>> HOMEPAGE

(-)-Epigallocatechin Gallat, der Hauptbestandteil des japanischen grünen Tees, hemmte die Tumorausbreitung mittels Okadainsäure

Fukuoka Igaku Zasshi 1996 Oct;87(10):215-21

Yoshizawa S
Erste Abteilung für Innere Medizin, Medizinische Fakultät, Kyushu University, Fukuoka.

(-)-Epigallocatechin Gallat (EGCG), der Hauptbestandteil des grünen Tees, verhinderte die tumorale Ausbreitung von Okadainsäure in einem zweistufigen Karzinogenese-Experiment auf Mäusehaut. Die Gruppe wurde mit einer Verabreichung von 100 Mikrogramm 7, 12-Dimethylbenza(a)nthracen behandelt, auf die verschiedene Verabreichungen von 1 Microgramm Okadainsäure folgten, mit dem Ergebnis einer Tumorinfizierung bei 80% der Mäuse und durchschnittlich 4,7 Tumoren pro Maus in der 20. Woche. Wiederholte Verabreichungen von 5mg EGCG vor der Verabreichung von Okadainsäure hemmte die Tumorbildung bei Mäusen vollständig bis zur 20. Woche. Die hemmenden Effekte des EGCG mit zwei unterschiedlichen Dosen pro Verabreichung, i.e. 1 Milligramm und 5 Milligramm, waren dosierungsabhängig. Eine topische Verabreichung von 5 mg EGCG verringerte die spezifische Bindung von [3H]Okadainsäure auf einen Teilbereich der Mäusehaut von nur 30% der Kontrollgruppe. Gemäß der Scatchard Analyse war die Herabsetzung der spezifischen [3H]Okadainsäure-Bindung vorwiegend auf die Verringerung der Bindungsbereiche zurückzuführen und nicht auf eine Veränderung der Affinität. Die Herabsetzung der spezifischen Bindung stand in enger Beziehung zu dem hemmenden Effekt des EGCG auf die Tumorausbreitung mittels Okadainsäure. Da es sich bei EGCG um eine nicht toxische Verbindung handelt, die in Japan als grüner Tee täglich eingenommen wird, ist EGCG eines der am besten geeigneten Mittel zur praktischen, chemopräventiven Krebsvorsorge.

Sitemap

Was ist neu:

Ihre Gedanken beeinflussen Ihren Körper und Sie beeinflussen Ihre Gedanken

Soziale Schieflage wächst - Zugleich treiben KV-Beiträge die Abgabenlast auf 40 Prozent

Pestizide in Nahrungsmitteln – schockierende neue Daten auf einer Londoner Konferenz vorgestellt

Ignaz Semmelweis: Zuerst von seinen Kollegen belächelt, später als Held gefeiert

Beenden Sie die Verdammung der Naturheilkunde! – Offener Brief von Dr. Matthias Rath an Bundeskanzlerin Angela Merkel

Prof. Edzard Ernst: Karriere durch Verunglimpfung von Naturheilverfahren?

Für eine gerechtere Welt – ohne Armut und Volkskrankheiten

William Harvey – ein Arzt der verstand, dass er seiner Zeit voraus war

Herber Rückschlag für die Biotech-Industrie: Insekten entwickeln Resistenzen gegenüber Gen-Pflanzen

» Natürliche Gesundheit

» "Geschäft m. d. Krankheit"

» Internationale Kampagne

» Dr. Raths Offene Briefe

» Studien weltweit

» Studien auf Deutsch

» Helfen Sie mit!

» Codex Alimentarius

» Dossiers

» Sitemap

Dr. Rath Health Foundation auf Facebook Dr. Rath Health Foundation auf YouTube Dr. Rath Health Foundation auf Twitter RSS
 © 2017 Dr. Rath Health Foundation | Kontakt | Impressum | RSS Feed