>> HOMEPAGE

Unsere Verantwortung für die Schaffung einer Welt der Gesundheit, des Friedens und der sozialen Gerechtigkeit

Vortrag von PAUL ANTHONY TAYLOR am 10. September 2017 bei der Jahrestagung der Dr. Rath Gesundheits-Allianz in Leimen, Deutschland.

Verantwortung für Gesundheit, Frieden und soziale Gerechtigkeit. Das ist das Motto der Dr. Rath Health Foundation. Sie haben diese Begriffe bestimmt schon oft auf unserer Webseite gesehen. Aber verstehen Sie auch den Zusammenhang zwischen Gesundheit, Frieden und sozialer Gerechtigkeit?

Gesundheit“ verstehen wir alle. Gesundheit zu fördern, ist der Grund, warum wir dieses Wochenende hier sind. Unser Ziel ist eine Welt, in der Gesundheit für jeden verfügbar ist. Eine Welt, in der die Gesundheitsinteressen der Menschen wichtiger sind als die Gewinninteressen des Pharma-Kartells. Eine Welt, in der sichere und effektive Naturheilverfahren verwendet werden, um Krankheiten vorzubeugen und sogar zu beseitigen, indem der Fokus auf ihre Ursachen gelegt wird.

Aber ohne soziale Gerechtigkeit wird es nicht möglich sein, eine solche Welt zu schaffen. Damit Gesundheit für jeden verfügbar ist, brauchen wir eine Welt, die fair und gerecht ist. Eine Welt, in der Gesundheit als Menschenrecht angesehen wird. Andernfalls werden die natürlichen Gesundheitsansätze, über die wir dieses Wochenende gesprochen haben, nicht jedem Menschen zur Verfügung stehen. Bestenfalls werden sie nur einer kleinen Anzahl privilegierter Menschen zur Verfügung stehen. Im schlimmsten Fall werden sie gar nicht vorhanden sein. In einer Welt, die nicht fair und gerecht ist, wird das Pharma-Kartell die Menschen daran hindern, natürliche Heilverfahren zu nutzen. Und es wird dafür sorgen, dass Pharma-Medikamente die einzige Option sind. Unsere Mission „Gesundheit für alle“ wird ohne soziale Gerechtigkeit also nicht realisierbar sein.

By The U.S. Army ('Cheese' charges) [Public domain], via Wikimedia Commons

Eine gesunde Welt muss aber auch friedvoll sein. Derzeit liegen die weltweiten Militärausgaben bei mehr als 1,6 Billionen Dollar pro Jahr. Begreifen Sie, wie viel Geld das ist? 1,6 Billionen Dollar ist mehr als das Brutto-Inland-Produkt (BIP) der 120 ärmsten Länder der Welt zusammen gerechnet! Mit anderen Worten: Wenn Sie das Geld aus dem Verkauf aller Waren und Dienstleistungen in den 120 ärmsten Ländern der Welt zusammenrechnen, ist die Summe kleiner als die weltweiten Ausgaben für Armeen, Kriege und Waffen zum Töten von Menschen. Klar ist: Wenn die Welt weiterhin Krieg vor Gesundheit stellt, werden wir keinen Frieden, keine soziale Gerechtigkeit und keine Gesundheit für alle haben.

Aber stellen Sie sich vor, was alles möglich wäre, wenn diese 1,6 Billionen Dollar für die Gesundheit ausgegeben würden! Stellen Sie sich vor, was wir in einer Welt erreichen könnten, in der Gesundheit – nicht Krieg – das höchste Ziel ist! Stellen Sie sich vor, was wir erreichen könnten, wenn unser Recht auf Gesundheit gesetzlich geschützt würde! Das sind alles Dinge, auf die wir hinarbeiten müssen. Aber um sie zu erreichen, müssen wir viele Hindernisse überwinden.

Ein Beispiel: Unter der Brüsseler EU sind die Gesetze, die Naturheilverfahren kontrollieren, sehr restriktiv. Es gibt Beschränkungen hinsichtlich der Arten und der Menge von Inhaltsstoffen in Nahrungsergänzungsmitteln. Es gibt auch Beschränkungen, was über Nahrungsergänzungsmittel gesagt werden kann, wenn diese beworben werden.

Spanish protests May 2011 - Puerta del Sol, Madrid - People of Europe, rise up!

