>> HOMEPAGE

Auswirkung von Teepolyphenolen auf das Wachstum oraler Plattenepithelkarzinomzellen in vitro.

Anticancer Res 2000 Sep-Oct; 20 (5B): 3459-65

Elattar TM; Virji AS
Hormon-Forschungslaboratorium, Universität von Missouri-Kansas City, Schule für Zahnheilkunde und Medizin, Kansas City, MO 64108, USA

Der epidemiologische Nachweis zeigt, dass sowohl schwarzer als auch grüner Tee eine reiche Quelle von Flavonoiden und anderen polyphenolen Antioxidanzien ist, die vor Herzkrankheiten und Krebs schützen. Im Rahmen der derzeitigen Untersuchungen verwendeten wir die menschliche orale Plattenepithel-Karzinom-Zellreihe SCC-25 und haben die Auswirkung dreier wesentlicher Teebestandteile (-)-Epigallocatechin-3-Gallat (EGCG), (-)-Epicatechin-3-Gallat (ECG) und (-)-Epigallocatechin (EGC) auf das Zellwachstum und die DNA-Synthese bewertet. Testmittel in Konzentrationen von 50, 80, 100 und 200 microM wurden in dreifacher Form in DMEM-HAM's-F-12 (50:50) inkubiert, ergänzt durch 10% Kalbsserum und Antibiotika in einer Atmosphäre von 5% CO2 in der Luft, und dies für eine Dauer von 72 Stunden. Das Zellwachstum wurde durch die Alamar-Blau-Versuchsmethode bestimmt. Die DNA-Synthese wurde durch die Einbindung von [3H]-Thymidin in nukleares DNA gemessen. Bei den vier angesetzten Dosierstufen führten die drei induzierten Verbindungen zu einer signifikanten dosisabhängigen Hemmung des Zellwachstums. Bei der DNA-Studie zeigten die drei Verbindungen stimulatorische Wirkungen bei 50 microM, gefolgt von einer signifikanten dosisabhängigen hemmenden Wirkung (10 bis 100%) bei Dosierungsstufen von 80, 100 und 200 microM. Dosierungsabhängige Veränderungen in der Zellmorphologie wurden gleichfalls mit dem Phasenkontrastmikroskop nach der Zellenbehandlung mit EGCG festgestellt.

Sitemap

Was ist neu:

Ungeklärte Geburtsdefekte in Frankreich mehren den Verdacht auf Vertuschung durch Pestizid-Industrie

Mikronährstoffe sind notwendig für ein gesundes Skelettsystem

Die Vorteile von Mikronährstoffen: Wundheilung und gesunde Haut

Neue Studie erkennt in vitaminreicher Mittelmeer-Diät das Potential zur Vermeidung von Depressionen

Die Vorteile von Mikronährstoffen bei Borreliose: Teil 2

Die Vorteile von Mikronährstoffen bei Borreliose: Teil 1

Anfang vom Ende des Pharma-Kartells: Eine Industrie am Rande des völligen Niedergangs

Neue Studie bezieht potentiell tödliche Muskelerkrankung auf cholesterinsenkende Medikamente

Osteoporose natürlich vorbeugen und ohne Medikamente kontrollieren

Die dunkle Geschichte der Borreliose-Krankheit: Bezüge zur Biowaffen-Forschung

Der zellular-medizinsche Ansatz bei der Vorbeugung und Kontrolle häufiger Augenerkrankungen

Lehren aus der tödlichen Viagra-Studie an Schwangeren: Sichere, natürliche Alternativen sollten bei klinischen Versuchen Vorrang haben

Gates-Stiftung unterstützt Plan zur globalen „Harmonisierung von Nährstoffgrenzen“ in Ergänzungsmitteln

Natürliche Behandlung von Immunschwächekrankheiten

Die Geschichte des Pharma-Kartells

Mikronährstoffe können vor Zellschäden durch Strahlung schützen

» Natürliche Gesundheit

» "Geschäft m. d. Krankheit"

» Internationale Kampagne

» Dr. Raths Offene Briefe

» Studien weltweit

» Studien auf Deutsch

» Helfen Sie mit!

» Codex Alimentarius

» Dossiers

» Sitemap

Dr. Rath Health Foundation auf Facebook Dr. Rath Health Foundation auf YouTube Dr. Rath Health Foundation auf Twitter RSS
 © 2018 Dr. Rath Health Foundation | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | RSS Feed