>> HOMEPAGE

Wichtige Information

Am Donnerstag, den 22.9.2011 erschien in der New York Times – im vorderen, politischen Teil – die Anzeige für das neue Buch von Dr. Rath und Dr. Niedzwiecki: englischer Originaltitel „Victory over cancer”. Der deutsche Titel des Buches ist „Krebs - Das Ende einer Volkskrankheit”.

Zeitgleich tagte die UNO Generalversammlung, an der die Regierungsvertreter der ganzen Welt in New York teilnahmen. Jeder von ihnen liest die New York Times.

Die ganze Welt weiß nun Bescheid über den Durchbruch bei der natürlichen Bekämpfung von Krebs: Krebs ist kein Todesurteil mehr!

Niemand kann mehr sagen: Ich habe es nicht gewusst. Wer diese Erkenntnisse weiterhin ignoriert, handelt grob fahrlässig.

Lesen Sie das Buch jetzt online.

Die Demontage der „Brüsseler EU” – eine Voraussetzung für die Freiheit natürlicher Gesundheit weltweit

Die Petition „Referendum für Naturheilverfahren“ – eine Kampagne, die sich den freien Zugang zu wissenschaftlich fundierten Naturheilverfahren für alle Bürger der Europäischen Union („Brüsseler EU“) zum Ziel gesetzt hat – wurde bis jetzt von mehr als einer viertel Millionen Menschen unterzeichnet. Koordiniert von der Dr. Rath Health Foundation unter dem Banner der Initiative für ein europäisches Referendum, kommen die Unterzeichner der Petition aus allen 27 Mitgliedsstaaten der Brüsseler EU.

Trotz der beeindruckenden, wachsenden Unterstützung für diese Kampagne ist sich die Dr. Rath Health Foundation jedoch bewusst, dass die Brüsseler EU nicht daran interessiert ist, den Forderungen der Bürger Europas nachzukommen. Da sie jenseits der Grundsätze von Freiheit und Demokratie arbeitet, ist die Brüsseler EU – per Definition – eine Diktatur. Weder die 27 „Kommissare“, aus denen die Europäische Kommission – die Exekutiv-Ebene der Brüsseler EU – besteht, noch der Brüsseler-EU-Präsident Herman van Rompuy wurden von den Bürgern Europas gewählt. Stattdessen wurde die Entscheidungsmacht des Volkes, seine Regierung selbst zu bestimmen, auf Unternehmensinteressen übertragen.

» Lesen Sie hier weiter…

Fakten und Fiktion über die Schweinegrippe-Pandemie

Die im April dieses Jahres ausgebrochene globale Angst vor der Schweinegrippe-Pandemie hat viele wichtige politische und wirtschaftliche Entscheidungen herbeigeführt, die fast jedes Land der Welt betreffen. Ist diese Bedrohung echt? Oder handelt es sich hierbei um eine größtenteils inszenierte Kampagne, um die Gesundheitssysteme vieler Länder zu übernehmen und zu beherrschen?

» Lesen Sie hier weiter…

Wissenschaftlich!
Natürlich! Innovativ!

Dr. Raths Entdeckungen und die Arbeit unserer Forschungsteams haben entscheidend dabei mit geholfen, Naturheilverfahren voranzubringen und zu beweisen, dass viele Krankheiten, für die die Pharma-Medizin jahrzehntelang keine Lösungen anbieten konnte, auf natürliche Weise unter Kontrolle gebracht werden können.

» Lesen Sie hier weiter…

Eine weltweite Bewegung
für das Leben

Wir sind derzeit alle Zeugen, wie heftig der globale Kampf zwischen dem Status Quo und dem Willen zur Veränderung ausgetragen wird. Der Status Quo wird vor allem durch die Multibillionen Euro Investmentbranche der Öl- und Pharma-Industrie – kurzum, das Öl- und Pharma-Kartell – repräsentiert. Die politischen Handlanger dieses Kartells sind die Köpfe zweier seiner führenden Exportländer, Frankreich und Deutschland, Nicholas Sarkozy und Angela Merkel.

» Lesen Sie hier weiter…

Was ist dran an der Schweine-Grippe-Hysterie?

Mit der Regelmäßigkeit eines Uhrwerks überziehen die Massenmedien unseren Planeten mit der Warnung vor Epidemien, die angeblich die ganze Menschheit bedrohen. Im Jahr 2003 war es SARS (Severe Acute Respiratory Syndrome), drei Jahre später die Vogelgrippe und nun, wieder drei Jahre später, ist es die Schweine-Grippe-Hysterie.

