>> HOMEPAGE

Hemmung der bcl-x(I)-Phosphorylierung durch Tee-Polyphenole oder Epigallocatechin-3-Gallat in Zusammenhang mit der Zellapoptose von Prostatakrebs.

Mol Pharmacol 2002 Oct; 62 (4): 765-71

Kazi A; Smith DM; Zhong Q; Dou QP
Präparat-Entdeckungsprogramm, H. Lee Moffitt Krebszentrum und Forschungsinstitut, College of Medicine, University of South Florida, Tampa, Florida 33612, USA.

Prostatakrebszellen zeigen eine langsame Wachstumskinetik und Chemoresistenz. Bei Tee-Polyphenolen wurde festgestellt, dass sie prophylaktische Wirkungen auf die Entstehung des Prostatakrebses ausüben. Hier berichten wir, dass in ihrem Wachstum blockierte Prostatakrebszellen im Mitochondrium hohe Werte von hyperphosphoryliertem Bcl-X(L) erzeugten. Die Behandlung mit Tee-Polyphenolen oder dem wichtigsten Teebestandteil Epigallocatechin-3-Gallat blockierte die Expression des hyper-, jedoch nicht des hypophosphorylierten BcI-X(L) im Mitochondrium, begleitet mit einer Zytochrom-c-Freisetzung, einer Caspase-Aktivierung und einer Apoptose. Studien mit spezifischen Inhibitoren deuten darauf hin, dass der Tee die mitogen-aktivierte Proteinkinase p38 und die Proteasom-Aktivitäten inhibiert, was zur Hemmung der BcI-X(L)-Phosphorylierung und zur Induktion des Zelltods des Prostatakrebses führt.

Sitemap

Was ist neu:

„Ich verstehe Dich“ – Warum aktives Zuhören der erste Schritt zur Gesundheit ist

Amazon, JPMorgan Chase und Berkshire Hathaway schließen sich zur Gründung eines neuen Gesundheitsunternehmens zusammen

Die Bedrohung des Pharmakartells durch den Brexit

Martin Luther King: Gewaltlosigkeit als Antwort auf die dringenden politischen und moralischen Fragen unserer Zeit

Britische Medien berichten über eine Frau, die ihren Krebs mithilfe von Kurkuma besiegte

Mahatma Gandhi: Gewaltfreier Widerstand als Antwort auf Unterdrückung

«Erheblich gesteigertes Risiko» für Hautkrebs bei häufig eingesetztem Blutdruckmedikament

Ihre Gedanken beeinflussen Ihren Körper und Sie beeinflussen Ihre Gedanken

Soziale Schieflage wächst - Zugleich treiben KV-Beiträge die Abgabenlast auf 40 Prozent

Pestizide in Nahrungsmitteln – schockierende neue Daten auf einer Londoner Konferenz vorgestellt

Ignaz Semmelweis: Zuerst von seinen Kollegen belächelt, später als Held gefeiert

» Natürliche Gesundheit

» "Geschäft m. d. Krankheit"

» Internationale Kampagne

» Dr. Raths Offene Briefe

» Studien weltweit

» Studien auf Deutsch

» Helfen Sie mit!

» Codex Alimentarius

» Dossiers

» Sitemap

Dr. Rath Health Foundation auf Facebook Dr. Rath Health Foundation auf YouTube Dr. Rath Health Foundation auf Twitter RSS
 © 2018 Dr. Rath Health Foundation | Kontakt | Impressum | RSS Feed