>> HOMEPAGE

Korrelation der Erythrozyten und Plasmaspiegel von Zink, Kupfer und Eisen mit Nachweis der metastatischen Ausbreitung bei Krebspatienten .

Cancer 1985 Feb 15; 55 (4): 779-87

Gorodetsky R; Fuks Z; Sulkes A; Ginsburg H; Weshler Z

Die Plasmaspiegel von Kupfer (Cu-Pl) und Zink (Zn-Pl) sowie der Spiegel von Eisen (Fe-RBC), Kupfer (Cu-RBC) und Zink (Zn-RBC) in den Erythrozyten wurden im Blut von 70 gesunden Spendern und von 138 Patienten mit verschiedenen Tumoren ermittelt, die durch diagnostische Röntgenspektrometrie (DXS), eine auf der Röntgen-Fluoreszenzspektrometrieanalyse basierende Technik, diagnostiziert wurden. Es traten keine signifikanten Änderungen der mittleren Werte von Zn-Pl, Fe-RBC und Cu-RBC bei den Patienten im Vergleich zu den gesunden Spendern auf. Die mittleren Spiegel von Cu-Pl bei den gesunden Spendern betrugen 1,34 +/- 0,37 Mikrogramm/ml und waren signifikant bei den Patienten erhöht: 1,47 +/- 0,34 Mikrogramm/ml bei den Patienten ohne Nachweis eines aktiven Tumors (NED) und 1,91 +/- 0,76 Mikrogramm/ml bei Patienten mit Lebermetastasen. Die signifikanteste Änderung war eine Erhöhung von Zn-RBC bei Patienten mit klinischem Nachweis metastatischer Ausbreitung. Während die Zn-RBC-Spiegel bei den gesunden Spendern 9,85 +/- 1,47 Mikrogramm/g Nassgewicht betrug und bei den NED-Patienten nicht signifikant erhöht war, waren die Werte bei Patienten mit Weichteil- und Lebermetastasen auf 11,37 +/- 1,55 Mikrogramm /g (p weniger als 0,004) und bei Patienten mit Knochenmetastasen auf 12,34 +/- 1,65 Mikrogramm/g (p weniger als 0,001) erhöht. Die Daten lassen darauf schließen, dass eine eindeutige Korrelation zwischen Zn-RBC und der metastatischen Ausbreitung des nicht lymphomatösen Karzinoms beim Menschen vorliegt.

Sitemap

Was ist neu:

Herz-Kreislauf-Erkrankungen natürlich vorbeugen – ohne Medikamente!

Erfolgreiche Kontrolle von Multipler Sklerose durch Anwendung von Zellular Medizin: Ein Fallbericht

Wie Polyphenole gegen Krebs wirken: Teil 1

Wie Polyphenole gegen Krebs wirken: Teil 2

Wie sich Bluthochdruck auf natürliche Weise senken lässt

Schlaganfall – eine globale Epidemie

Diabetes und dessen natürliche Behandlung

Noch mehr Belege für den Stellenwert von Nährstoffen bei Psychose und Schizophrenie

Neue Meta-Analyse bestätigt: Vitamine reduzieren ‚dramatisch’ das Risiko für tödlichen Pankreaskrebs

Miese Nachrichten für die Pharma: Präventive Gesundheitsansätze und Wandel im Gesundheitswesen sind unaufhaltbar

» Natürliche Gesundheit

» "Geschäft m. d. Krankheit"

» Internationale Kampagne

» Dr. Raths Offene Briefe

» Studien weltweit

» Studien auf Deutsch

» Helfen Sie mit!

» Codex Alimentarius

» Dossiers

» Sitemap

Dr. Rath Health Foundation auf Facebook Dr. Rath Health Foundation auf YouTube Dr. Rath Health Foundation auf Twitter RSS
 © 2018 Dr. Rath Health Foundation | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | RSS Feed