>> HOMEPAGE

Die Inhibition der Matrix-Metalloproteinase durch Catechine des grünen Tees

Biochim Biophys Acta 2000 Mar 16; 1478 (1): 51-60

Demeule M; Brossard M; Pge M; Gingras D; Beliveau R
Laboratorium für Molekularmedizin, Krankenhaus Sainte-Justine - UQAM, C.P. 8888, Zweigstelle in der Stadtmitte, Montreal, QC, Kanada

Wir haben die Auswirkungen verschiedener, biologisch aktiver Bestandteile aus Naturprodukten, eingeschlossen die Polyphenole des grünen Tees (GTP), das Resveratrol, das Genistein und Organschwefel-Verbindungen aus Knoblauch, in bezug auf die Aktivität der Matrix-Metalloproteinase (MMP)-2, MMP-9 und MMP-12 untersucht. GTP bewirkte die stärkste Inhibition der drei Enzyme, gemessen durch Fluoreszenz-Tests unter Verwendung von Gelatine oder Elastin als Substrate. Die durch GTP hervorgerufene Hemmung von MMP-2 und MMP-9 wurde durch eine Gelatine-Zymographie und in bezug auf MMPs in Verbindung sowohl mit verschiedenen Rattengeweben als auch Hirntumoren des Menschen (Glioblastom- und Hirnanhangdrüsentumore) bestätigt. Die Wirkungen von MMPs wurden auch im Beisein verschiedener, aus dem grünen Tee isolierter Catechine gemessen, einschließlich des (-)-Epigallocatechin-Gallats (EGCG), des (-)-Epicatechin-Gallats (ECG), des (-)-Epigallocatechins (EGC), des (-)-Epictechins (EC) und des (+)-Catechins (C). Die wirkungsvollsten Inhibitoren dieser Aktivitäten, gemessen durch Fluoreszenz und durch die Gelatine- oder Casein-Zymographie, waren EGCG und ECG. GTP und die verschiedenen Catechine hatten keine Auswirkung auf die Pankreas-Elastase, was darauf hindeutet, dass die Wirkungen dieser Moleküle spezifischen Charakter auf die MMP-Aktivitäten haben. Darüber hinaus wurde die in-vitro-Aktivierung von proMMP-2, abgesondert aus der Glioblastom-Zelllinie U-87 durch das Lektin Konkanavalin A, vollständig durch GTP gehemmt, v.a. durch EGCG. Diese Ergebnisse weisen darauf hin, dass Catechine aus grünem Tee die MMP-Aktivitäten und die proMMP-2-Aktivierung inhibieren.

Sitemap

Was ist neu:

„Ich verstehe Dich“ – Warum aktives Zuhören der erste Schritt zur Gesundheit ist

Amazon, JPMorgan Chase und Berkshire Hathaway schließen sich zur Gründung eines neuen Gesundheitsunternehmens zusammen

Die Bedrohung des Pharmakartells durch den Brexit

Martin Luther King: Gewaltlosigkeit als Antwort auf die dringenden politischen und moralischen Fragen unserer Zeit

Britische Medien berichten über eine Frau, die ihren Krebs mithilfe von Kurkuma besiegte

Mahatma Gandhi: Gewaltfreier Widerstand als Antwort auf Unterdrückung

«Erheblich gesteigertes Risiko» für Hautkrebs bei häufig eingesetztem Blutdruckmedikament

Ihre Gedanken beeinflussen Ihren Körper und Sie beeinflussen Ihre Gedanken

Soziale Schieflage wächst - Zugleich treiben KV-Beiträge die Abgabenlast auf 40 Prozent

Pestizide in Nahrungsmitteln – schockierende neue Daten auf einer Londoner Konferenz vorgestellt

Ignaz Semmelweis: Zuerst von seinen Kollegen belächelt, später als Held gefeiert

» Natürliche Gesundheit

» "Geschäft m. d. Krankheit"

» Internationale Kampagne

» Dr. Raths Offene Briefe

» Studien weltweit

» Studien auf Deutsch

» Helfen Sie mit!

» Codex Alimentarius

» Dossiers

» Sitemap

Dr. Rath Health Foundation auf Facebook Dr. Rath Health Foundation auf YouTube Dr. Rath Health Foundation auf Twitter RSS
 © 2018 Dr. Rath Health Foundation | Kontakt | Impressum | RSS Feed