» Lesen Sie hier weiter…

» Download [PDF, 292kB]

 

Lesen Sie zu dem Thema auch:
» Bekanntmachung in der New York Times am 24. März 2006

Ein Europa für die Menschen und durch die Menschen

Rede von August Kowalczyk
am 4. April 2009 in Kerkrade

August Kowalczyk„Ich heiße August Kowalczyk, bin 88 Jahre alt, Schauspieler, Regisseur, der sich die reale Welt, in der ich heute lebe, aus dem aufbaute, mit dem mich das Leben beschenkte – einschließlich dem Schlimmsten, dem Horror, und dem Lähmenden.

Schon an der Stufe zur Reife, als 18-jähriger Gymnasialschüler während des Zweiten Weltkrieges, wurde ich wegen der Überschreitung der polnisch-slowakischen Grenze und dem Versuch nach Frankreich zur polnischen Armee zu kommen, festgenommen. Am 4. Dezember 1940 wurde ich ins KZ Auschwitz deportiert. Meine Lagernummer war 6804.“

» Weiter…

Die Wurzeln
der „Brüsseler EU“

Neu entdeckte Dokumente verdeutlichen, dass die undemokratische Struktur der „Brüsseler EU“ ihre Wurzeln in den Nachkriegsplänen der IG Farben / Nazi-Koalition während der Besetzung Europas hat.

Im Folgenden finden Sie einige der wichtigsten Dokumente, die benutzt werden können von Lehrern, Politikern und jedem, der daran interessiert ist zu verhindern, dass die „Brüsseler EU“ eine Diktatur der Unternehmensinteressen in Europa errichtet.

» Weiter…

Ein Europa durch die Menschen für die Menschen

Keine Diktatur des Chemie-Pharma-Kartells über uns und unsere Kinder!

„Die Ikarus-Sekte“ besteht aus einer Handvoll Drahtzieher, die seit Jahrzehnten unseren Planeten ausrauben und Gesundheit und Leben von Milliarden Menschen den Interessen des Pharma-und Öl-Kartells opfern. Der Name „Ikarus“, der der Sekte seinen Namen gab, stammt aus der griechischen Mythologie. Der hochmütige Ikarus versuchte mit Flügeln aus Wachs immer höher zu fliegen. Doch die Sonne brachte schließlich das Wachs seiner Flügel zum Schmelzen und er stürzte ab. Genau dies ist das Schicksal der Ikarus-Sekte heute, also derjenigen Interessengruppen, die seit Jahrzehnten skrupellos Gesundheit, Ernährung und den Energiebedarf der gesamten Menschheit als ihr Monopol ansehen und zum Erhalt dieses Monopols unseren Planeten mit Kriegen, Epidemien, Hungersnöten und Wirtschaftskrisen überziehen.

» Weiter…

Dr. Rath Gesundheits-Brief

Zahlreiche Studien nähren die Hoffnung auf das Ende der Volkskrankheit -

Vitamine erfolgreich im Kampf gegen Herzinfarkt!

» Weiter…

Die Zeichen der Zeit erkennen!

Namhafte Zeitschrift für Krebsforschung bittet Dr. Rath um Gutachten – und macht dann doch Rückzieher…

Wir stehen vor einer Zeitenwende in der Medizin, weg von einer Medizin im Interesse des Pharma-Investment-Geschäfts, hin zu einer Medizin im Interesse der Menschen: Dieses Ziel, das auf der Grundlage von Dr. Raths wissenschaftlichen Erkenntnissen möglich geworden ist, bestimmt die Arbeit unserer Gesundheits-Allianz.

» Lesen Sie hier weiter…

Der Einfluss der Massenmedien

Nach dem Sturm des Protests, den die jüngste Veröffentlichung der Cochrane-Untersuchung auslöste, dauerte es nicht lange, bis sich die ersten Anhaltspunkte dafür zeigten, dass gewisse Herausgeber von Tageszeitungen ihre Journalisten unter Druck gesetzt hatten, dieser Untersuchung den Rücken zu stärken.
Die britische Journalistin und Schriftstellerin Rachel Johnson verfasste zum Beispiel einen Artikel mit dem Titel „Not so vital Vitamins” (Nicht so lebensnotwendige essenzielle Vitamine) für die Sunday Times, in dem sie die Untersuchung zitierte und schrieb, dass Vitamine verschwendetes Geld seien, und behauptete, ihre Einnahme könne die Lebenserwartung verkürzen.
» Lesen Sie hier weiter…

Die Ikarus-Sekte

Von Dr. Matthias Rath – Wir leben in wahrlich aufregenden Zeiten. Die Angst geht um – die Angst derjenigen, die jahrzehntelang skrupellos unseren Planeten ausgeraubt und Gesundheit und Leben von Milliarden Menschen dem Mammon der Pharma- und Öl-Profite geopfert haben: die Ikarus-Sekte.
» Lesen Sie hier weiter… [PDF, 233kB]

Der jüngste Versuch, Vitamintherapien zu diskreditieren: Ist das kriminell?

