>> HOMEPAGE

KEINE AMNESTIE FÜR DIE HERSTELLER
TÖDLICHER MEDIKAMENTE!

Schützen Sie Ihre Gesundheit - jetzt!

>> Aufruf als PDF-Datei zum drucken und weiterleiten (PDF, 23kB)

Ohne dass dies den meisten Menschen Amerikas bewusst ist, findet ein Krieg statt, der fast in jeder Familie Opfer fordert. Schlimmer noch, dieser Krieg nimmt an Brutalität zu und fordert immer mehr Menschenleben.

Der Krieg wird im Interesse der Multi-Milliarden-Dollar schweren Pharma-Industrie geführt, die keine Gesundheits-Industrie ist, sondern ein Investment-Geschäft, das auf dem Fortbestand und der Ausweitung weltweiter Krankheiten beruht.

Ihre Gesundheit - und die Gesundheit jedes Menschen in Amerika - ist gleich mehrfach bedroht. Sie ist:

  1. Bedroht durch das "Geschäft mit der Krankheit" als Grundlage der Pharma-Industrie. Die Pharma-Industrie ist ein Multi-Milliarden-Dollar Investment-Geschäft, das den größten Betrug in der Geschichte der Menschheit organisiert hat; es verspricht Gesundheit, seiner Geschäftsgrundlage ist jedoch die Ausweitung von Krankheiten. Dieses Betrugssystem ist leicht zu demaskieren: Die meisten Pharma-Präparate werden entwickelt, um lediglich Symptome zu maskieren, nicht jedoch die Krankheiten zu heilen oder auszumerzen. Es überrascht deshalb nicht, dass als direkte Folge dieses Multi-Milliarden-Dollar-Betrugsgeschäfts bislang auch keine Heilung für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, Diabetes und andere chronische Krankheiten gefunden wurde. Im Gegenteil, diese Krankheiten weiten sich immer weiter aus und haben ein seuchenartiges Ausmaß angenommen. Alleine in Amerika töten sie 5000 - fünftausend - Menschen JEDEN TAG. Das entspricht der Auslöschung einer Großstadt wie San Francisco - JEDES JAHR!
  2. Bedroht durch die Nebenwirkungen von Pharma-Präparaten, die ein epidemieartiges Ausmaß angenommen haben. Die tödlichen Nebenwirkungen von Vioxx, Celebrex, Lipitor und Prozac sind keine Ausnahmen - sie sind die Regel. Die meisten Pharma-Präparate sind synthetische Produkte, die unser Körper als "Gift" einstuft, und die Organschäden und andere schwerwiegende Nebenwirkungen hervorrufen. Nach Angaben der amerikanischen Ärztekammer ( American Medical Association) erleiden eine Million Menschen allein in den USA durch die Einnahme von Pharma-Präparaten schwere Gesundheitsschäden und mehr als 100.000 Amerikaner sterben als direkte Folge davon - JEDES JAHR!
  3. Bedroht durch willkürliche Protektionsgesetze, die den Fortbestand des tödlichen "Pharma-Geschäfts mit der Krankheit" sichern sollen. Jahrzehntelang haben Pharma-Konzerne ihre riesigen Profite dazu benutzt, die Öffentlichkeit zu manipulieren und die Gesetzgebung zu beeinflussen, auch den US-Kongress und das Weiße Haus. Jetzt, wo Millionen Menschen das tödliche Betrugsgeschäft der Pharma-Industrie durchschauen, können nur noch verzweifelte Protektionsgesetze das Überleben dieses Geschäfts mit der Krankheit retten. Bei dem gegenwärtigen Versuch der Bush-Regierung, eine sogenannte "medizinische Schadensersatzreform" durchzusetzen, geht es nicht um den Schutz von einfachen Ärzten vor Schadensersatzklagen durch Patienten. Diese Gesetzvorlage ist vielmehr ein plumpes Täuschungsmanöver mit dem Ziel, ein skrupelloses Protektionsgesetz für die Pharma-Industrie zu schaffen. Den berechtigten Schadensersatzforderungen von Millionen durch gefährliche Pharma-Präparate geschädigten Patienten soll - per Gesetzesgewalt - der juristische Boden entzogen werden.
    Diese Schadensersatzgesetze sollen den Pharma-Herstellern quasi eine "Amnestie" garantieren und sie davor schützen, für den Schaden, den sie Millionen von Patienten mit den von ihnen vertrieben Produkten zugefügt haben, zur Rechenschaft gezogen zu werden. Gleichzeitig ist dies ein "Payback", eine Rückzahlung an die Pharma-Industrie, die mit Abstand größte Spender-Industrie, die Bushs Wiederwahl überhaupt erst ermöglichte. Die Menschen Amerikas und ihre politischen Vertreter müssen sich darüber im Klaren sein, dass die Gesetzesvorlage zur medizinischen Schadensersatzreform ein "trojanisches Pferd" ist; sie zu verabschieden heißt den Pharma-Herstellern Amnestie zu gewähren und ihnen einen Freibrief für die Ausweitung ihres tödlichen "Geschäfts mit der Krankheit" auf Kosten von Patienten auszustellen. Die Folgen eines solchen Gesetzes würden Millionen Amerikaner in den kommenden Jahrzehnten mit schweren gesundheitlichen Schäden und mit ihrem Leben bezahlen!
  4. Bedroht durch die Unterdrückung lebensrettender Informationen über die Gesundheitsbedeutung von Vitaminen und anderen Naturheilverfahren. Eine Voraussetzung für das "Pharma-Geschäft mit der Krankheit", das auf patentierbaren synthetischen Medikamenten beruht, ist die Ausschaltung wirksamer und nebenwirkungsfreier - doch nichtpatentierbarer und deshalb weniger profitabler - Naturheilverfahren. Um dieses Ziel zu erreichen, hat die Pharma-Industrie über Jahrzehnte ihren strategischen Einfluss auf die medizinische Ausbildung ausgeweitet. Dies hatte katastrophale Folgen: Gezielt wurden alle Informationen über die lebenswichtige Funktion von Vitaminen und anderen Mikronährstoffen - die in jedem Lehrbuch für Biologie, Biochemie und anderer wissenschaftlicher Fachrichtungen beschrieben ist - aus dem Lehrstoff der medizinischen Universitäten und der medizinischen Praxis herausgehalten. Durch diese strategische Einflussnahme hat die Pharma-Industrie ihr weltweites "Gewaltmonopol" über die Medizin errichtet. Als direktes Ergebnis davon haben Generationen von Ärzten keine sachgerechte Ausbildung in Ernährungsmedizin und anderen Naturheilverfahren erhalten. Genau wie die Patienten, so sind auch die Ärzte Opfer der Manöver der Pharma-Industrie geworden, die Gesundheit der Menschen zu monopolisieren. Als direkte Folge dieser menschenverachtenden Geschäftsstrategie sind bereits in den vergangenen Jahrzehnten Millionen Amerikaner unnötig gestorben. Wenn Sie diesem Massensterben jetzt nicht Einhalt gebieten, wird es ungehindert weitergehen.
  5. Bedroht, indem wirksame Naturheilverfahren per Gesetz unterdrückt werden. Wirksame, nebenwirkungsfreie und nicht-patentierbare Naturheilverfahren bedrohen direkt die Grundlage des Pharma-Investment-Geschäfts. Sie beugen Krankheiten vor, indem sie deren zelluläre Ursachen beseitigen, und sorgen so langfristig für die Ausmerzung dieser Krankheiten. Die Ausmerzung einer Krankheit jedoch zerstört unweigerlich einen milliardenschweren Pharma-Markt mit Präparaten, für deren vertrieb der Fortbestand dieser Krankheiten Voraussetzung ist. Deshalb hat die Pharma-Industrie eine weltweite Kampagne gestartet, um ihr auf Patenten beruhendes "Geschäft mit der Krankheit" zu schützen. Zu diesem Zweck sollen nicht-patentierbare Naturheilverfahren auf nationaler und internationaler Ebene mit Gesetzesgewalt verboten werden. Dies ist der Hintergrund der Angriffe der Bush-Regierung auf den "Dietary Supplement Health and Education Act (DSHEA)" ("Gesetz zur Vitaminfreiheit"), das Schlüsselgesetz zum Schutz des Grundrechts der Menschen Amerikas auf freien Zugang zu Naturheilverfahren und auf freie Wahl von Therapieverfahren. Die Abschaffung dieses Grundrechts auf Naturheilverfahren wird die Gesundheit von Milliarden Menschen bedrohen und Zig-Millionen werden dies mit ihrem Leben bezahlen.

