>> HOMEPAGE

Aufruf an die Menschen und Regierungen der Welt
Stoppt den AIDS-Völkermord
durch das Pharmakartell!



Dr. Matthias Rath

Dr. Rath ist der Arzt und Wissenschaftler, der der natürlichen Kontrolle von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, Immunschwäche-krankheiten und anderen Volkskrankheiten zum Durchbruch verholfen hat.

Dr. Rath identifizierte als erster das „Geschäft mit der Krankheit“ der pharmazeutischen Industrie als größtes Hindernis für die Kontrolle und Ausmerzung der heutigen Volkskrank-heiten und für eine effektive und nachhaltige Gesundheitsversorgung. In den vergangenen Jahren hat er in weltweiten Aufklärungs-kampagnen zur öffentlichen Gesundheit in der New York Times und anderen namhaften Tageszeitungen die Pharmaindustrie als ein Investitionsgeschäft entlarvt, das auf dem Fortbestehen und der Förderung von Krankheiten beruht. Dr. Rath und sein Forschungsinstitut haben außerdem kostengünstige Alternativen zu dem „Geschäft mit der Krankheit“ entwickelt.

„Im Gegensatz zur pharmazeutischen Industrie bieten wir unsere Forschungsergeb-nisse und wissenschaft-lichen Durchbrüche den Regierungen der Welt zum Nutzen der Bevölke-rung ihrer Länder kostenlos an. Wir fordern Regierungen und Forschungsinstitute in aller Welt dazu auf, sich sofort mit uns über unsere Website in Verbindung zu setzen, um Millionen von Menschenleben zu retten.“
 
Kapstadt, Mai 2005.

Die HIV/AIDS-Epidemie hat sich zu einer der größten Bedrohungen der Menschheit ausgeweitet. Am schwersten betroffen ist der afrikanische Kontinent. Nach Angaben der Vereinten Nationen sind bereits 22 Millionen Afrikaner an AIDS gestorben, jeden Tag fallen dieser Seuche weitere 6.000 Männer, Frauen und Kinder in Afrika zum Opfer.

Diese menschliche Tragödie ist für das Pharma-Investmentgeschäft – das Pharmakartell – ein Multi-Milliarden-Dollar-Markt geworden, dessen Investitionsgewinne auf dem Fortbestehen der AIDS-Epidemie basieren. Das Pharmakartell wirbt für die so genannten antiretroviralen (ARV) Medikamente zur Bekämpfung von Immunschwächekrankheiten, weil es seinen globalen Markt mit patentierten AIDS-Mitteln aufrechterhalten will. Doch diese antiretroviralen Medikamente schädigen Körperzellen, wie z.B. die weißen Blutkörperchen, und bewirken somit keine Besserung, sondern eher eine Verschlechterung von Immunschwächekrankheiten und begünstigen dadurch die Ausbreitung der AIDS-Epidemie.

Im Februar vergangenen Jahres warf der Vatikan dem „Pharmakartell“ vor, in Afrika zugunsten seiner milliardenschweren Gewinne mit patentierten AIDS-Medikamenten Völkermord zu begehen.

Der Zeitpunkt ist gekommen, diesen Verbrechen an der Menschheit ein Ende zu setzen und den Menschen Afrikas und der ganzen Welt eine wirksame, sichere und erschwingliche Lösung zur Bekämpfung der AIDS-Epidemie zu präsentieren. Diese Möglichkeit bietet sich jetzt durch die Fortschritte, die auf dem Gebiet wissenschaftlich begründeter Naturheilverfahen erzielt wurden.

Mikronährstoffe können den Verlauf von AIDS umkehren

In Khayelitsha, einem Township von Kapstadt, Südafrika, führten wir eine klinische Pilotstudie an HIV-positiven Patienten mit AIDS im fortgeschrittenen Stadium durch, die noch nie antiretrovirale Medikamente eingenommen hatten.

Ziel der Studie war zu demonstrieren, dass mit Mikronährstoffen, d. h. bestimmten Vitaminen, Aminosäuren, Mineralstoffen und Polyphenolextrakten aus grünem Tee der Verlauf von AIDS umgekehrt werden kann – selbst in einem fortgeschrittenen Stadium der Krankheit.