Im August 1947, zwei Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs, wurden 24 Manager des Pharma- und Chemie-Kartells IG Farben in Nürnberg vor ein internationales Kriegsverbrechertribunal gestellt. Sie waren des Massenmordes und der Verbrechen gegen die Menschlichkeit angeklagt. Die 11 Monate später verkündeten Schuldsprüche des Tribunals führten dazu, dass 13 Angeklagte der IG Farben zu Gefängnisstrafen zwischen 18 Monaten und 8 Jahren verurteilt wurden.
Nun drehen wir das Rad der Zeit 60 Jahre weiter, zum April 2008, und stellen fest, dass ein großer Teil der weltweiten Medien nur so strotzt vor Meldungen, dass die Einnahme von Vitaminergänzungspräparaten zu einem frühzeitigen Tod führen könne. Nach einer im Auftrag der Cochrane Collaboration von Forschern der Universität Kopenhagen, Dänemark, durchgeführten Untersuchung zeigten Studien mit Anwendung von Betakarotin, Vitamin A und Vitamin E eine „signifikant erhöhte Mortalität”, während Studien mit Vitamin C „keine signifikante Wirkung feststellten.”
Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was Ihnen die weltweiten Medien über diese Cochrane-Untersuchung verschwiegen haben, zum Beispiel die potenziellen historischen Parallelen zu den Verbrechen der Manager des IG-Farben-Kartells.
» Lesen Sie hier weiter…

Ist die Mafia in Brüssel an die Macht gekommen?

Jede verbleibenden Zweifel darüber, in welche politische Richtung sich die Europäische Union bewegt, wurden kürzlich ein für alle Mal ausgeräumt: EU-Justizkommissar Franco Frattini kündigte Pläne an, künftig alle Besucher der EU überprüfen und ihnen Fingerabdrücke abnehmen zu lassen. Ab 2009 ist die Einbindung von digitalen Fingerabdrücken und Photos in EU-Pässen rechtsverbindlich, und ab 2011 müssen Nicht-EU-Bürger, die ein Visum beantragen, ihre biometrischen Angaben preisgeben.
» Lesen Sie hier weiter…

Mitteilung zur öffentlichen Gesundheit für Kandidaten und Menschen, die eine wirkliche Veränderung anstreben

DER WEG ZU BEZAHLBARER MEDIZINISCHER VERSORGUNG FÜR ALLE

Am 15. Januar 2008 wurde von der New York Times und anderen Medien über eine klinische Studie mit einer Kombination aus zwei cholesterinsenkenden Arzneimitteln (Statinen) berichtet, die erschreckende Ergebnisse aufzeigte: Bei Patienten, die diese Statine einnahmen, kam es doppelt so schnell wie bei der Kontrollgruppe zu Ablagerungen in den Koronararterien – der Ursache für Herzinfarkte. Was jedoch noch schlimmer war, ist die Tatsache, dass diese kritischen Informationen von den Arzneimittelherstellern fast 2 Jahre zurückgehalten wurden – und dies obwohl diese Medikamente im Augenblick von ca. 5 Millionen Menschen eingenommen werden. Statine sorgen für einen jährlichen Umsatz von $40 Milliarden, der sich vollkommen auf der Annahme stützt, dass sich dadurch Herzinfarkte verhindern lassen. Diese Studie bedroht die Glaubwürdigkeit der gesamten Arzneimittelindustrie. Inzwischen steht eine Kongressuntersuchung bevor.
» Lesen Sie hier weiter…

Die Aufdeckung des Cholesterol-Betrugs

Viele Hundert Millionen Menschen weltweit (allein 100 Millionen in den USA) müssen wieder eine Gefährdung ihrer Gesundheit und ihres Lebens hinnehmen, damit die Profite von Pharma-Unternehmen steigen!
» Lesen Sie hier weiter…

Codex Alimentarius: Kontrolle und Verleugnung der Wissenschaft

Paul Taylors Augenzeugenbericht schildert, wie der Codex den gesundheitlichen Nutzen von Vitaminen, Mikronährstoffen und Ernährung im Kampf gegen die modernen Volkskrankheiten weiterhin leugnet, und klärt darüber auf, dass die wichtigsten Nutznießer dieser Haltung die großen Lebensmittel- , Biotechnologie- und Pharma-Konzerne sind.
» Klicken Sie hier, um den Bericht zu lesen.