Carlos Delgado [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Von den mehr als 44000 nährwert- und gesundheitsbezogenen Aussagen, die der Brüsseler EU im Rahmen ihrer 2006 in Kraft getretenen Health-Claims-Verordnung vorgelegt wurden, sind nur etwa 260 zur Verwendung freigegeben worden. Das beweist, dass die Brüsseler EU uns daran hindern will, über die Existenz von über hundert Jahren Forschung und wissenschaftlicher Entdeckungen zu Vitaminen und anderen essentiellen Mikronährstoffen zu erfahren.

Der einzige Nutznießer dieser Situation ist das Pharma-Kartell. Das Pharma-Kartell will, dass diese Beschränkungen fortbestehen – und sogar verschärft werden –, weil sie den jährlichen Billionen-Dollar-Markt für patentierte Medikamente schützen. Das müssen wir also ändern.

Aber lassen Sie es mich ganz deutlich sagen. Unsere Foundation unterstützt voll und ganz die Idee eines geeinten Europas. Unsere Vision ist aber das Gegenteil dessen, wofür die Brüsseler EU steht. Unsere Vision ist ein „Europa für die Menschen, von den Menschen“. Ein demokratisches Europa, in dem natürliche präventive Heilverfahren die Beseitigung von Krankheiten ermöglichen, an denen weltweit jedes Jahr Millionen Menschen sterben. Diese Vision kann unter der Diktatur der Brüsseler EU nicht verwirklicht werden.

Die Brüsseler EU ist das globale Politbüro des Pharma-Kartells und seines gigantischen Geschäfts mit der Krankheit. Die Brüsseler EU schützt nicht unsere Gesundheit, sondern die Interessen des Pharma-Kartells. Aus Sicht der Brüsseler EU ist unsere Gesundheit den Gewinnen des Pharma-Kartells untergeordnet.

In dieser Situation ist es unsere Verantwortung, unsere Mitmenschen zu informieren.

Es ist unsere Aufgabe, die Welt über das lebensrettende Potential der Zellular Medizin aufzuklären. Meine Damen und Herren, es gibt niemanden, der diese Aufgabe für uns übernimmt. Wir müssen es selbst tun.

Durch den Einsatz der Naturheilverfahren, über die Sie dieses Wochenende gehört haben, besitzen wir die wissenschaftliche Grundlage, Millionen Leben zu retten. Wenn wir das Wissen und die Möglichkeit haben, bedeutet das auch, dass es unsere historische Verantwortung ist, Leben zu retten. Menschenleben, die von jedem von uns abhängen. Krankheiten, die verhindert werden können, und Leben, die gerettet werden können. Aber nur, wenn wir uns verpflichten, Verantwortung zu übernehmen.

Meine Damen und Herren, die wissenschaftlichen Entdeckungen, über die Sie dieses Wochenende gehört haben, sind absolut einzigartig. Die politische Analyse, die Sie gehört haben, ist es auch. Es gibt keine andere Organisation in der Welt, die Ihnen die Kombination von weltverändernder wissenschaftlicher Forschung und treffender politischer Analyse bietet. Indem wir zusammen arbeiten, können wir eine Welt der Gesundheit, des Friedens und der sozialen Gerechtigkeit schaffen. Es ist nicht mehr nur eine Möglichkeit. Jeder von uns hat es selbst in der Hand, diese Vision Realität werden zu lassen. Setzen wir darum – hier und jetzt – alles daran, dies zusammen zu erreichen.

Vielen Dank.

19. September 2017

Sitemap

Was ist neu:

Ignaz Semmelweis: Zuerst von seinen Kollegen belächelt, später als Held gefeiert

Beenden Sie die Verdammung der Naturheilkunde! – Offener Brief von Dr. Matthias Rath an Bundeskanzlerin Angela Merkel

Prof. Edzard Ernst: Karriere durch Verunglimpfung von Naturheilverfahren?

Für eine gerechtere Welt – ohne Armut und Volkskrankheiten

William Harvey – ein Arzt der verstand, dass er seiner Zeit voraus war

Herber Rückschlag für die Biotech-Industrie: Insekten entwickeln Resistenzen gegenüber Gen-Pflanzen

» Natürliche Gesundheit

» "Geschäft m. d. Krankheit"

» Internationale Kampagne

» Dr. Raths Offene Briefe

» Studien weltweit

» Studien auf Deutsch

» Helfen Sie mit!

» Codex Alimentarius

» Dossiers

» Sitemap

Dr. Rath Health Foundation auf Facebook Dr. Rath Health Foundation auf YouTube Dr. Rath Health Foundation auf Twitter RSS
 © 2017 Dr. Rath Health Foundation | Kontakt | Impressum | RSS Feed