>> HOMEPAGE

Die Kriegspläne des Pharma-Kartells
können nicht mehr erreicht werden!

>> Download als PDF-Datei


Dr. Matthias Rath

Offener Brief
an George W. Bush

Dieser Krieg ist weder eine 'Berufung' noch ein 'Auftrag Gottes' – dies ist Ihr Krieg!

Ihr Krieg ist ein Krieg gegen die Interessen von 6 Mil-liarden Menschen!

Ihr Krieg wird gegen den erklärten Willen von über 180 Ländern der Vereinten Natio-nen geführt!

Ihr Krieg ist gegen jedes internationale Recht! Er ist weder moralisch noch ethisch gerechtfertigt!

Ihr Krieg ist gegen den Willen der überwältigenden Mehrheit der Menschen Amerikas, von denen die meisten nur des-wegen zustimmen, weil Sie ihre Söhne und Töchter auf das Schlachtfeld geschickt haben. Niemand glaubt noch den Umfragen!

Ihr Krieg ist gegen die Interessen jedes Amerika-ners, weil es ein Krieg mit Massenvernichtungswaffen sein wird. In einem An-griffskrieg, der mit Massen-vernichtungswaffen geführt wird und gegen internationa-les Recht verstößt, trägt der Angreifer – Sie – die ganze Verantwortung. Völlig gleich-gültig, welche Massenver-nichtungswaffen zum Einsatz gebracht werden, gleichgültig wo und auf welcher Seite, die Menschen Amerikas, die gesamte Welt wird mit dem Finger auf Sie zeigen.

Aber die Welt kennt jetzt auch die wahren Motive für Ihren Krieg: Dieser Krieg wird im Interesse der Pharma-In-dustrie und Öl-Industrie ge-führt!

Ihr Krieg dient der Invest-mentgruppe hinter diesen beiden großen Industrien, vor allem der Rockefeller-finan-zierten „Trilateralen Kommis-sion“, die den Weg Ihrer – George Bushs – politischen Karriere geebnet hat. Ihr Krieg ist deren Krieg!

George Bush und Tony Blair sind die Führer der zwei größten Exportnationen von Pharma-Produkten. Zwei von drei Pharma-Präparaten, die derzeit irgendwo in der Welt verkauft werden, stammen aus diesen beiden Ländern. Die Pharma- und Ölindustrie waren die wichtigsten Spen-der der Wahlkampf-Kampag-nen dieser Politiker.

Die Pharma-Industrie ist eine Investment-Branche, die das Multi-Billionen-Euro- „Geschäft mit der Krankheit“ betreibt, dessen weiteres Wachstum von der Ausweitung von Krankheiten abhängt. Millionen Menschen weltweit haben diese Zusammenhänge erkannt und lehnen das „Geschäft mit der Krankheit“ ab.


I. DAS ZIEL DES PHARMA-KARTELLS:

Gesetzliche Protektion und Zementierung des weltweiten Monopols des „Investment-Geschäfts mit der Krankheit“.
Die Existenzgrundlage der Pharmaindustrie ist gegenwärtig bedroht. Schadensersatzklagen im Zusammenhang mit den tödlichen Nebenwirkungen eines einzigen Pharma-Präparates zwingen die Firma Bayer in die Knie, eines der Flaggschiffe der Pharma-Branche. Ein „Domino-Effekt“ mit Patienten-Klagen gegen die großen Pharma-Konzerne wegen schwerwiegender Nebenwirkungen fast aller Pharma-Präparate zeichnet sich bereits ab. Dies würde diese größte Investment-Branche der Erde unweigerlich zu Grunde richten. Zur gleichen Zeit wurden wissenschaftliche Durchbrüche im Bereich nicht patentierbarer Naturheilverfahren erzielt, die bei vielen Volkskrankheiten von heute eine wirksame, sichere und erschwingliche Alternative zum Multi-Billionen-Euro-Markt mit patentierbaren und teuren Pharma-Präparaten bieten.


II. DIE MITTEL, UM DIESES ZIEL ZU ERREICHEN:

  • Die Zementierung der Kontrolle der weltweiten Interessen der Pharma-Industrie durch Protektions-Gesetze und durch die Einschränkungen von Bürgerrechten. Diese Kontrolle kann nur durch drastische Gesetzes-Maßnahmen umgesetzt werden, die im Weltmaßstab erlassen werden müssten. Hierzu gehören zum Beispiel Gesetzesmaßnahmen, die Pharma-Konzernen Immunität vor Schadensersatz-Klagen gewähren, aber auch die Einschränkung fundamentaler Bürgerrechte, wie zum Beispiel des Rechts auf Patientenklagen wegen Pharma-Nebenwirkungen, der Einschränkungen der Presse- und Informationsfreiheit, sowie die Abschaffung eines der wichtigsten Bürgerrechte – des Rechts auf freien Zugang zu wirksamen, nebenwirkungsfreien und erschwinglichen Naturheilverfahren. All dies geschieht derzeit in den USA, Europa und anderen Ländern.
     
