>> HOMEPAGE

Die besondere, krebsbekämpfende Wirkung von Grüntee(-)-Epigallocatechin-3-Gallat (EGCG)

Amino Acids 2002; 22 (2): 131-43

Wang Y.C.; Bachrach U.
Department of Molecular Biology, Hebrew University-Hadassah Medical School, Jerusalem, Israel.

Die Wirkung des Grünteepolyphenols-(-)Epigallocatechin-3-Gallat (EGCG) wurde in Kulturen von normalen und transformierten NIH-pATM ras Fibroblasten untersucht. In diesem System kann die Transformation durch Zugabe von Dexamethason willkürlich induziert werden. Dies ermöglicht einen aussagekräftigen Vergleich der Anfälligkeit von normalen und transformierten Zellen gegenüber EGCG. Es wurde festgestellt, dass EGCG das Wachstum von transformierten, jedoch nicht von normalen Fibroblasten hemmte. In einem Versuch, bei dem die Art und Weise der bevorzugten Inhibition von EGCG erklärt werden sollte, wurde dessen Wirkung auf wachstumsfördernde Faktoren untersucht. Die Konzentration von Ornithin-Decarboxylase (ODC, EC 4.1.1.17), welche ein Anzeichen für Zellproliferation ist, wurde durch EGCG in den transformierten, jedoch nicht in den normalen Zellen reduziert. EGCG zeigte weiterhin eine starke Inhibition der Aktivität der Tyrosinkinase und Mitogen-aktivierter Proteinkinase (MAPK), ohne dabei die Kinasen in den normalen Zellen zu beeinträchtigen. Ähnlich verringerte EGCG auch die Konzentration der Onkogene Ras und Jun in den transformierten Zellen. EGCG induzierte bevorzugt die Apoptose in den transformierten Fibroblasten. In-vitro chemosensitive Tests haben gezeigt, dass EGCG die Proliferation von Leukämiezellen hemmt. Diese Erkenntnisse lassen die Schlussfolgerung zu, dass EGCG eine mögliche therapeutische Wirkung im Kampf gegen Krebs hat.

Sitemap

Was ist neu:

„Ich verstehe Dich“ – Warum aktives Zuhören der erste Schritt zur Gesundheit ist

Amazon, JPMorgan Chase und Berkshire Hathaway schließen sich zur Gründung eines neuen Gesundheitsunternehmens zusammen

Die Bedrohung des Pharmakartells durch den Brexit

Martin Luther King: Gewaltlosigkeit als Antwort auf die dringenden politischen und moralischen Fragen unserer Zeit

Britische Medien berichten über eine Frau, die ihren Krebs mithilfe von Kurkuma besiegte

Mahatma Gandhi: Gewaltfreier Widerstand als Antwort auf Unterdrückung

«Erheblich gesteigertes Risiko» für Hautkrebs bei häufig eingesetztem Blutdruckmedikament

Ihre Gedanken beeinflussen Ihren Körper und Sie beeinflussen Ihre Gedanken

Soziale Schieflage wächst - Zugleich treiben KV-Beiträge die Abgabenlast auf 40 Prozent

Pestizide in Nahrungsmitteln – schockierende neue Daten auf einer Londoner Konferenz vorgestellt

Ignaz Semmelweis: Zuerst von seinen Kollegen belächelt, später als Held gefeiert

» Natürliche Gesundheit

» "Geschäft m. d. Krankheit"

» Internationale Kampagne

» Dr. Raths Offene Briefe

» Studien weltweit

» Studien auf Deutsch

» Helfen Sie mit!

» Codex Alimentarius

» Dossiers

» Sitemap

Dr. Rath Health Foundation auf Facebook Dr. Rath Health Foundation auf YouTube Dr. Rath Health Foundation auf Twitter RSS
 © 2018 Dr. Rath Health Foundation | Kontakt | Impressum | RSS Feed