere Hypothese richtig war. Doch konnten wir sie auch beweisen?

Was wir in unserem Aufsatz vorschlugen, war, dass es zwei Alternativen für die Stabilisierung der Arterienwände gibt. Im größten Teil des Tierreiches, dort, wo die Organismen generell in der Lage sind, ihr eigenes Vitamin C zu produzieren, werden ausreichende Mengen Kollagen hergestellt, um die Arterienwände zu festigen.

Menschen und menschenartige Primaten jedoch, welche unfähig sind, Vitamin C in ihrem Körper selbst zu bilden, haben in ihren Arterienwänden häufig Schwächen, die repariert werden müssen. In Ermangelung von ausreichend Vitamin C benutzt der Organismus des Menschen und menschenartiger Primaten stattdessen Lipoprotein(a) als Ersatzstoff für das Vitamin C, um die Arterienwände zu stabilisieren. Wenn das Fehlen von Vitamin C jedoch anhält, führt dies letztlich zur Bildung von Plaques in den Arterien.

Im April dieses Jahres gelang meinen Kollegen und mir an unserem Forschungsinstitut in Kalifornien schließlich der wissenschaftliche Beweis dafür, dass die Hypothese, die Linus und ich einst veröffentlichten, tatsächlich korrekt ist. Um dies zu erreichen, schufen wir ein künstliches Maus-Modell, das außerstande ist, sein eigenes Vitamin C zu produzieren und das, ebenso wie Menschen und menschenartige Primaten, Lipoprotein(a) herstellt, sobald die Vitamin-C-Zufuhr über die Nahrung ungenügend ist. In den Experimenten mit diesem Maus-Modell fanden wir heraus, dass lang andauernder Vitamin-C-Mangel in der Ernährung zu Ablagerungen in den Arterien führt. Eine hohe Zufuhr von Vitamin C hingegen verhinderte die Entstehung dieser Plaques. Eine besonders bemerkenswerte Tatsache ist, dass es bei diesem Experiment keine fettreiche Ernährung gab. Weder enthielt das Futter Cholesterin, noch gab es irgendwelche anderen Anpassungen in der Fütterung der Tiere. Veröffentlicht wurde unsere Studie im American Journal of Cardiovascular Disease, einem frei zugänglichen Online-Journal, das jeder überall auf der Welt lesen kann.

Wir haben also nunmehr den Beweis, dass die menschliche Atherosklerose eine Frühform der Seefahrer-Krankheit Skorbut ist – demnach eine Bestätigung dessen, was Linus und ich in unserem Artikel vor 25 Jahren publiziert hatten. Somit wissen wir jetzt ganz sicher, dass das Auftreten der Atherosklerose – jenes Vorgangs, der für Millionen Menschen jedes Jahr tödlich endet – nicht durch zuviel Cholesterin in deren Blutkreislauf hervorgerufen wird. Sondern die zugrunde liegende Ursache ist ein Mangel an Vitamin C in den Arterienwänden, der die Produktion von Reparaturfaktoren wie Lipoprotein(a) bewirkt und letztendlich, wenn dieser Prozess überhand nimmt, zum Aufbau von Plaques führt.

Im Ergebnis können wir nun das alte wissenschaftliche Denken hinter der Entstehung von Herz-Kreislauf-Krankheiten und das moderne Konzept in einem einzelnen Satz zusammenfassen. Das alte Konzept behauptet, die Entwicklung der atherosklerotischen Ablagerungen sei grundsätzlich unumkehrbar, während das moderne Konzept die Erklärung dafür liefert, wie sich diese Plaques mithilfe einer optimalen Aufnahme von Mikronährstoffen umkehren lassen. Natürlich wurde dieses moderne Verständnis auch im Rahmen einer klinischen Studie mittels CT-Scans bestätigt, welche den Stopp und in einigen Fällen die Umkehr der koronaren Atherosklerose dokumentieren bei Patienten, die Mikronährstoffe einnahmen.

Ein anderes wichtiges Ereignis in unserer Arbeit dieses Jahres war der Auftritt von Dr. Niedzwiecki und mir in Ty Bollingers Online-Dokumentation „Die Wahrheit über den Krebs“. In diesem Video teilten wir mit einem weltweiten Publikum die Analyse, dass eine Industrie existiert, die das „Pharmageschäft mit der Krankheit“ betreibt, womit sie das Leben von Millionen Menschen aufs Spiel setzt, und die in vielen Fällen sogar vollkommen für deren Tod verantwortlich ist. Ich legte auch dar, dass wir wegen des Öffentlichmachens dieser Informationen mancherlei Angriffe erfuhren. Gelegentlich wurden wir sogar der Verbreitung von Verschwörungstheorien bezichtigt. Ty war sehr interessiert an unserer Freundschaft mit Überlebenden von Auschwitz, besonders da ich erläuterte, wie das Konzentrationslager Auschwitz im Auftrag von Bayer, BASF und Hoechst – Mitgliedern des Chemie-Pharma-Kartells IG Farben – ausgeweitet und zu einem Vernichtungslager ausgebaut worden ist.

Heute bekämpft dieselbe Industrie natürliche Gesundheitsansätze, um ihren Billionen Dollar schweren Weltmarkt mit patentierten, synthetischen Arzneistoffen zu schützen. Jedem, der nicht fassen kann, dass es mitten unter uns eine Industrie gibt, die zugunsten ihrer Profitinteressen das Leben von Millionen Menschen riskiert, sagen wir: „Schau hin, sie haben es schon einmal getan.“

Für Ty, der diese neunstündige Serie seiner Krebs-Dokumentation produzierte, war diese Information so herausragend, dass er beschloss, sie in die ersten Minuten seines Films zu platzieren. So wie jetzt Millionen Menschen überall auf der Welt zu verstehen beginnen, sah auch er sofort, dass man nicht gänzlich begreifen kann, warum Krebs noch immer existiert, ohne dass man auch weiß, es gibt ein Interesse daraus Geld zu verdienen.

