>> HOMEPAGE

Wichtige Gesundheitsinformation für alle:

Mikronährstoff-Synergie
bei Bluthochdruck

Mikronährstoff-Synergien: Der effektivste Weg zur Gesundheit!

Bluthochdruck ist weltweit eine der häufigsten Krankheiten überhaupt. Er ist ein Hauptrisikofaktor für Schlaganfall und andere Formen der Herz-Kreislauf-Erkrankung.

Bluthochdruck, auch Hypertonie genannt, ist von allen Herz-Kreislauf-Erkrankungen die verbreitetste Volkskrankheit. Jeder zweite Deutsche über 60 Jahre leidet darunter.

Insgesamt sind etwa 35 Millionen Bundesbürger von Bluthochdruck betroffen, und bei vielen weiteren zeichnet sich die Krankheit bereits in ihrer Frühform ab.

Weltweit zeigt sich ein ähnlich dramatisches Bild: Über 1 Milliarde Menschen leiden an Bluthochdruck. Schätzungen zufolge wird sich diese Zahl bis zum Jahre 2025 um 60% erhöhen, und die Wahrscheinlichkeit, im Laufe des Lebens an Bluthochdruck zu erkranken, liegt ab dem Alter von 55-60 Jahren bei mehr als 90%. Handlungsbedarf zugunsten einer wirksamen Behandlung dieser Volkskrankheit ist also dringend geboten.

Die Diagnose "Bluthochdruck" erfolgt, wenn die Grenze des normalen Blutdrucks von 140/90 mmHg in Ruhe über einen längeren Zeitraum überschritten wird. Oft wird die Erkrankung nur zufällig bei einer Routineuntersuchung entdeckt, da sie anfangs keine Beschwerden hervorruft. Bluthochdruck gilt deshalb auch als eine "stille Krankheit". Ist der Druck in den Blutgefäßen jedoch über Jahre hinweg zu hoch, drohen Gesundheitsrisiken wie Herzinsuffizienz, Nieren- und Augenschäden oder sogar tödliche Herzinfarkte und Schlaganfälle.

Meist kommen mehrere unterschiedliche Faktoren als Bluthochdruck-Ursachen infrage. Bei manchen Patienten ist eine familiäre Vorbelastung vorhanden, in anderen Fällen hat die Erkrankung organische Ursachen. Vielfach kommt es während einer Schwangerschaft zu erhöhtem Blutdruck. In 90% aller Fälle war die Ursache der Bluthochdruckkrankheit bislang jedoch ungeklärt geblieben. Die hohe Zahl der Erkrankungen ohne erkennbare Ursache hatte dazu geführt, dass die herkömmliche Medizin sogar einen eigenen Diagnosebegriff erfunden hat, die "essentielle Hypertonie" d.h. "Ursache unbekannt".

Umso wichtiger sind daher die bahnbrechenden Entdeckungen auf dem Gebiet der Naturheilforschung bei der Prävention und unterstützenden Behandlung der Bluthochdruckkrankheit. Nach dem Verständnis der Zellular Medizin ist deren Hauptursache ein chronischer Mangel an essentiellen Mikronährstoffen in Millionen Zellen der Arterienwände.

Mikronährstoffe wie Vitamin C, Lysin, Prolin, Arginin, Magnesium und andere tragen zur Stärke und Elastizität der Blutgefäße bei – und unterstützen somit einen normalen Blutdruck. (Weitere Informationen zu diesen neuen Erkenntnissen finden Sie hier: www.warum-kennen-tierekeinen-herzinfarkt.org/bluthochdruck)

Neueste Studien, die am Dr. Rath Forschungsinstitut an menschlichen Zellsystemen (in vitro)1 durchgeführt wurden, haben bewiesen, dass die Mikronähstoffgruppe der Bioflavonoide die Kontraktion von Millionen kleinster Muskelzellen hemmen, die die Weit- und Engstellung der Arterienwände regulieren. Durch die Hemmung der Engstellung wird der Durchmesser der Blutgefäße vergrößert und ein erhöhter Blutdruck kann dadurch normalisiert werden.

In einer Tierstudie (in vivo) haben wir außerdem nachweisen können, dass das Zusammenspiel verschiedener Mikronährstoffe (Synergie) in der Lage ist, bei Mäusen die Blutdruck-, Cholesterin- und Blutglukose- Werte zu verringern.

Des Weiteren haben wir eine klinische Pilotstudie2 mit Bluthochdruck-Patienten im Alter von 32 bis 60 Jahren durchgeführt, um die Wirksamkeit einer Nahrungsergänzung mit Mikronährstoffen gegen diese Erkrankung zu testen. Am Ende unserer 6- monatigen Studie zeigte sich bei 70% der Teilnehmer eine deutliche Verbesserung der Blutdruckwerte. Insgesamt sanken die Werte um 15%-16%, sodass sie am Studienende bei durchschnittlich 138/83 mmHg lagen – und somit noch unter dem Bereich, der von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) der Hypertonie zugeordnet wird.

Die herkömmliche Medizin beschränkt sich weitgehend darauf, die Symptome der Bluthochdruckkrankheit – nicht deren eigentliche Ursache – zu behandeln. Mit Betablockern, Diuretika und anderen Medikamenten wird versucht, den Blutdruck zusenken. Derzeit stehen für die Blutdrucksenkung 11Substanzgruppen sowie unzählige Untergruppen und Marken zur Verfügung, die der Pharma-Industrie ein Riesen-Geschäft beschweren – der Nutzen dieser Blutdrucksenker bleibt allerdings fraglich. Gleichzeitig entsteht aufgrund der hohen Behandlungskosten der Hypertonie jedes Jahr ein enormer volkswirtschaftlicher Schaden. Im Jahr 2006 etwa betrugen die direkten Kosten rund 8,6 Milliarden Euro.

Vor diesem Hintergrund eröffnet der von uns angewendete ursachenorientierte Ansatz der Mikronährstoff-Synergie bei der Behandlung von Bluthochdruck eine sichere und wirksame Alternative zur Pharma-Medizin.

Quellen:

  1. V. Ivanov, et al., The Journal of Cardiovascular Pharmacology 2005, 46(5): 570-6
  2. Cellular Health Communications Vol 1, No. 1, 2001


Artikel-Archiv

Sitemap

Was ist neu:

Beenden Sie die Verdammung der Naturheilkunde! – Offener Brief von Dr. Matthias Rath an Bundeskanzlerin Angela Merkel

Prof. Edzard Ernst: Karriere durch Verunglimpfung von Naturheilverfahren?

Für eine gerechtere Welt – ohne Armut und Volkskrankheiten

William Harvey – ein Arzt der verstand, dass er seiner Zeit voraus war

Herber Rückschlag für die Biotech-Industrie: Insekten entwickeln Resistenzen gegenüber Gen-Pflanzen

» Natürliche Gesundheit

» "Geschäft m. d. Krankheit"

» Internationale Kampagne

» Dr. Raths Offene Briefe

» Studien weltweit

» Studien auf Deutsch

» Helfen Sie mit!

» Codex Alimentarius

» Dossiers

» Sitemap

Dr. Rath Health Foundation auf Facebook Dr. Rath Health Foundation auf YouTube Dr. Rath Health Foundation auf Twitter RSS
 © 2017 Dr. Rath Health Foundation | Kontakt | Impressum | RSS Feed