Schützen Sie Ihre Gesundheit - unterzeichnen Sie diesen Aufruf!

Sitemap

Was ist neu:

Aspirin: Die Gefahr schwerer Blutungen und das Todesrisiko sind weit höher als zuvor gedacht

Großbritannien, der Brexit und die Welt als Ganzes – ein Interview mit Robert Oulds, Think-Tank-Chef der Bruges Group

Studien aus mehr als 70 Jahren Forschungsgeschichte zeigen die Wirksamkeit von Vitamin B2 bei der Kontrolle von Migräne

Neue Studien über Kräuter geben die Vorwürfe, Naturheilverfahren seien wissenschaftlich nicht bewiesen, der Lächerlichkeit preis

Professor der Stanford Universität sieht Zusammenbruch des Öl-Kartells näher rücken

Bereits einwöchiger Gebrauch üblicher Schmerzmittel steigert das Risiko auf Herzinfarkt

Neue klinische Übersichtsarbeit erkennt in Sonnenschutzmitteln die Ursache für weit verbreiteten Vitamin D-Mangel

Aufsichtsbehörden der Brüsseler EU ignorieren unverhohlen die Giftwirkungen von Pestizid-Cocktails in Nahrungsmitteln

Internationales Tribunal bezichtigt Monsanto des ›Ökozids‹

Wer weiß, was das Beste für Ihre Kinder ist? Sie? Oder die Regierung?

Daueranwendung von Antibiotika kann Darmkrebs-Risiko erhöhen

Niedergang der Brüsseler EU rückt näher

David Rockefeller mit 101 verstorben: Nachrufe in den Medien unterschlagen seine zentrale Rolle in der Bilderberg-Gruppe

Hochdosierte B-Vitamine haben laut Studie Schutzwirkung gegen verschmutzte Luft

Neue Hiobsbotschaften für die Pharma: Bisphosphonat-Medikamente gegen Osteoporose SCHWÄCHEN die Knochen!

>> Natürliche Gesundheit

>> "Geschäft m. d. Krankheit"

>> Internationale Kampagne

>> Dr. Raths Offene Briefe

>> Studien weltweit

>> Studien auf Deutsch

>> Helfen Sie mit!

>> Codex Alimentarius

>> Dossiers

>> Sitemap

Dr. Rath Health Foundation auf Facebook Dr. Rath Health Foundation auf YouTube Dr. Rath Health Foundation auf Twitter RSS
 © 2017 Dr. Rath Health Foundation | Kontakt | Impressum | RSS Feed