  • Die Schaffung einer weltweiten Welle von Angst und Schrecken als psychologische Voraussetzung zur weltweiten Durchsetzung dieser drastischen Gesetze. Diese globale Angst kann nur durch einen Krieg herbeigeführt werden, der den Einsatz von Massenvernichtungswaffen wie z. B. Atomwaffen, biologischen oder chemischen Waffen einschließt. Deshalb widerspricht die Bush-Administration auch allen Gerüchten, dass es sich um einen kurzen Krieg handeln werde.


III. DIE VORAUSSETZUNG, UM DIESES ZIEL ZU ERREICHEN:

  • Internationale Unterstützung. Eine solch waghalsige Strategie kann nur dann umgesetzt werden, wenn sie durch Internationales Recht und durch die Vereinten Nationen unterstützt wird. Ein Fehlen dieser Unterstützung bedeutet zwangsläufig das Scheitern dieser Strategie, weil der psychologische Schrecken eines Atomkrieges oder eines Chemie- oder Bio-Waffen-Krieges nicht mehr gerechtfertigt oder gar auf andere abgeschoben werden kann. Jeglicher Krieg außerhalb internationalen Rechtes kann niemals als Rechtfertigung dazu benutzt werden, wegen des daraus resultierenden Schreckens-Szenarios die Bürgerrechte einzuschränken. Der Schrecken eines solchen Krieges wird sich zwangsläufig gegen diejenigen richten, die ihn begonnen haben.
     
  • Absolute Geheimhaltung dieser Strategie. Die wichtigste Voraussetzung, damit diese Strategie Erfolg haben kann, ist „Geheimhaltung“. Unter keinen Umständen dürfen die Hintergründe dieses Krieges vorher bekannt werden.

 
Beide Voraussetzungen fallen jetzt weg. Denn erstens gibt es keine internationale Legitimation für diesen Krieg und zweitens ist der Plan des Pharma-Kartells durch diese Aufklärungsarbeit in aller Öffentlichkeit bekannt geworden. Die Ziele des Pharma-Kartells können nicht länger erreicht werden. Wenn jetzt ein Atomkrieg oder ein Krieg mit biologischen oder chemischen Waffen begonnen wird, wird dieser Millionen Menschenleben kosten, ohne dass das Pharma-Kartell seine geplanten Ziele damit erreichen kann! Jede Familie in Amerika, Großbritannien und überall auf der Welt sollte sich diese Fakten klar machen und entsprechend handeln!

 

Lehren aus der Geschichte

Die Menschheit erlebt gerade einer der größten Fortschritte in ihrer Geschichte. 2 von 3 Volkskrankheiten von heute können weitgehend ausgemerzt werden, wenn die wissenschaftlichen Erkenntnisse, die heute im Bereich nicht patentierbarer Naturheilverfahren vorhanden sind zur Grundlage einer Gesundheitsversorgung gemacht werden.

Sitemap

Was ist neu:

Professor der Stanford Universität sieht Zusammenbruch des Öl-Kartells näher rücken

Bereits einwöchiger Gebrauch üblicher Schmerzmittel steigert das Risiko auf Herzinfarkt

Neue klinische Übersichtsarbeit erkennt in Sonnenschutzmitteln die Ursache für weit verbreiteten Vitamin D-Mangel

Aufsichtsbehörden der Brüsseler EU ignorieren unverhohlen die Giftwirkungen von Pestizid-Cocktails in Nahrungsmitteln

Internationales Tribunal bezichtigt Monsanto des ›Ökozids‹

Wer weiß, was das Beste für Ihre Kinder ist? Sie? Oder die Regierung?

Daueranwendung von Antibiotika kann Darmkrebs-Risiko erhöhen

Niedergang der Brüsseler EU rückt näher

David Rockefeller mit 101 verstorben: Nachrufe in den Medien unterschlagen seine zentrale Rolle in der Bilderberg-Gruppe

Hochdosierte B-Vitamine haben laut Studie Schutzwirkung gegen verschmutzte Luft

Neue Hiobsbotschaften für die Pharma: Bisphosphonat-Medikamente gegen Osteoporose SCHWÄCHEN die Knochen!

>> Natürliche Gesundheit

>> "Geschäft m. d. Krankheit"

>> Internationale Kampagne

>> Dr. Raths Offene Briefe

>> Studien weltweit

>> Studien auf Deutsch

>> Helfen Sie mit!

>> Codex Alimentarius

>> Dossiers

>> Sitemap

Dr. Rath Health Foundation auf Facebook Dr. Rath Health Foundation auf YouTube Dr. Rath Health Foundation auf Twitter RSS
 © 2017 Dr. Rath Health Foundation | Kontakt | Impressum | RSS Feed