Der Wind des Wandels

Vortragsveranstaltungen von Dr. Rath belegen Zeitenwende in Medizin und Gesundheitswesen

Bei den Vertretern der Pharma-Industrie und ihren Handlangern in Politik, Medien und Medizin muss das blanke Entsetzen geherrscht haben: Der Zulauf zu den Vortragsveranstaltungen von Dr. Rath und Dr. Aleksandra Niedzwiecki, der Leiterin des Dr. Rath Forschungsinstituts für Zellular Medizin, war überwältigend. Zu Hunderten, ja, Tausenden strömten die Menschen in Leipzig, Heidelberg, Wien und Hannover in die Vortragssäle, um sich über die Fortschritte der Zellular-Medizin-Forschung im Kampf gegen den Krebs zu informieren.
» Lesen Sie hier weiter…

Empfänger der
Stafette des Lebens
von den Überlebenden
von Auschwitz

» Lesen Sie hier weiter…
 

Eine Frage an die Europäische Kommission:
Sind Karotten und Paranüsse gefährlicher als Vitaminergänzungspräparate?

Die Europäische Kommission ist gerade im Begriff, endgültige Methoden für die Festlegung der Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln zu verabschieden.

» Lesen Sie hier weiter…

Offener Brief von Dr. Matthias Rath in der
New York Times vom 06. November 2007

Warum Sarkozy und Bush den 3. Weltkrieg brauchen

» Lesen Sie weiter
 

Die Hunde des Krieges

Pudel mochte ich noch nie!Der französische Außenminister Bernard Kouchner sagte kürzlich, dass die Welt sich auf einen Krieg wegen des iranischen Kernenergie-Programms vorbereiten solle.

Jetzt ist schlichtweg klar, dass sein Boss, der französische Präsident Nicholas Sarkozy, beabsichtigt, die Rolle des ehemaligen britischen Premierministers Tony Blair zu übernehmen. » Weiter…

Vitamin- und Mineralstoffmangel europaweit verbreitet

Warum hat die Europäische Kommission vor, Tausende von Nahrungsergänzungsmitteln zu verbieten, wo sie doch bereits zugegeben hat, dass die meisten davon unbedenklich sind?

» Lesen Sie hier weiter…

Den Pharma-Völkermord
in Afrika beenden!

60 Mrd. Dollar – die Pharma-exportierenden G8-Länder betreiben unter dem Samariter-Deckmantel Völkermord mit AIDS-Chemo

» Lesen Sie hier weiter…

Sdafrikanische Zeitung „The Cape Times”:

Apartheid-Regime Teil des weltweiten Pharma-Komplotts

» Lesen die Übersetzung des Berichts hier...

Entlarvung eines modernen Generalmajors?

Der fiktive Generalmajor aus Gilbert und Sullivans komischer Oper „Die Piraten von Penzance” aus dem Jahr 1879 prahlt in seinem berühmten Lied mit seinem äußerst umfangreichen Allgemeinwissen.

» Lesen Sie hier weiter…

Beteiligen Sie sich am Protest

gegen die erneute Ausstrahlung der irreführenden, allen Prinzipien journalistischer Ethik widersprechenden Sendung

„Der Fall Dominik”
– Das Geschäft mit der Krebsangst –

durch den Südwestrundfunk
unter Noch-Intendant Peter Voss!

» Weitere Informationen finden Sie hier...

Debatte über die natürliche Bekämpfung der AIDS-Epidemie erregt weltweites Interesse

Die Möglichkeit zur Bekämpfung der AIDS-Epidemie mit natürlichen Mitteln, auf die durch die öffentliche Debatte zwischen Dr. Rath und dem Magazin „The New Yorker” aufmerksam gemacht wurde, hat weltweites Interesse erregt.
» Lesen Sie weiter...

Dr. Raths Offene Briefe an den Herausgeber des "New Yorker"
» Erster Offener Brief, 28. Dezember 2006
» Zweiter Offener Brief, 2. Januar 2007
» Dritter Offener Brief, 4. Januar 2007
» Vierter Offener Brief, 18. Januar 2007

Offener Brief von Dr. Rath
an die Herausgeberin des
British Medical Journal (BMJ)

„Sehr geehrte Frau Godlee,
sicherlich ist Ihnen der vernichtende und diskreditierende Artikel bekannt, den das British Medical Journal (BMJ) über mich und die Wirkung von Behandlungen veröffentlichte, die das Ergebnis meiner Forschungen auf dem Gebiet der natürlichen Bekämpfung von Krebserkrankungen sind.”

» Lesen Sie weiter...

Die FDP und der
Pharma-Völkermord in Afrika

Derzeit vollzieht sich auf dem afrikanischen Kontinent eine der größten Völkermord-Kampagnen in der Geschichte unseres Planeten.

