>> HOMEPAGE

Die Rolle des Retinoplastom (pRb)-E2F/DP-Wegs bei den chemopräventiven Wirkungen des Polyphenols Epigallocatechin-3-Gallat beim grünen Tee auf das Krebsgeschehen.

Arch Biochem Biophys 2002 Feb 1;398(1):125-31

Ahmad N; Adharn VM; Gupta S; Cheng P; Mukhtar H
Abteilung für Dermatologie, Case Western Reserve University, das Forschungsinstitut der Universitäts-Krankenanstalten von Cleveland, 11100 Euclid Avenue, Cleveland, Ohio 44106, USA.

Aufgrund der nachgewiesenen Rolle des Polyphenols Epigallocatechin-3-Gallat des grünen Tees (EGCG) bei der Krebs-Chemoprävention liegt die besondere Betonung auf dem Verständnis des Wirkungsmechanismus. Im Rahmen der vorliegenden Studie haben wir die Einbeziehung des Retinoblastom (pRb)-E2F/DP-Wegs als wichtigen Bestandteil bei den antiproliferativen Wirkungen von EGCG bewertet. Wie aus der Immunoblot-Analyse hervorgeht, führte die Behandlung von A431-Zellen durch EGCG zu einer sowohl dosierungs- als auch zeitabhängigen Abnahme des Gesamt-pRb, verbunden mit einer entsprechenden Zunahme in der hypophosphorylierten Form von pRb. EGCG führte auch zu einer Serin-780-Phosphorylierung von pRb in diesen Zellen. Darüber hinaus wurde bei EGCG festgestellt, dass es die Proteinexpression anderer Elemente der pRb-Familie nach unten regulierte, nämlich p130 und p107, und dies in einer sowohl dosierungs- als auch zeitabhängigen Art und Weise. Diese Reaktion wurde begleitet von einer Abwärtsregulierung in der Proteinexpression der E2F (1 bis 5)-Familie von Transkriptionsfaktoren und deren heterodimerischen Partnern DP1 und DP2. Zusammengefasst weist unsere Studie darauf hin, dass EGCG eine Herunterregulierung des hypophosphorylierten pRb-Proteins verursacht, verbunden mit einer entsprechenden Zunahme des hypophosphorylierten pRbs, das seinerseits die Verfügbarkeit von "freiem" E2F beeinträchtigt. Diese Serie von Vorkommnissen führt zu einem Stopp der Zellzyklus-Progression in dem G1-->S-Phasenübergang, wodurch ein G0/G1-Stopp und der nachfolgende apoptotische Zelltod herbeigeführt wird. Dies ist nach unseren Kenntnissen die erste Studie, die die Einbeziehung des pRb-E2F/DP-Wegs in bezug auf antiproliferative und apoptotische Wirkungen von EGCG aufzeigt.

Sitemap

Was ist neu:

Lehren aus der tödlichen Viagra-Studie an Schwangeren: Sichere, natürliche Alternativen sollten bei klinischen Versuchen Vorrang haben

Gates-Stiftung unterstützt Plan zur globalen „Harmonisierung von Nährstoffgrenzen“ in Ergänzungsmitteln

Natürliche Behandlung von Immunschwächekrankheiten

Die Geschichte des Pharma-Kartells

Mikronährstoffe können vor Zellschäden durch Strahlung schützen

Bildgebende Diagnostik kann in Zellen Strahlungsschäden verursachen

Erhöhte Cholesterinspiegel natürlich senken, ohne Medikamente

Herzrhythmusstörungen auf natürliche Weise vorbeugen bzw. korrigieren

Niereninsuffizienz und deren natürlicher Behandlungsansatz

ADHS natürlich behandeln

» Natürliche Gesundheit

» "Geschäft m. d. Krankheit"

» Internationale Kampagne

» Dr. Raths Offene Briefe

» Studien weltweit

» Studien auf Deutsch

» Helfen Sie mit!

» Codex Alimentarius

» Dossiers

» Sitemap

Dr. Rath Health Foundation auf Facebook Dr. Rath Health Foundation auf YouTube Dr. Rath Health Foundation auf Twitter RSS
 © 2018 Dr. Rath Health Foundation | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | RSS Feed