MoL

Ich glaube, dass es in unserer globalen Verantwortung liegt, vitaminreiche Nahrung überall auf der Welt zu fördern, damit jeder den Nutzen aus dem neuen wissenschaftlichen Verständnis ziehen kann, demzufolge Mikronährstoffmangelzustände die eigentliche Ursache von chronischen Gesundheitsproblemen wie etwa Herzkrankheiten und Krebs sind. Deshalb engagieren wir uns mit unserer Initiative Movement of Life für die Gründung von Gartenprojekten in Gemeinden und Schulen. Unser Glaube an die Bedeutung dieser Arbeit ist zentral für die Philosophie unserer Stiftung.

Die Flüchtlingskrise, die jetzt Europa einholt, macht darüber hinaus die Bedeutung des Movement-of-Life-Projekts kenntlich. Menschen aus allen Teilen der Welt, verfolgt von Armut, Hunger und Kriegen, schlagen an die Türen der reichen Staaten Europas und bitten um Hilfe. Wir müssen uns daher fragen, wer für diese Situation verantwortlich ist.

Die entscheidende Antwort auf diese Frage liegt bei der Brüsseler EU. Dieses politische Konstrukt fungiert als globales Politbüro des Chemie-, Petrochemie- und Pharma-Kartells. Durch politischen, wirtschaftlichen und sogar militärischen Druck wird das diktatorische Modell der Brüsseler EU auf der ganzen Welt verbreitet und anderen Ländern und Regionen aufgezwungen. Der Abschluss so genannter „Freihandelsabkommen“ spielt eine Schlüsselrolle bei dieser Expansion. Ausgehandelt in Hinterzimmern sind diese Verträge nicht dazu angedacht, der normalen Bevölkerung zu helfen. Ihr Zweck liegt vielmehr darin, multinationalen Konzernen zu nutzen. Das erklärt, weshalb sie im Geheimen verhandelt werden.

Die Strategie der Brüsseler EU, den ganzen Planeten mit Wirtschaftsgesetzen zu überziehen, führt in zunehmendem Maße zur Verarmung der Menschen. Das Geld, das die Konten des Chemie-, Petrochemie- und Pharma-Kartells füllt, wird dem System entzogen und steht der normalen Bevölkerung somit nicht länger für Ausbildung, Wohnungsbau oder für die Bereitstellung eines menschenwürdigen Lebens zur Verfügung. Insofern ist die Heuchelei unserer Politiker angesichts der Flüchtlingskrise äußerst lehrreich. Schließlich sind sie für diese Situation verantwortlich, wenngleich sie vorgeben, diese Verantwortung läge außerhalb.

MoL FT

Die Ziele unserer weltweiten Kampagne für vitaminreiche Nahrung für die Menschen dieser Erde umfassen den Kampf gegen Hunger und gegen Krankheit, die Bereitstellung eines Lebens in Würde für Milliarden Menschen und die Bekämpfung der Flüchtlingskrise an ihren Wurzeln. Wie wir unlängst berichteten, folgen inzwischen andere – wie etwa die Evangelische Kirche in Deutschland – unserem Beispiel, indem weltweite Projekte gefördert werden, die unterernährte Menschen mit vitaminreicher Nahrung versorgen. Es war unsere Arbeit, die dies bewirkte.

Heute, am Ende des Jahres 2015, sind die globalen Arzneimittelmärkte für Herz-Kreislauf-Krankheiten, Krebs und auch für HIV/Aids nicht länger tragbar. Unsere wissenschaftliche Arbeit hat gezeigt, dass alle drei dieser Erkrankungen auf eine natürliche Weise kontrolliert werden können. Die einzig verbleibende Frage ist nicht, ob diese und andere Krankheiten grundsätzlich beseitigt werden können, sondern wann. Mit Ihrer anhaltenden Hilfe und Unterstützung können die meisten von uns noch Zeitzeugen dieses Umbruchs werden.

Im Namen unserer Stiftung und all meiner Kollegen wünsche ich Ihnen im Jahr 2016 beste Gesundheit und viele weitere Siege bei unserem gemeinsamen globalen Kampf der Gesundheit für Alle.

Beste Grüße

Dr. Matthias Rath

31. Dezember 2015

Sitemap

Was ist neu:

Beenden Sie die Verdammung der Naturheilkunde! – Offener Brief von Dr. Matthias Rath an Bundeskanzlerin Angela Merkel

Prof. Edzard Ernst: Karriere durch Verunglimpfung von Naturheilverfahren?

Für eine gerechtere Welt – ohne Armut und Volkskrankheiten

William Harvey – ein Arzt der verstand, dass er seiner Zeit voraus war

Herber Rückschlag für die Biotech-Industrie: Insekten entwickeln Resistenzen gegenüber Gen-Pflanzen

» Natürliche Gesundheit

» "Geschäft m. d. Krankheit"

» Internationale Kampagne

» Dr. Raths Offene Briefe

» Studien weltweit

» Studien auf Deutsch

» Helfen Sie mit!

» Codex Alimentarius

» Dossiers

» Sitemap

Dr. Rath Health Foundation auf Facebook Dr. Rath Health Foundation auf YouTube Dr. Rath Health Foundation auf Twitter RSS
 © 2017 Dr. Rath Health Foundation | Kontakt | Impressum | RSS Feed