Blutuntersuchungen und klinische Untersuchungen wurden zu Beginn der Studie und nach 4 Wochen durchgeführt. Schon nach dem ersten Monat der Studie waren die Ergebnisse der klinischen Untersuchungen und der Bluttests verblüffend. Die Patienten in den am weitesten fortgeschrittenen AIDS-Stadien zeigten die markantesten Verbesserungen der Immunfunktion. Wir beschlossen, die wichtigsten Befunde unverzüglich zum Nutzen der gesamten Menschheit zu veröffentlichen.

Im Juli 2004 berichtete die New York Times bereits über eine Studie an schwangeren Frauen mit AIDS in Tansania, die diese Ergebnisse unterstützt. Die Studie wurde in der Ausgabe des New England Journal of Medicine vom 1. Juli 2004 veröffentlicht. Die sechsjährige Studie dokumentierte, dass Multivitamine den Ausbruch von AIDS um 50% verzögern können.

Keine zuvor getesteten Vitamine oder antiretroviralen Medikamente waren in der Lage, die Umkehr der klinischen Symptome von AIDS nachzuweisen, wie sie hier dokumentiert wurden. Darüber hinaus zeigten in dieser Studie alle bekannten Immunmarker – nicht nur die CD4-Zahl – innerhalb von nur 4 Wochen eine signifikante Besserung!

Die wissenschaftliche Verantwortung für diese Ergebnisse tragen Dr. Alexandra Niedzwiecki (Dr. Rath Research Institute, USA), Dr. David Rasnick (Dr. Rath Health Foundation, Südafrika), Dr. med.Sam Mhlongo, (Head of Family Medicine, Medical University of Southern Africa, MEDUNSA, Südafrika) und Dr. med. Matthias Rath.


 

AIDS-bedingtes Hautgeschwür bildete sich zurück

Zola (20) ist nur ein Beispiel für die klinischen Besserungen, die in dieser Studie zu sehen waren. Als sie letztes Jahr an Gewicht verlor, unter nächtlichen Schweißausbrüchen litt und Hustenanfälle hatte, suchte sie das nächstgelegene Krankenhaus auf, wo Tuberkulose (TB) diagnostiziert wurde. Außerdem stellte sich heraus, dass sie HIV-positiv war.

Man riet ihr, nach Abschluss der Tuberkulosebehandlung eine Therapie mit antiretroviralen Medikamenten zu beginnen, doch sie weigerte sich wegen der Nebenwirkungen. Zu diesem Zeitpunkt zeigte sie bereits die Symptome einer voll entwickelten AIDS-Erkrankung. Am Hals hatte sie eine tiefe Wunde, die nicht heilen wollte. Schließlich entwickelte sich eine schwere Wundinfektion (siehe Bild A unten). Die Patientin klagte auch über Schmerzen in den Beinen und in anderen Körperregionen.

Kurz darauf begann sie mit der Einnahme von Mikronährstoffen. Die Schmerzen im Körper verschwanden und sie nahm wieder an Gewicht zu. Die infizierte Wunde begann zu heilen und war nach einem Monat fast vollständig verheilt (siehe Bild B unten).

Südafrika ist Vorreiter der globalen Befreiung der Gesundheit vom Pharmakartell

Durch Ausnutzung der AIDS-Epidemie hat das Pharmakartell Südafrika und den gesamten afrikanischen Kontinent in ein Schlachtfeld verwandelt, um den Entwicklungsländern sein milliardenschweres Arzneimittelgeschäft aufzuzwingen. Das Volk und die Regierung von Südafrika haben den Kampf aufgenommen, indem sie ihr Gesundheitssystem auf wirksamen und kostengünstigen Lösungen für eine natürliche Gesundheit aufbauen. Die wissenschaftliche Grundlage für diesen Ansatz zum Schutz der Gesundheit ist in jedem Lehrbuch über Biologie und Biochemie nachzulesen: Vitamine und Mikronährstoffe sind essentielle Cofaktoren, die für den optimalen Stoffwechsel von Millionen Körperzellen notwendig sind – auch der Zellen, die für das Funktionieren unserer Immunabwehr wichtig sind.

