>> HOMEPAGE

Hemmung der bcl-x(I)-Phosphorylierung durch Tee-Polyphenole oder Epigallocatechin-3-Gallat in Zusammenhang mit der Zellapoptose von Prostatakrebs.

Mol Pharmacol 2002 Oct; 62 (4): 765-71

Kazi A; Smith DM; Zhong Q; Dou QP
Präparat-Entdeckungsprogramm, H. Lee Moffitt Krebszentrum und Forschungsinstitut, College of Medicine, University of South Florida, Tampa, Florida 33612, USA.

Prostatakrebszellen zeigen eine langsame Wachstumskinetik und Chemoresistenz. Bei Tee-Polyphenolen wurde festgestellt, dass sie prophylaktische Wirkungen auf die Entstehung des Prostatakrebses ausüben. Hier berichten wir, dass in ihrem Wachstum blockierte Prostatakrebszellen im Mitochondrium hohe Werte von hyperphosphoryliertem Bcl-X(L) erzeugten. Die Behandlung mit Tee-Polyphenolen oder dem wichtigsten Teebestandteil Epigallocatechin-3-Gallat blockierte die Expression des hyper-, jedoch nicht des hypophosphorylierten BcI-X(L) im Mitochondrium, begleitet mit einer Zytochrom-c-Freisetzung, einer Caspase-Aktivierung und einer Apoptose. Studien mit spezifischen Inhibitoren deuten darauf hin, dass der Tee die mitogen-aktivierte Proteinkinase p38 und die Proteasom-Aktivitäten inhibiert, was zur Hemmung der BcI-X(L)-Phosphorylierung und zur Induktion des Zelltods des Prostatakrebses führt.

Sitemap

Was ist neu:

Lehren aus der tödlichen Viagra-Studie an Schwangeren: Sichere, natürliche Alternativen sollten bei klinischen Versuchen Vorrang haben

Gates-Stiftung unterstützt Plan zur globalen „Harmonisierung von Nährstoffgrenzen“ in Ergänzungsmitteln

Natürliche Behandlung von Immunschwächekrankheiten

Die Geschichte des Pharma-Kartells

Mikronährstoffe können vor Zellschäden durch Strahlung schützen

Bildgebende Diagnostik kann in Zellen Strahlungsschäden verursachen

Erhöhte Cholesterinspiegel natürlich senken, ohne Medikamente

Herzrhythmusstörungen auf natürliche Weise vorbeugen bzw. korrigieren

Niereninsuffizienz und deren natürlicher Behandlungsansatz

ADHS natürlich behandeln

» Natürliche Gesundheit

» "Geschäft m. d. Krankheit"

» Internationale Kampagne

» Dr. Raths Offene Briefe

» Studien weltweit

» Studien auf Deutsch

» Helfen Sie mit!

» Codex Alimentarius

» Dossiers

» Sitemap

Dr. Rath Health Foundation auf Facebook Dr. Rath Health Foundation auf YouTube Dr. Rath Health Foundation auf Twitter RSS
 © 2018 Dr. Rath Health Foundation | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | RSS Feed