>> HOMEPAGE

Antikarzinogene Wirkungen von (-)-Epigallocatechin-Gallat

Prev Med 1992 Jul; 21 (4): 503-9

Fujiki H; Yoshizawa S; Horiuchi T; Suganuma M; Yatsunami J; Nishiwaki S; Okabe S; Nishiwaki-Matsushima R; Okuda T; Sugimura T
Abteilung Krebsprävention, Nationales Krebsforschungsinstitut, Tokio, Japan.

HINTERGRUND: Ziel unserer Forschung ist es, nicht toxische chemopräventive Mittel gegen Krebs zu entwickeln und diese für die Behandlung beim Menschen anzuwenden. Wir identifizieren zurzeit Stoffe, die die Tumorentwicklung in zweistufigen Karzinogenese-Experimenten auf der Mäusehaut hemmen.
ANGEWANDTE METHODE: Wir prüfen: (a) die hemmende Wirkung von penta-O-Galloyl-beta-D-Glukose (5GG) auf die Entwicklung des Tumors mittels Teleocidin, einer der 12-O-Tetradecanoylphorbol-13-Acetat-(TPA)-artigen Tumor-Promoter (5GG ist in seiner Struktur dem (-)-Epigallocatechin-Gallat (EGCG) ähnlich und wird von hydrolisierter Gallussäure abgesondert); (b) die hemmenden Wirkungen von EGCG, dem Hauptbestandteil von grünem japanischen Tee auf die Entwicklungsphase von Tumoren mit zwei Tumor-Promotern, Teleocidin und Okadain Säure, einem nicht-TPA-artigen Tumor-Promoter; (c) die Wirkungsweise von EGCG, das bei einer einmaligen Anwendung die spezifische Bindung von [3H]TPA und [3H]Okadain Säure auf einen Teilbereich der Mäusehaut herabsetzte; und (d) die antikarzinogene Wirkung von EGCG auf die duodenale, durch N-Ethyl-N'-Nitro-N-Nitrosoguanidin induzierte Karzinogenese bei männlichen C57BL/6 Mäusen. EGCG ist eine nicht toxische Verbindung.
SCHLUSSFOLGERUNG: Wir sind der Meinung, dass der Hauptbestandteil von grünem japanischen Tee, das EGCG, ein praktisches chemopräventives Mittel gegen Krebs darstellt, das im täglichen Leben zur Verfügung steht.

Sitemap

Was ist neu:

Ungeklärte Geburtsdefekte in Frankreich mehren den Verdacht auf Vertuschung durch Pestizid-Industrie

Mikronährstoffe sind notwendig für ein gesundes Skelettsystem

Die Vorteile von Mikronährstoffen: Wundheilung und gesunde Haut

Neue Studie erkennt in vitaminreicher Mittelmeer-Diät das Potential zur Vermeidung von Depressionen

Die Vorteile von Mikronährstoffen bei Borreliose: Teil 2

Die Vorteile von Mikronährstoffen bei Borreliose: Teil 1

Anfang vom Ende des Pharma-Kartells: Eine Industrie am Rande des völligen Niedergangs

Neue Studie bezieht potentiell tödliche Muskelerkrankung auf cholesterinsenkende Medikamente

Osteoporose natürlich vorbeugen und ohne Medikamente kontrollieren

Die dunkle Geschichte der Borreliose-Krankheit: Bezüge zur Biowaffen-Forschung

Der zellular-medizinsche Ansatz bei der Vorbeugung und Kontrolle häufiger Augenerkrankungen

Lehren aus der tödlichen Viagra-Studie an Schwangeren: Sichere, natürliche Alternativen sollten bei klinischen Versuchen Vorrang haben

Gates-Stiftung unterstützt Plan zur globalen „Harmonisierung von Nährstoffgrenzen“ in Ergänzungsmitteln

Natürliche Behandlung von Immunschwächekrankheiten

Die Geschichte des Pharma-Kartells

Mikronährstoffe können vor Zellschäden durch Strahlung schützen

» Natürliche Gesundheit

» "Geschäft m. d. Krankheit"

» Internationale Kampagne

» Dr. Raths Offene Briefe

» Studien weltweit

» Studien auf Deutsch

» Helfen Sie mit!

» Codex Alimentarius

» Dossiers

» Sitemap

Dr. Rath Health Foundation auf Facebook Dr. Rath Health Foundation auf YouTube Dr. Rath Health Foundation auf Twitter RSS
 © 2018 Dr. Rath Health Foundation | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | RSS Feed