Im Interesse multinationaler Pharma-Konzerne verdingen sich Politiker und Handlanger aus den führenden Pharma-Exportländern der Erde als Verkaufstruppe für hochtoxische Pharma-Präparate in Afrika.

» Lesen Sie weiter...

Stellungnahme zu dem Hamburger Verfahren

Hamburger Gericht stellt
Verfahren gegen Dr. Rath ein

Am Montag, den 9. Oktober 2006, fand vor dem Amtsgericht Hamburg ein Verfahren seinen Abschluss, in dem Dr. Rath angebliche Verstöße gegen das Heilmittelwerbegesetz und das Arzneimittelgesetz vorgeworfen worden waren.

Nach zwei Verhandlungstagen stellte das Amtsgericht Hamburg das Verfahren gegen Dr. Rath mit Zustimmung der Staatsanwaltschaft und mit Zustimmung von Dr. Rath nach § 153a StPO ein. Die Einstellung des Verfahrens bedeutet, dass es keine Verurteilung von Dr. Rath und auch keine Strafe gab.

» Lesen Sie weiter...

Mr. Bush, Mr. Rumsfeld:
Das Spiel ist aus!

Mitglieder der Bush-Regierung starteten vor kurzem einen beispiellosen Angriff auf ihre Kritiker und sprachen von Nazitum und Faschismus. Führend bei diesem Angriff war Verteidigungsminister Donald Rumsfeld.

» Lesen Sie weiter...

Die Welt steht am
Beginn des 3. Weltkriegs

In der letzten Zeit wurde Dr. Rath öfter gefragt, ob seine Sorge um den Weltfrieden wirklich berechtigt sei, schließlich sei bisher doch alles gut gegangen. Die jüngsten Ereignisse im Nahen Osten haben diese Frage beantwortet: dies ist der Auftakt des lange vorbereiteten Dritten Weltkriegs.

» Lesen Sie weiter...

Atomkrieg oder eine „Welt ohne Krankheit“?

Das Mittelalter der Pharma-Medizin geht zu Ende. Das Pharma-Geschäft braucht den Atomkrieg zum Überleben. Strategien der Vernunft: aus der Geschichte lernen. Ein Interview mit Dr. Matthias Rath.

» Lesen Sie weiter

„Bild“ einmal mehr
als Handlanger des Pharma-
Kartells entlarvt!

Nach den Märchen zum Fall Dominik - koordiniert durch den Sizilianer Guiseppe Vita, den gemeinsamen Aufsichtsratsvorsitzenden von Schering und Springer - musste der Springerkonzern erneut klein beigeben und aufgrund gerichtlicher Verfügung am 19. April 2006 in der Bildzeitung die folgende Richtigstellung abdrucken, die an Deutlichkeit für sich selbst spricht.

» Lesen Sie weiter

Südafrika 2005: Pharma-Konzerne überschwemmen das Land mit hochgiftigen Medikamenten, die gegen die Immunschwächekrankheit AIDS eingesetzt werden. Lesen Sie alle Informationen über den Kampf der Dr. Rath Health Foundation gegen das Pharma-Geschäft mit der AIDS-Krankheit und der erfolgreiche Einsatz von Mikronährstoffen.

Stoppt den AIDS-Völkermord durch das Pharmakartell!

Die HIV/AIDS-Epidemie hat sich zu einer der größten Bedrohungen der Menschheit ausgeweitet. Am schwersten betroffen ist der afrikanische Kontinent. Nach Angaben der Vereinten Nationen sind bereits 22 Millionen Afrikaner an AIDS gestorben, jeden Tag fallen dieser Seuche weitere 6.000 Männer, Frauen und Kinder in Afrika zum Opfer.
>> Lesen Sie Dr. Rath's Offenen Brief

Unterstützen Sie Südafrika!

Gericht in Kapstadt demaskiert TAC!

Gericht bestätigt: "TAC zwingt die Regierung zur Verbreitung von Krankheit und Tod unter der südafrikanischen Bevölkerung!"
>> Lesen Sie weiter

Wie Mikronährstoffe bei der Kontrolle von HIV/AIDS und Viruskrankheiten helfen

Durch wissenschaftliche Untersuchungen (in vitro und in vivo) konnte Dr. Rath's Forschungsinstitut nachweisen, dass durch bestimmte Mikronährstoffe die Ausbreitung von Krebszellen in Geweben wirkungsvoll gestoppt werden kann.
>> Lesen Sie weiter (PDF, 700 kB)

Machenschaften des Pharmakartells in Südafrika entlarvt

„Die größte Demonstration in der Geschichte der Treatment Action Campaign“ (TAC)“ hatte ihr Führer Zacki Achmat für den Tag der Anhörung gegen die Dr. Rath Gesundheitsstiftung am 26. in Kapstadt versprochen.
>> Lesen Sie weiter

