>> HOMEPAGE

Hemmende Wirkungen von (-)-Epigallocatechin-Gallat auf das spontane Hepatom in C3H/HeNCrj Maus- und menschlichen hepatom-abgeleiteten PLC/PRF/5-Zellen

Jpn J Cancer Res 1994 Mar; 85(3): 221-5

Nishida H; Omori M; Fukutomi Y; Ninomiya M; Nishiwaki S; Suganuma M; Moriwaki H; Muto Y
Erste Abteilung für Innere Medizin an der Gifu University School of Medicine

Es wurde die hemmende Wirkung von (-)-Epigallocatechin-Gallat (EGCG), einem Hauptbestandteil des japanischen grünen Tees, auf das spontane Hepatom in C3H/He/NCrj-Mäusen untersucht. Insgesamt wurden 72 Mäuse in drei Gruppen eingeteilt. Eine Kontrollgruppe ohne EGCG und zwei Testgruppen, denen 0,05% (w/w) bzw. 0,1% EGCG im Trinkwasser verabreicht wurde. EGCG verringerte die Anzahl der Mäuse mit einem Hepatom von 83,3% (Kontrolle) auf 56,0% (0,05% EGCG) und 52,2% (0,1% EGCG). Zudem verringerte es die durchschnittliche Anzahl von Hepatomen pro Maus von 1,83 (Kontrolle) auf 0,72 (0,05% EGCG) und 0,91 (0,1% EGCG) in der 65. Woche. Eine Ridit-Analyse der Verteilung der Anzahl von Hepatomen in jeder Gruppe zeigte, dass das EGCG die Anzahl der Mäuse ohne Hepatom in den beiden EGCG-Gruppen signifikant erhöhte, verglichen mit der Kontrollgruppe. EGCG hat die Zunahme des Körpergewichts, die Nahrungszunahme und einen serumbiochemischen Parameter nicht beeinflusst. EGCG hemmte das Wachstum und die Absonderung von Alpha-Fetoprotein bei menschlichen hepatom-abgeleiteten PLC/PRF/5-Zellen ohne deren Lebensfähigkeit zu verringern. Diese Ergebnisse zeigen, dass EGCG ein praktisches, nicht-toxisches vorbeugendes Mittel gegen das Hepatom bei Menschen sein kann.

Sitemap

Was ist neu:

Unsere Verantwortung für die Schaffung einer Welt der Gesundheit, des Friedens und der sozialen Gerechtigkeit

Neue Studie würdigt die Rolle von Vitamin C bei der Reduktion von herzkreislaufbedingter Sterblichkeit

Mehr Kranke bitte! – Abrechnungsbetrügerei mit System

Wenn Arzneimittel verpflichtend werden: Pharma stiftet Gerichte dazu an, Opiod-Abhängige einem Drogenprogramm zu unterwerfen – mit Kosten von $1000 je Injektion

Depressionen infolge Vitamin B-Mangel – ein neuer wissenschaftlicher Review steigert die Beweislast

Neue Metaanalyse stellt wiederum den Nutzen von Magnesium bei Bluthochdruck unter Beweis

Die Cholesterin-Herzinfarkt-Hypothese ist “tot”, bestätigt die britische Königliche Pharmazeutische Gesellschaft

Erfrischung pur – Über die Bedeutung von Trinkwasser im menschlichen Körper

» Natürliche Gesundheit

» "Geschäft m. d. Krankheit"

» Internationale Kampagne

» Dr. Raths Offene Briefe

» Studien weltweit

» Studien auf Deutsch

» Helfen Sie mit!

» Codex Alimentarius

» Dossiers

» Sitemap

Dr. Rath Health Foundation auf Facebook Dr. Rath Health Foundation auf YouTube Dr. Rath Health Foundation auf Twitter RSS
 © 2017 Dr. Rath Health Foundation | Kontakt | Impressum | RSS Feed