>> HOMEPAGE

Antimetastatische Wirkung von Kurkumin und Catechin

Cancer Lett 1999 Jul 1; 141 (1-2): 159-65

Menon LG; Kuttan R; Kuttan G
Amala Krebsforschungszentrum, Trichur, Indien.

Es wurden die inhibierenden Wirkungen von Kurkumin und Catechin bei Lungenmetastasen an weiblichen C57BL/6 Mäusen untersucht, die durch B16F-10 Melanomazellen induziert wurden. Kurkumin und Catechin hemmen signifikant (P < 0,001) die Bildung von Lungentumoren (89,3% bzw. 82,2% ) und sie erhöhten die Lebenserwartung beträchtlich. (143,9% bzw. 80,8% ). Darüber hinaus wurde festgestellt, dass die Werte des Lungenkollagens Hydroxiprolin und der Sialinsäure bei den behandelten Tiere auf einem wesentlich niedrigeren Niveau lagen (P < 0,001) als die bei den nicht behandelten Tieren. Eine Behandlung mit Kurkumin und Catechin (10 microg/ml) hemmte signifikant die Invasion von B16F-10 Melanomazellen in der Kollagen-Matrix des Boyden Chamber-Assays. Die Gelatine-zymographische Analyse der Trypsin-aktivierten B16F-10 Melanomazellen bewies, dass die mit Kurkumin und Catechin behandelten Zymogramme keinerlei Metalloproteinase-Aktivität aufwiesen. Die Behandlung mit Kurkumin und Catechin hemmte nicht die Mutabilität der B16F-10 Melanomazellen in einen Polykarbonat-Filter in vitro. Diese Erkenntnisse lassen vermuten, dass Kurkumin und Catechin das Eindringen von B16F-10 Melanomazellen durch Hemmung der Metalloproteinase und folglich das Auftreten von Lungenmetastasen hemmen.

Sitemap

Was ist neu:

Depressionen infolge Vitamin B-Mangel – ein neuer wissenschaftlicher Review steigert die Beweislast

Neue Metaanalyse stellt wiederum den Nutzen von Magnesium bei Bluthochdruck unter Beweis

Die Cholesterin-Herzinfarkt-Hypothese ist “tot”, bestätigt die britische Königliche Pharmazeutische Gesellschaft

Erfrischung pur – Über die Bedeutung von Trinkwasser im menschlichen Körper

Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker brandmarkt das ‚Brüsseler EU’-Parlament als „lächerlich

Zehn Gründe, weshalb unter der Brüsseler EU eine präventive Gesundheitsversorgung

Mentale Stärke: Innere Glaubenssätze und deren Auswirkung auf die Gesundheit

Aspirin: Die Gefahr schwerer Blutungen und das Todesrisiko sind weit höher als zuvor gedacht

» Natürliche Gesundheit

» "Geschäft m. d. Krankheit"

» Internationale Kampagne

» Dr. Raths Offene Briefe

» Studien weltweit

» Studien auf Deutsch

» Helfen Sie mit!

» Codex Alimentarius

» Dossiers

» Sitemap

Dr. Rath Health Foundation auf Facebook Dr. Rath Health Foundation auf YouTube Dr. Rath Health Foundation auf Twitter RSS
 © 2017 Dr. Rath Health Foundation | Kontakt | Impressum | RSS Feed