Springers „Bild“ wieder einmal in die Schranken gewiesen

Wieder einmal hatte „Bild“ in bekannter Manier die Wahrheit verdreht und Dr. Rath diffamiert, diesmal in Bezug auf die Arbeit von Dr. Rath und der „Dr. Rath Foundation“ in Südafrika. Wieder einmal musste Bild sich verpflichten, diese falschen Behauptungen nicht mehr zu wiederholen.
>> Lesen Sie weiter

Mikronährstoffe können den Verlauf von
AIDS umkehren — Das Vitaminprojekt

Neben den Verbesserungen, die bei verschiedenen klinischen Markern für die Immunfunktion festzustellen waren, zeigten die Mikronährstoffe auch günstige Wirkungen auf viele Aspekte der allgemeinen Gesundheit. Die Grafiken unten veranschaulichen die eingetretenen Besserungen bei den multiplen Symptomen von HIV/AIDS-Kranken, die für bis zu acht Wochen an diesem Projekt teilnahmen.
>> Lesen Sie weiter

Das Pharmakartell beginnt 3. Weltkrieg um den Aufbau einer gesunden Welt zu verhindern

Am 13. Mai 2005 hielt Dr. Rath eine Rede auf den Stufen des Parlaments in Kapstadt, Südafrika. Anlass war die Unterstützung der Regierung für Naturheilverfahren als Teil der Gesundheitsver-sorgung des Landes durch verschiedene Organisationen.
>> Lesen Sie die Rede von Dr. Rath

Durchbruch bei der AIDS Krankheit

Jetzt steht auch für die Immunschwäche-Krankheit AIDS fest: Mikronährstoffe können nicht nur das Immunsystem von AIDS Patienten entscheidend verbessern, sondern auch die Krankheits-Symptome der AIDS-Krankheit in vielen Fällen rückgängig machen.
>> Lesen Sie weiter

Südafrikanische Regierung stellt sich hinter die Dr. Rath Health Foundation

Am 13. April 2005 veröffentlichte die südafrikanische Zeitung „Business Day“ die Meinung der südafrikanischen Gesundheitsministerin Manto Tshabalala-Msimang über die von der Dr. Rath Health Foundation vertretene Position in Bezug auf die Bedeutung von Mikronährstoffen im Kampf gegen AIDS und die Toxizität von antiretroviralen Medikamenten.
>> Lesen Sie weiter

Der klinische Beweis: Mikronährstoffe können den Verlauf von AIDS umkehren!

In den vergangenen 20 Jahren hat sich die AIDS-Epidemie zu einem Gesundheitsproblem ausgeweitet, wie es in der Geschichte der Menschheit ohne Beispiel ist. Millionen von Menschen sind dieser Krankheit bereits zum Opfer gefallen , mehrere 10 Millionen Menschen hoffen auf Hilfe und erwarten Lösungen, die ihnen ein ähnliches Schicksal ersparen.
>> Lesen Sie weiter

Klage wegen Völkermord vor dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag

Am 14. Juni 2003 erhob Dr. Rath vor internationalem Publikum eine Klage wegen Völkermord und anderen Verbrechen gegen die Menschlichkeit gegen die finanziellen Interessen, die hinter der Pharma-Industrie und dem Krieg im Irak stecken. Die gleichen Interessen vertritt das internationale Pharmakartell auch heute in Südafrika.
>> Zur aktualisierten Liste der Angeklagten

Weltgipfel zur nachhalten Entwicklung 2002

Im August des Jahres fand in Johannesburg der Weltgipfel zur nachhaltigen Entwicklung (Worldsummit in Sustainable Development) statt. Aus diesem Anlaß präsentierte Dr. Rath damals der Welt sein Programm: „Gesundheit für Alle bis zum Jahr 2020“.
>> Lesen Sie weiter

Krebs ist kein Todesurteil mehr! Natürlich!

Warum die Sendung über ‚Dominik’ in den USA nicht ausgestrahlt werden konnte und die katastrophalen Folgen der Ausstrahlung für die ARD. War diese Sendung der Versuch des Pharma-Kartells die öffentlich-rechtliche ARD zu zerschlagen?

» Lesen Sie weiter
 

Das Ende der AIDS-Krankheit ist in Sicht!

Millionen Menschenleben können gerettet werden. Natürlich!

Der 15. Juni ist ein historischer Tag für die Menschen in Süd-Afrika und auf der ganzen Welt. Zum ersten Mal in der Geschichte sind in Kapstadt Dutzende Patienten zusammengekommen, um mit ihrem Leben und ihrer Krankengeschichte zu beweisen, dass der Krankheitsverlauf von AIDS auf natürliche Art und Weise umgekehrt werden kann.