Damit reißt die Regierung Südafrikas die künstliche Mauer nieder, die das Pharmakartell zwischen der Biologie-Wissenschaft und der pharma-orientierten Medizin errichtet hat. Die Unterdrückung dieser lebensrettenden Information über die Wirksamkeit von Naturheilverfahren für die Gesundheit und eine Weltbevölkerung, die in punkto Gesundheit wenig aufgeklärt ist, waren die Grundlage für das milliardenschwere Investitionsgeschäft mit patentierten synthetischen Arzneimitteln. Aus diesem Krieg zwischen Naturheilverfahren und dem „Geschäft mit der Krankheit“ des Pharmakartells wird nur ein Sieger hervorgehen. Die Kontrolle der AIDS-Epidemie auf natürlichem Weg, wie sie nun in greifbare Nähe rückt, wird dem skrupellosen Milliardengeschäft mit der AIDS-Epidemie unweigerlich ein Ende bereiten. In diesem Kampf ums Überleben starten das Pharmakartell und seine politischen Akteure jetzt ihre „letzte Offensive“ in Afrika.

Die Kontrolle der HIV/AIDS-Epidemie durch Vitamine und andere Mikronährstoffe setzt dem milliardenschweren Geschäft mit patentierten AIDS-Medikamenten unweigerlich ein Ende. Die natürliche Kontrolle der AIDS-Epidemie zerstört nicht nur den Markt der Arzneimittelindustrie, sondern gleichzeitig auch deren Glaubwürdigkeit. Das Pharmakartell wird als eine Organisation entlarvt, die natürliche, nicht patentierbare Gesundheitslösungen verhindert, um ihre globalen Märkte mit toxischen, patentierten Arzneimitteln zu verteidigen und opfert dafür das Leben von Menschen im Ausmaß eines Völkermords. Die Menschen und die Regierung von Südafrika führen den weltweiten Kampf zur Befreiung der Gesundheit des Menschen vom Pharmakartell an. In diesem Kampf können wir nicht unparteiisch bleiben. Ein Sieg für die Menschen in Afrika ist ein Sieg für die Menschen in aller Welt und eine endgültige Befreiung der Menschheit vom Joch des Pharmakartells. Und so können auch Sie dazu beitragen:

  • Informieren Sie sich auf unserer Website und verbreiten Sie diese Informationen!
  • Drängen Sie die Bundesregierung, Steuergelder nicht weiter für die Werbung für das Pharmakartell in Afrika zu vergeuden.
  • Verlangen Sie die Umverteilung der Geldmittel zur Bekämpfung von Hunger und unterstützen Sie die Werbung für Naturheilverfahren weltweit!
  • Schicken Sie eine Botschaft der Unterstützung an die Regierung von Südafrika, damit sie ihre Führungsrolle für die Befreiung der Gesundheit beibehält!

Unterstützen Sie Südafrika bei seinem Kampf zur Rettung von Millionen Menschenleben!

Die Dr. Rath Health Foundation ist eine gemeinnützige Stiftung zur Förderung der natürlichen Gesundheit durch Forschung und Aufklärung weltweit. Tausende von Menschen weltweit, denen durch Naturheilverfahren geholfen werden konnte, ermöglichten durch ihre Beträge die Veröffentlichung von Gesundheitsinformationen. Wir suchen Menschen wie Sie, um unsere Mission der Befreiung der Gesundheit vom Pharmakartell und das Ziel: „Gesundheit für alle bis zum Jahr 2020“ zu erreichen.

 

Sitemap

Was ist neu:

Ignaz Semmelweis: Zuerst von seinen Kollegen belächelt, später als Held gefeiert

Beenden Sie die Verdammung der Naturheilkunde! – Offener Brief von Dr. Matthias Rath an Bundeskanzlerin Angela Merkel

Prof. Edzard Ernst: Karriere durch Verunglimpfung von Naturheilverfahren?

Für eine gerechtere Welt – ohne Armut und Volkskrankheiten

William Harvey – ein Arzt der verstand, dass er seiner Zeit voraus war

Herber Rückschlag für die Biotech-Industrie: Insekten entwickeln Resistenzen gegenüber Gen-Pflanzen

» Natürliche Gesundheit

» "Geschäft m. d. Krankheit"

» Internationale Kampagne

» Dr. Raths Offene Briefe

» Studien weltweit

» Studien auf Deutsch

» Helfen Sie mit!

» Codex Alimentarius

» Dossiers

» Sitemap

Dr. Rath Health Foundation auf Facebook Dr. Rath Health Foundation auf YouTube Dr. Rath Health Foundation auf Twitter RSS
 © 2017 Dr. Rath Health Foundation | Kontakt | Impressum | RSS Feed