>> Lesen Sie weiter
 

EU-Nahrungsergänzungsdirektive
in Frage gestellt

Am 5. April 2005 gab der Generalanwalt des Europäischen Gerichtshofs, Leendert A. Geelhoed, seine Meinung zu den Beschwerden bekannt, die von der „Alliance of Natural Health” und anderen (den Beschwerdeführern) gegen die Europäische Direktive 2002/46/EC – allgemein bekannt als die „Nahrungsergänzungsdirektive” – vorgebracht wurden.

>> Lesen Sie weiter... 

Neue Forschungsergebnisse veröffentlicht

Der Erfolg des zellular-medizinischen Ansatzes bei der Bekämpfung von Krebs und Herz-Kreislauf Krankheiten findet zunehmend Anerkennung. Innerhalb kurzer Zeit wurden drei neue Forschungsergebnisse in bedeutenden wissenschaftlichen Journalen veröffentlicht:

Study of in vivo effects of nutrient synergy on colon cancer cells; published in Oncology Reports , vol 13, pg 421-425, 2005
>> Lesen Sie das Abstract hier...

In vivo study in prostate cancer; published in the international journal In Vivo, vol 19, pg 179-184, 2005
>> Lesen Sie das Abstract hier...

Study documenting that nutrients can counteract negative effects of estrogen on the cardiovascular system; published in the Journal of the American Nutraceutical Association, vol 8, pg 46-51, 2005
>> Lesen Sie das Abstract hier... 

Gesundheit ist ein Menschenrecht!

Programmatische Erklärung von Dr. Matthias Rath

Während die wichtigsten Bereiche des gesellschaftlichen Lebens unter öffentlicher Kontrolle stehen, ist der entscheidende Bereich jedes Gemeinwesens dieser Kontrolle entzogen: unsere Gesundheit.

>> Lesen Sie weiter...
 

Für ein neues Gesundheitswesen:
Vorträge Dr. Raths finden starke Resonanz

Bereits zwei Stunden vor dem offiziellen Beginn der Veranstaltungen füllten sich die Foyers der Säle zum Auftakt in München, später auch in Köln und Berlin. Überaus stark war die Resonanz auf die öffentlichen Vorträge Dr. med. Matthias Raths mit dem Themenschwerpunkt „Fortschritte und Erfolge der Zellular Medizin“.

>> Weitere Informationen...
 

New York Times veröffentlicht die bisher
schärfste Anklage gegen das Pharma-Kartell:

Zig-Millionen Opfer des Pharma-Geschäfts
mit der Krankheit

Das Jahr 2005 entpuppt sich jetzt schon als ein Schlüsseljahr unserer Auseinandersetzung um den Durchbruch der Zellular Medizin. Nachdem Ende letzten Jahres nach dem Tode des kleinen Dominik die Wellen noch einmal hoch schlugen ist jetzt ein gewisser Realismus erkennbar. Die Zellular Medizin ist mit juristischen Tricksereien und absurden Vorwürfen im Zusammenhang mit dem Ableben von Dominik nicht mehr zu besiegen.

>> Lesen Sie weiter...
>> Dr. Raths Offener Brief: Keine Amnestie
für die Hersteller tödlicher Medikamente...

Letzte Runde der Diskussion
um die Codex-Richtlinie für
Nahrungsergänzungen

Die Kontroverse geht weiter

Bonn, Brückenforum, November 2004. Das Codex- Kommission Komitee für Ernährung und diätetische Lebensmittel trifft sich wahrscheinlich zum letzten Mal, bevor die umstrittenen Richtlinie für Vitamin- und Mineralstoffergänzungen von der Codex Alimentarius Kommission abschließend diskutiert. Die letzte Gelegenheit also, um noch einmal deutlich auszusprechen, warum diese Richtlinien die Gesundheit der Menschen weltweit gefährden. Doch die Chancen auf eine Durchsetzung wichtiger Änderungen stehen eher schlecht: Allgemein wird erwartet, dass der Richtlinientext unverändert beim Treffen der „Codex Alimentarius"- Kommission im Juli 2005, in Rom, als neue Vereinbarung eines weltweiten Standards ratifiziert wird.
>> mehr

Einstweilige Verfügung gegen
Axel-Springer-Verlag

Unwahre Behauptungen über Dr. Rath verboten

In einer einstweiligen Verfügung vom 7. Dezember 2004 hat das Landgericht Stuttgart dem Axel-Springer-Verlag ("Bild", "Bild am Sonntag") unter Androhung einer Geldstrafe von 250.000,- €, ersatzweise Ordnungshaft bis zu sechs Monaten, verboten, unwahre Behauptungen über Dr. Rath zu wiederholen.
>> mehr

Krebsauslösendes Enzym kann
natürlich blockiert werden

Dänische Forschungen bestätigen
bahnbrechenden Forschungsansatz von Dr. Rath

Die Entdeckung von Dr. Matthias Rath, dass das Zusammenwirken von bestimmten Mikronährstoffen ("Nutrient synergy") die Serie von Ereignissen, die zur Bildung von Krebsmetastasen führen, stoppen kann, wurde jüngst durch Forschungen an der Universität von Kopenhagen bestätigt. Diese wurden wiederum veröffentlicht im International Journal of Cancer.
>> mehr

Zellular Medizin findet breite Unterstützung

Freitag, 19. November 2004 Kongresszentrum (Rheingoldhalle), Mainz

>> mehr

Gesundheit ist unveräußerliches Menschenrecht

Entschiedener Protest gegen Codex-Pläne in Bonn

Internationales Publikum begrüßte die Dr. Rath Health Foundation am Sonntag, 31. Oktober 2004, im großen Saal der Stadthalle in Bonn, Bad Godesberg. "Stoppt Codex" lautete der eindringliche Appell, "Wir sagen 'Nein' zu den skrupellosen Plänen der Codex-Alimentarius-Kommission, den freien Zugang zu Naturheilverfahren und den Informationen darüber zu verbieten",  lautete die Botschaft. Denn seit Montag, 1. November, tagt die Kommission wieder unter deutscher Schirmherrschaft in Bonn, um ihr menschenverachtendes Ziel weiter voran zu treiben. 
>> mehr...

Ansprache Dr. Raths vom 31. Oktober 2004

Gemeinsam für eine gesunde, friedliche und gerechte Welt

Wir sind heute hier zusammengekommen um unsere Stimme zu erheben gegen eines der größten Verbrechen in der Menschheitsgeschichte: die Beschneidung unseres Rechtes auf freien Zugang zu natürlicher Gesundheit, des Rechtes auf Gesundheit schlechthin.
>> lesen Sie hier den kompletten Vortrag...

George Bush – wagen Sie es nicht,
den dritten Weltkrieg zu beginnen

Am 10. Oktober hat Dr. Rath in der New York Times einen Offenen Brief von großer Bedeutung und Dringlichkeit veröffentlicht, der am Mittwoch, den 14. Oktober, im Berliner Tagesspiegel mit einem zusätzlichen Text für Deutschland erscheint. Der Text geht auf den Zusammenhang zwischen den Angriffen auf Dr. Rath im Fall Dominik und der sich verschärfenden Krise des Pharma-Kartells durch den Vioxx-Skandal ein.

>> Öffnen Sie den Offenen Brief (PDF-Datei, 50 kB)...
 

Sitemap

Was ist neu:

Professor der Stanford Universität sieht Zusammenbruch des Öl-Kartells näher rücken

Bereits einwöchiger Gebrauch üblicher Schmerzmittel steigert das Risiko auf Herzinfarkt

Neue klinische Übersichtsarbeit erkennt in Sonnenschutzmitteln die Ursache für weit verbreiteten Vitamin D-Mangel

Aufsichtsbehörden der Brüsseler EU ignorieren unverhohlen die Giftwirkungen von Pestizid-Cocktails in Nahrungsmitteln

Internationales Tribunal bezichtigt Monsanto des ›Ökozids‹

Wer weiß, was das Beste für Ihre Kinder ist? Sie? Oder die Regierung?

Daueranwendung von Antibiotika kann Darmkrebs-Risiko erhöhen

Niedergang der Brüsseler EU rückt näher

David Rockefeller mit 101 verstorben: Nachrufe in den Medien unterschlagen seine zentrale Rolle in der Bilderberg-Gruppe

Hochdosierte B-Vitamine haben laut Studie Schutzwirkung gegen verschmutzte Luft

Neue Hiobsbotschaften für die Pharma: Bisphosphonat-Medikamente gegen Osteoporose SCHWÄCHEN die Knochen!

>> Natürliche Gesundheit

>> "Geschäft m. d. Krankheit"

>> Internationale Kampagne

>> Dr. Raths Offene Briefe

>> Studien weltweit

>> Studien auf Deutsch

>> Helfen Sie mit!

>> Codex Alimentarius

>> Dossiers

>> Sitemap

Dr. Rath Health Foundation auf Facebook Dr. Rath Health Foundation auf YouTube Dr. Rath Health Foundation auf Twitter RSS
 © 2017 Dr. Rath Health Foundation | Kontakt | Impressum | RSS Feed